PC startet nicht mehr

annax3274

Newbie
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
1
Hallo miteinander,

Ich habe mir einen neuen PC bestellt, der gestern bei mir ankam. Ich kann schon mal vorab sagen, dass ich keine Ahnung von Technik habe und einfach, nach mehreren Jahren, wieder einen neuen PC haben wollte.


Hier sind ein paar Angaben zum neuen System:

Mainboard: MSI B450 Tomahawk Max
CPU: AMD Ryzen 5 3600X
Grafikkarte: AMD Radeon RX 5700XT
RAM: 32GB DDR4 RAM (2x 16GB Dual Channel)

Netzteil: be quiet! POWER B9 - 700W - 80 PLUS Bronze


Jetzt zu meinem Problem:

Ich habe meinen neuen PC heute angeschlossen und er lief einwandfrei, bis er plötzlich einfach ausging.
Jetzt geht er nicht mehr an, wenn ich den Powerknopf betätige.
Ich habe schon eine andere Steckerleiste probiert aber es ging leider trotzdem nicht.

Könnte es das Netzteil sein?
Das Stromkabel macht auch komische Geräusche.
Ich habe deshalb auch erstmal alle Stecker gezogen, bevor ich noch einen Stromschlag kriege.

Am PC selber rumzuschrauben, traue ich mich leider nicht weil ich vermutlich Alles nur verschlimmern würde.

Soll ich ihn zur Reparatur bringen oder gibt es noch andere Alternativen? :/

Was kann ich als Laie noch tun?

Und falls es wirklich das Netzteil sein sollte und ich es ersetzen muss, welches würdet ihr dann empfehlen?


Vielen Dank im Voraus,

Anna
 

holdes

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.563
Also wenn das ein komplett PC war dann würde ich weder groß rumbasteln, noch den zu einer Reparatur zu irgend jemanden bringen. Das Teil gehört komplett vom Händler umgetauscht, man könnte zwar den Fehler suchen, unter Umständen finden und sagen wo das Problem liegt aber bei einem komplett PC darf so etwas nicht passieren wenn es keinerlei Einwirkung deinerseits gab. Geräusche aus dem Netzteil (meinst du sicher mit Stromkabel?) welche es vorher nicht gab sprechen aber erstmal für einen Defekt in der Richtung, muss aber nichts heißen.

In jedem Fall niemals auf deine Kosten Ersatzteile kaufen, schon gar nicht wenn man noch in Gewährleistung & Garantie steckt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Slashchat

Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.692
das tomahawk b450 hatt doch diagnostic led? was sagen die den? ich wuerde es riskieren die bios batterie mal rauszunehmen und wieder reinzusetzten... sollte wieder laufen wenn nicht gpu oder netzteil defekt sind. hatt leider keine igpu der 3600er ryzen.


sehe grade auch das tomahawk hatt sogar Buttons/SwitchesUSB BIOS Flashback (extern) taste...
schon probiert? auf der rueckseite wo die usb stecker sind.
 

cruse

Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
9.747
Entweder Netzteil defekt - oder aber: da alles noch neu ist war das Netzkabel nicht ganz drin, da es schwer ging?!?

Ich würde jetzt(kein Kabel eingesteckt) PoWeR Taster am PC für ~2-3 sec reindrücken (Restentladung der Kondensatoren, dürfte aber nach der Zeit jetzt eh Wurst sein ^^)
Netzschalter am Netzteil auf "0" - falls dies nicht schon der Fall ist.
Dann Netzkabel in den PC, dann Netzkabel in eine Steckdose und PWR-Taster einmal kurz reindrücken.

Wenn etwas passiert: beobachten. Wenn nix passiert NT oder MB im Eimer.
 

HITCHER_I

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.358
Also so ein PC hat rel. schwere Komponenten verbaut, wie Grafikkarte und CPU-Kühler.
Wenn der PC beim Versand unsanft abgestellt wurde, oder das Paket umkippt, könnten sich diese Komponenten losreißen, also tw. aus dem Sockel rutschen, oder gar eine Halterung brechen, wenn es nicht der originale Boxed-Kühler ist, welcher ja sehr stabil verschraubt ist, und eher ein Leichtgewicht ist.

Also ich würde mal das Seitenteil aufmachen, und schauen ob CPU-Kühler und Grafikkarte fest sitzen, und nichts wackelt.
 

Demon_666

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.770
Also so ein PC hat rel. schwere Komponenten verbaut, wie Grafikkarte und CPU-Kühler.
Wenn der PC beim Versand unsanft abgestellt wurde, oder das Paket umkippt, könnten sich diese Komponenten losreißen, also tw. aus dem Sockel rutschen, oder gar eine Halterung brechen, wenn es nicht der originale Boxed-Kühler ist, welcher ja sehr stabil verschraubt ist, und eher ein Leichtgewicht ist.
This...
Ich hatte letztens den Fall, dass DPD es zweimal nicht geschafft hat, einen neuen kleinen Küchentisch ohne Transportschaden zu liefern. Der Verkäufer durfte mir zweimal eine neue Tischplatte schicken.

Am besten gar nicht dran rumdoktern, zurück damit. Nachher zickt der Verkäufer rum.
 

Doettleff

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
36
Wenns das Kabel vom Netzteil fest sitzt und es trotzdem nicht funktioniert.
-> zurückschicken.
 

HITCHER_I

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.358
Wenn es offensichtlich ein Transportschaden ist, dann wäre das gut, wenn man es vor dem Zurückschicken feststellen könnte. Also zB. wenn das Gehäuse verbogen ist, oder die Grafikkarte aus dem Slot gerissen wurde.
Und ein paar Fotos davon machen, für die Dokumentation.
Das Problem ist nur, falls es so ist, sollte man den PC erst gar nicht in Betrieb nehmen.
 
Top