Pc stürzt bei anspruchsvolleren Spielen ab

whats4

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
9.766
aber reset bzw bsod ist ned grad typisch für ram fehler während einem test unter einer ram test software.

da hats was anderes.
netzteil board, cpu, aber was? ohne testtauschen wird man da ned draufkommen.
hast einen schrauber mit begabtem technikus in der nähe?
weil der hat das alles.
 

whats4

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
9.766
na können tut man viel... aber das machts ned grad günstiger, weil eben recht blind.
ja zurückschicken kann man auch viel, aber der händler wird den aufwand, der ihm entsteht ned gern tragen.
was auch recht verständlich ist.
 

Forxconn

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
17
Hab jetzt von mem Kumpel zumindest n neues Netzteil. Mal sehen wie es jetzt damit läuft
 

whats4

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
9.766
na komm: was für eines? genau.
 

Forxconn

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
17
Rhombu tech RTG-750
Ist wohl schon etwas älter (ca. 6 Jahre)
 

whats4

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
9.766
ok... das ist... sehr zahm ausgedrückt: nix gscheites.
 

Forxconn

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
17
Ja, das ist mir bewusst. Vor Allem ist das lauter als mein Ventilator auf höchster Stufe, aber ich probier das jetzt einfach mal aus. Wenn das klappt kann ich zumindest davon ausgehen, dass es am Netzteil liegt.
 

thompson004

Admiral
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
9.412
Hattest du diese Probleme von Anfang an?

Das würde nämlich dafür sprechen, dass beide Riegel defekt sind.

Mainboard hast du ja schon gewechselt, Netzteil wird wohl eher nicht schuld sein, wenn dann handelst du dir mit diesem Teil noch ganz andere Probleme ein.
 

Forxconn

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
17
Witcher 3 läuft jetzt seit 8 Stunden ohne absturz. Ich hab zwar nicht die ganze Zeit aktiv gespielt, aber sonst kamen die abstürze auch, wenn das Spiel einfach lief ohne, dass ich gespielt habe. Ich lasse das Spiel jetzt noch diese Nacht durchlaufen. Mal sehen was passiert.

edit:
das kann ich nicht genau sagen, weil ich am Anfang nicht so wirklich viele leistungsfordernde Spiele gespielt habe
 
Zuletzt bearbeitet:

whats4

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
9.766
na sieht jedenfalls ganz danach aus, daß das die ursache ist.
kauf dir halt ein vernünftigs netzteil. -->cb liste und so.
 

Forxconn

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
17
Läuft jetzt seit 16 Stunden ohne Absturz. Werde mir also wohl ein neues Netzteil zulegen.
Auf der Liste hier im Forum scheinen ja die bequiet Netzteile recht beliebt zu sein. Ich weiß aber nicht ob ich nochmal eins davon haben möchte, habe nämlich auch bereits vorher bei meinen Recherchen gelesen, dass es mit den Teilen teilweise Probleme gibt, kann aber natürlich nicht sagen was da dran ist.
Sollte ich denn bei 600W bleiben oder eher etwas höher gehen?
 

Forxconn

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
17
Dann werd ich mir das mal zulegen.
Vielen Dank nochmal für die Hilfe :)
 

Forxconn

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
17
Vielleicht doch zu früh gefreut... Hatte heute wieder einen Absturz.
Im Vergleich zu gestern/vorgestern habe ich jetzt mein Gehäuse wieder zugemacht (das was die letzten beiden Tage offen). Ich hab jetzt auch wieder die Temperaturen gemessen und nichts kommt über 60°C im Normalfall (einmal ging die graka für einen kurzen moment auf 65°C). Kann es sein, dass der RAM zu heiß wird? Die Temperatur kann ich halt zumindest nicht auslesen.

Graka und CPU würden aber doch eh nur runtertakten, wenn sie zu heiß werden?
Außerdem wird die maximale Temperatur schon nach 5 minuten Spielzeit erreicht. Warum sollte der pc also erst nach 2-4 Stunden abstürzen?
 
Top