PC stürzt ab mit 2 gig Ram !

dhm

Newbie
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
5
Hallo, ich habe zu Weihnachten mein System aufgestockt:
Mein System: (ein alter Aldi PC leicht verändert)

CPU: Intel Pentium 4A 2666Mhz (5*533)
Motherboard: MSI MS-6701
Motherboard Chipsatz (SiS 648)
Grafikkarte Ati Radeon X850XT (256MB)
Festplatte: Seagate (120 Gb)
Arbeitsspeicher: 2048 MB (2*1024 )
2 * 1024MB PC 400 CL2.5 MDT RAM
WinXP Home

nun startet der PC jedoch auf einmal nach beliebiger Zeit von alleine neu wenn ich beide RamRIegel eingebaut habe , mit einem läuft er perfekt, woran kann das liegen? Jeder der Riegel läuft allein nur wenn beide auf einmalo im System sind stürzt er ab.....


Vielen Dank im Voraus euer dhm
 

fuz2z3l

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
929
AW: PC stürzt ab mit 2 gig Ram ! HILFE!

wie stürzt ab? neustart, bluescreen? lass doch mal memtest86+ laufen, wenn nur der neue drin ist und wenn beide drin sind.
 

TeKKno

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.423
AW: PC stürzt ab mit 2 gig Ram ! HILFE!

Mehr Ram verbaut, bisschen mehr Spannung raufgeben.....
 

kennyalive

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
9.049
AW: PC stürzt ab mit 2 gig Ram ! HILFE!

Mehr Ram verbaut, bisschen mehr Spannung raufgeben.....
Hä? Welche Logik steckt denn bitteschön dahinter?

Ich würde auch einfach mal schauen, ob memtest Fehler anzeigt.
Hast du die Taktrate vom Speicher im Bios auf DDR333 runtergestellt?
Mein Bruder hat dasselbe Board und als ich ihm 1GB DDR400 eingebaut hatte, liefen die auch nicht wirklich gut. Es gab Probleme beim booten, der Rechner schmierte ab …
Erst als ich den Takt im Bios dann auf DDR333 festsetzte, lief alles ohne Probleme.
 

TeKKno

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.423
Es muss nicht immer hinter allem eine Logik stecken, er soll es einfach mal ausprobieren und wenn das nichts hilft den nächsten Schritt versuchen. Lieber 5 Dinge zuviel probiert, aber am Ende Erfolg haben.....

Ich konnte mit dieser Methode schon oft Rechner zum Laufen bringen...aber Du wirst ihm schon helfen....;)
 

dhm

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
5
Es muss nicht immer hinter allem eine Logik stecken, er soll es einfach mal ausprobieren und wenn das nichts hilft den nächsten Schritt versuchen. Lieber 5 Dinge zuviel probiert, aber am Ende Erfolg haben.....

Ich konnte mit dieser Methode schon oft Rechner zum Laufen bringen...aber Du wirst ihm schon helfen....;)
ahm also ich habe diese beiden 1024er neu gekauft die vorigen wurden rausgeschmissen!

Durch Abschaltung des automatischen neustarts kam ich nun zum bluescreen der mir einen Fehler der win32k.sys Adress ..........................
meldete.

wie gibt man den spannung auf den ram?
 

kennyalive

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
9.049
Bei deinem Board wirst du keinen Erfolg haben. Das MS-6701 is ja bekanntlich aus einem ALDI-PC, das heißt OEM-Board. Das wiederum heißt abgespecktes Bios. Kurz gesagt, du kannst dort nix einstellen.
Probiere mal jeden Riegel einzeln in jedem Slot. So könntest du eventuelle Defekte ausschließen.
Und lade dir mal memtest runter und lass den Test ein paar Stunden (mind. 3-4!!) durchlaufen.
 

Tho

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.110
ursprünglich war das System mit 166MHZ(PC2700) Riegeln bestückt

Habe den gleichen PC

ist es möglich dass das Board keine DDR-400 Riegel unterstützt?
 

gregorma

Newbie
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
6
Schau dir mal die Kondensatoren an ob da welche geplazt sind,
wenn das so ist, hatte das Board vorher schon ne
leichte Macke und ist jetz durch die Mehrleistung Überfordert.

Maybe

Greetz Greg
 
Top