PC stürzt ab und kann danach nicht mehr ins System booten

D

deep90sravioli

Gast
Hi,

gestern Abend bin ich von meiner Freundin heimgekommen, habe meinen PC angemacht und wollte noch ein bisschen zocken. Beim zocken ist mein PC dann gefreezed, hab also einen Hardreset über den Powerbutton gemacht und wollte nochmal neubooten. Danach konnte mein PC einfach nicht mehr ins System booten und ich hab durchgehen einen Blackscreen.

Setup steht jetzt seit genau einem Jahr so, wurde nix verändert und lief immer Stabil. Hardware:
  • Ryzen 5 2600
  • GSkill DDR4 16GB
  • ASRock B450 Pro4
  • Corsair VS550 PSU
  • 2TB Seagate HDD und 250GB Samsung M.2 SSD die ich aus einem Thinkcentre übernommen hab.
  • GTX780 TI

Komme leider nicht ins Bios rein. Hab bis jetzt die GPU rausgebaut und versucht über die HDMI & VGA Ports rein zu booten, ging nicht. Bios Batterie mehrmals rausgenommen hat auch nicht geholfen. Pc auseinander gebaut, entstaubt, Kühlpaste gewechselt hat auch nicht geholfen.

GPU und Monitor haben keinen Defekt, hab die GPU in einen anderen PC reingebaut und da ging Sie, Monitor funktioniert auch weil ich gerade meinen Laptop darüber verwende. DP, HDMI und VGA Kabel funktionieren auch, die habe ich getestet.

Was könnte ich sonst noch probieren? PC bootet, lüfter drehen sich, Sound bekomme ich aber keinen raus..
 
deep90sravioli schrieb:
Hab bis jetzt die GPU rausgebaut und versucht über die HDMI & VGA Ports rein zu booten
Das geht nicht, da die CPU keine interne Grafikeinheit hat.

Heißt das also du kommst nicht mal bis zum BIOS?

Anderes Netzteil zum testen da?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Asghan
NikoNet schrieb:
Das geht nicht, da die CPU keine interne Grafikeinheit hat.

Heißt das also du kommst nicht mal bis zum BIOS?

Anderes Netzteil zum testen da?

Anderes Netzteil leider nicht da, das funktioniert aber, habe gestern das Ryzen Mainboard mit meinem alten FX Mainboard getauscht, dort dann die GPU angeschlossen und es ging..

Edit: getauscht natürlich nachdem ich das Problem hatte
 
Was genau macht er denn, wenn du ihn startest?
Gehen irgendwelche Lüfter an oder leuchten LEDs?
 
Die Onboard Ports geben dir nur ein Bild, wenn eine AMD APU verbaut ist (enden auf G - bspw. 3200G)

Was sagt der mainboard beeper?
 
NikoNet schrieb:
Was genau macht er denn, wenn du ihn startest?
Gehen irgendwelche Lüfter an oder leuchten LEDs?

Nichts, ich drücke auf den Powerbutton, die Lüfter fangen an sich zu drehen, der CPU Kühler fängt an sich zu drehen, der Monitor geht an (bleibt aber schwarz), kurz nichts, Monitor geht wieder aus (also die Hintergrundbeleuchtung) und der PC läuft so weiter ohne das irgendwas passiert...
Ergänzung ()

deep90sravioli schrieb:
Nichts, ich drücke auf den Powerbutton, die Lüfter fangen an sich zu drehen, der CPU Kühler fängt an sich zu drehen, der Monitor geht an (bleibt aber schwarz), kurz nichts, Monitor geht wieder aus (also die Hintergrundbeleuchtung) und der PC läuft so weiter ohne das irgendwas passiert...

Edit: @madmax2010 kommt kein Ton, kein peepen, gar nichts..
 
Hast du einen beeper verbaut? Da bei den headern, wo auch der power button u.ä gesteckt sind
 
madmax2010 schrieb:
Hast du einen beeper verbaut? Da bei den headern, wo auch der power button u.ä gesteckt sind

Sieht nicht so aus, anscheinend hat mein Gehäuse keinen Stecker dafür, nur Powerbutton und HDD LED
 
Drehen die Lüfter der Graka auch?

Alles ausbauen und mit der Minimalkonfiguration versuchen.
Auch nur einen RAM verwenden.
Alle Platten abziehen.
 
Kannst Du vielleicht den RAM tauschen?

Weil letztens hatte ich einen Stromausfall und als ich den Computer neu startete, liefen zwar die Lüfter an, aber der Bildschirm war schwarz und zeigte nur "NO SIGNAL" an.

Auf dem Mainboard (Asus Z87 Pro) zeigte der Q-Code/Postcode an, weiss leider nicht mehr welchen Code, dass der RAM nicht initialisiert werden konnte, kurz, der RAM war tot!
 
NikoNet schrieb:
Drehen die Lüfter der Graka auch?

Alles ausbauen und mit der Minimalkonfiguration versuchen.
Auch nur einen RAM verwenden.
Alle Platten abziehen.

Hab jetzt minimal, Batterie 30 Sekunden raus, alle Ram Slots mit jeweils einem der beiden Riegel ausprobiert und noch immer nichts... Habe auch die GPU abgemacht und nochmal den Port des Mobo benutzt, auch hier nichts..

Lüfter der Graka drehen auch ja

M1LCHQ schrieb:
Kannst Du vielleicht den RAM tauschen?

Weil letztens hatte ich einen Stromausfall und als ich den Computer neu startete, liefen zwar die Lüfter an, aber der Bildschirm war schwarz und zeigte nur "NO SIGNAL" an.

Auf dem Mainboard (Asus Z87 Pro) zeigte der Q-Code/Postcode an, weiss leider nicht mehr welchen Code, dass der RAM nicht initialisiert werden konnte, kurz, der RAM war tot!

Tauschen leider nicht, ich hab jetzt mal ein paar Leute angeschrieben von denen ich weiß das die DDR4 RAM haben und gucke mal ob einer von denen mit helfen kann... Hatten hier aber Ewigkeiten keinen Stromausfall mehr. Das einzige was ich weiß ist das wir alte Sicherungen haben (siehe mein letztes Thema) die dafür gesorgt haben das die Sicherung bei meiner Mutter rausfliegen, kann mir aber nicht vorstellen das die meinen RAM frittiert haben könnten...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hi
hatte Kumpel auch vor 2Wochen die Grafikkarte war hin auch ein 780Ti, aber bei ihm hat es mit vereinzelten Abstürzen angefangen, ich würde ne andere Karte testen.
lg
 
So ist schon ein bisschen her, aber hatte die Teile letztendlich doch eingeschickt und es kam raus das wirklich das Mainboard durch war, hat wohl nen Schlag beim Stromanziehen bekommen. Ich denke immer noch das unsere komplett Billigen Sicherungen daran Schuld sind.
 
Ich wollte gerade schreiben, dass ich eine ähnliche Situation mit einem PC meiner Arbeitskollegen hatte. Dort war es tatsächlich auch das Netzteil ^^
 
Croftout90 schrieb:
Ich wollte gerade schreiben, dass ich eine ähnliche Situation mit einem PC meiner Arbeitskollegen hatte. Dort war es tatsächlich auch das Netzteil ^^

Hatte die Teile jetzt eingeschickt, Mindfactory hat drüber geguckt und habe jetzt in komplett neues Mainboard bekommen, bei den anderen Teilen meinten die da Sie funktionieren. So, zusammengebaut, eingeschaltet, 20 Minuten später immer noch Blackscreen. Mobo wieder raus, in ein andere Gehäuse mit anderem Netzteil, immer noch Blackscreen nach 20 Minuten. Solangsam geht mir echt die Luft raus, was ist denn da los??


Edit: Beim neuen Mobo die Batterie auch nochmal für ~5 Minuten draußen gehabt und jetzt wieder seit knapp 30 Minuten am laufen, nichts.
 
Mal den Stromstecker vom Netzteil rausziehen und bei gezogenem Stecker einschalten.
Dann Stecker wieder rein, kurz warten und wieder starten.

Die SSD ist die Systemplatte, oder?
"Früher" konnte man hören, ob wenigstens Windows geladen wurde.
 
MichaW schrieb:
Mal den Stromstecker vom Netzteil rausziehen und bei gezogenem Stecker einschalten.
Dann Stecker wieder rein, kurz warten und wieder starten.

Die SSD ist die Systemplatte, oder?
"Früher" konnte man hören, ob wenigstens Windows geladen wurde.

Das hat leider auch nicht geklappt aber folgendes Verhalten ist mir aufgefallen: Wenn ich ihn einschalte, dann fangen alle Lüfter an zu drehen aber es passiert nichts. Wenn ich dann aber (während er läuft) auch nur kurz auf den Pwrbttn drücke geht er direkt aus, kein Herunterfahren oder sonstiges und ich muss auch nicht länger als 1s draufdrücken, also er geht direkt aus.
 
Zurück
Oben