Platte mit einer Scheibe

Madmax

Captain
Registriert
März 2002
Beiträge
3.813
Zuletzt bearbeitet:
AW: Platte mit eienr Scheibe

Gibts afaik nicht. Maximal sinds 250Gb pro Platter, es werden einfach keine neueren PATA-Platten gebaut.
Bei Hitachi ist die P7K500 die neueste mit 250GB/Platter.
Bei Samsung ist die T166 die neueste, der Name verrät die Platterkapazität.
Bei Seagate ist die 7200.10 mit <200GB pro Platter das aktuellste.

Bei den Western Digital weiß ich nicht, bei Release hatten die AAKB 166GB/Platter kann aber sein das WD da modernere einsetzt. (Machen sie öfters mal gerne ohne den Namen zu ändern)
 
AW: Platte mit eienr Scheibe

Danke. Dann schau ich mal bei WD und Seagate.
Wie kann man erkennen wieviel Platter benuzt werden?
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Platte mit eienr Scheibe

Am gewicht könnte man das theoretisch auch erkennen. Müsste man halt vergleichen wieviel so ein 1 Platter Modell wiegt. Aber das macht auch net direkt sinn, denn sonst könnte man das auch gleich an der Produktbezeichnung sehen, wenns ja eben ein extra Modell geben würde.

Bei WD zb wird ja die Produktbezeichnung nicht geändert, ausser der zusatz -00XX etc. und daher werden natürlich auch die angaben im Datenblatt etc. nicht geändert.
Trotz dem könnte es natürlich sein, dass HDDs neueren Herstellungsdatums größere Platter verwenden.
 
AW: Platte mit eienr Scheibe

@Madmax
Seagate und Hitachi stellen in der Regel eine sehr detaillierte Dokumentation zur Verfügung, in der auch die Anzahl der Platter enthalten ist. Man darf sich natürlich nicht nur das Datenblatt bzw. die Produkt Übersicht anschauen, sondern es sollte schon die technische Dokumentation sein ;) (Seagate = Manual; Hitachi = OEM Specification Manual).

Bei Samsung und WD ist die Dokumentation leider nicht so transparent. Samsung gibt in der Regel zumindest die maximale Datendichte der Serie auf der Webseite an, wodurch man anhand der Kapazität des Modells auf die jeweilige Platter Anzahl schließen kann. Eine sichere Methode ist das aber leider auch nicht, da die Datendichte auch innerhalb einer Serie variiert.

Bei WD ist diese Intransparenz noch schlimmer, da WD, wie hier schon angesprochen wurde, die Modell- und Serienbezeichnung selbst bei einer neuen Generation in der Regel beibehält. Eine richtig detaillierte Dokumentation gibt es weder von Samsung noch von WD.
 
AW: Platte mit eienr Scheibe

ok danke.

kann jemand spontan eine Platte mit möglichst wenig Plattern und vor allem eine sehr leise Platte empfehlen? soll evtl. meine neue Systemplatte werden, da die Samsung 80GB manchmal geräusche macht
 
AW: Platte mit eienr Scheibe

Also die P7K500 sind schon sehr leise. Dementsprechend etwas lahm in der Zugriffszeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Platte mit eienr Scheibe

Wie gesagt gibts von WD wahrscheinlich keine 250GB IDE Platte mit einem Platter. -_-
Also das einzig sichere wäre da eben wohl die Hitachi. Ansonsten sind halt die anderen Platten wahrscheinlich langsamer.
 
AW: Platte mit eienr Scheibe

Hmmmm Hitachi, die sind bekannt für ihr lautes Rattern....überleg trotzdem mal.

Is eh grad recht komisch bei meinen Platten und was HD Tune so anzeigt:

1.) 80GB Samsung IDE, Systemplatte: ok
2.) WD 320GB SATA, angeblich nicht ok/gelbe Markierung bei Smartwert, wobei die ja bei Herstellern wie WD abweichen soll
3.) Seagate 300GB SATA, FÄLLT DURCH bei Smart (HD Tune), angeblich ...aber Fehelr werden nicht gefunden

Gibts kein anderes Programm wie HD Tune, was verlässlicher ist?? mach daheim mal Screenshots.

Ab und zu hör ich ein Schahben, wenn ich z.B. Photoshop + Winamp aufmache; entweder von der Seagate oder Samsung.
 
AW: Platte mit eienr Scheibe

Madmax schrieb:
Hmmmm Hitachi, die sind bekannt für ihr lautes Rattern....überleg trotzdem mal.
Von welcher Serie sprichst du? Und was genau meinst du mit "Rattern"?
 
AW: Platte mit eienr Scheibe

Hitchai/IBM allgemein;). ja Rattern halt, hat ja jeder scho gehört, jede Platte rattert beim Zugriff/Suchen(Seek), manche leise manche lauter; Samsung ist recht leise, Seagate war früher leiser, IBM und Maxtor haben scho immer viel gerattert :)
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Platte mit eienr Scheibe

Naja so eine Aussage ist ja einfach nur Schwachsinn. Das variiert von Modellreihe zu Modellreihe extrem.
Ne Samsung T166 ist beim Zugriff auch nicht leise ohne AAM, ne Seagte 7200.7-7200.10 schon gar nicht. Dagegen ist zB ne Samsung S250 leise.

Wenn die Platte auch beim Zugriff leise sein soll dann nimm eine wo du AAM aktivieren kannst (also alle ausßer Seagate). geht zwar auf Kosten der Zugriffszeit, aber dann hörste auch kein lautes schrabbeln. :)
Aber die Tests die ich über die P7k500 gelesen haben beschienigen ihr ne geringe Laustärke, dafür sind die Zugriffszeiten höher. Eventuell sind die Timings von vornerein sehr langsam gewählt.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Platte mit eienr Scheibe

bensen schrieb:
also alle ausßer Seagate ...
... und Maxtor.

@Madmax
Wie benson schon geschrieben hat, ist das von Modellreihe zu Modellreihe unterschiedlich. Abgesehen davon kommt das auch immer aufs Gehäuse an und wie die Festplatte montiert ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Platte mit eienr Scheibe

ja natürlich ist es bei Modellreihen unterschiedlich; nur wenn ich früher ne laute IBM hatte und HEUTE in den Tests und Erfahrungsberichten lese dass sie laut sind,dann sind für mich IBM/Hit.-Platten auch laut. Ok vllt. is die P7k500 leise....

Ich versuch halt trotzdem immer Tendenzen rauszulesen, Seagate war früher mal leise, momentan eher nicht....

naja ES IST VOM MODELL und dem GEHÄUSE abhängig, das weiß ich!!! bin da sehr sensibel, da ich ein Silent-System hab.
Und wo manche Leute meinen, ne Platte sei leise, muss sie noch lang nicht leise sein. Manche Leute hören vor lauter Gehäuselüftern gar nix um das beurteilen zu können.

Sorry hab nur heutzutage des Gefühl, es gibt kaum noch leise Festplatten, viele rattern,pfeifen,brummen....:D
Man muss echt genau schaun was man kauft.

Muss erst nochmal meine Platten mit HD Tune anschaun und hier posten, glaube nicht, dass die defekt sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Platte mit eienr Scheibe

Ja gut, ne richtig leise Festplatte gibt es nicht. Wo gehobelt wird fallen Späne. Wollte sagen wo sich was bewegt gibts auch Lärm. Lautlos bekommste es nur mit ner SSD.
Ich höre bei mir auch die Festplatten weil die Lüfter alle relativ lahm drehen.

Aber tendenziell sind die Platten eher leiser als früher. Wenn ich mir meine alte IBM 60GXP anhöre oder die Samsung V40 welche nur mit 5400U/min dreht. Die sind deutlich lauter als zB ne T166.
Nur früher waren auch 80mm Lüfter mit 2000 U/min normal. Will man sich heute nicht mehr unbedingt antun. :D

@Madnex
Seagate= Maxtor :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Madmax schrieb:
Sorry hab nur heutzutage des Gefühl, es gibt kaum noch leise Festplatten, viele rattern,pfeifen,brummen....
Man muss echt genau schaun was man kauft.
Naja, im Vergleich zu den Platten von vor 15 Jahren sind alle heutigen Laufwerke richtige Leisetreter. Meine erste Festplatte, eine Quantum Maverick, die in einem Komplettsystem von Escom gesteckt hat, hatte ein Betriebsgeräusch nahezu wie ein Nadeldrucker. Es ist wie so vieles im Leben alles irgendwie relativ. Natürlich hast du auch Recht, dass es auch immer auf das eigen Ohr ankommt. Menschen haben nun mal eine unterschiedliche Geräuschempfindung.

bensen schrieb:
@Madnex
Seagate= Maxtor
;)
 
Zurück
Oben