News Play Store & Co.: Google sperrt nicht zertifizierte Geräte aus

Mahir

Schreiberling
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.168
#1
Google hat allem Anschein nach damit begonnen, nicht zertifizierten Geräten mit Android den Zugang zu den eigenen Apps und Diensten zu verweigern. Die in der Custom-ROM-Szene sogenannten „GApps“, die unter anderem den Play Store und die Play Dienste beinhalten, sind anders als Android nicht quelloffen.

Zur News: Play Store & Co.: Google sperrt nicht zertifizierte Geräte aus
 

Flaimbot

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2017
Beiträge
52
#2
Wenn das einfach nur die build.prop ausließt, dann verschwendet google einfach nur die zeit aller. Kurz rooten, eine beliebige, zertifizierte hardware config reinschreiben und pustekuchen.
 

Volkimann

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.499
#3
Bin ich ja mal gespannt ob auf meinem Nubia Z7 Max demnächst was passiert.
Allerdings wollte ich ja eh mal Lineage mal aufspielen.
 

D708

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.619
#4
Könnte mich wer aufklären, ob das auch für Bluestacks gilt?
 
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
637
#5
Ironie an: Das Google was gegen die Spyware macht wurde ja auch mal Zeit.


Warum soll sich jemand mit ROM die Seuche noch extra abholen?
 

Pandora

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.079
#6
Google hält sein Image wohl noch für zu gut und will sich unbeliebt machen, erst kommt die tiefergehende Analyse der Daten in Drive und jetzt sowas. Da kann ich auch gleich ein iPhone kaufen :freak:

Aber was Google damit bezwecken will würde mich wirklich interessieren. Glauben die wirklich das die Leute eher das Handy wechseln als auf die Google Apps zu verzichten. Ich glaube da überschätzt Google seine eigene Bedeutung gewaltig, vor allem in den Märkten in denen es potentiell viele dieser nicht zertifizierten Geräte gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.155
#8
Also die ID von AIDA deckt sich mit der via ADB ausgelesenen, allerdings meldet die von euch verlinkte Google Seite für die Registrierung: Ein Fehler ist aufgetreten, bitte versuchen sie es noch einmal. Geht das nur mir so? Zugriff auf die "vorherige" Stock ROM habe ich nicht mehr (niemals ein Backup gemacht, da nicht für notwendig gehalten). ID wird via LINEAGE OS ausgelesen. Wieso Google die ID dennoch nicht akzeptiert, oder was "genau" der Fehler ist, wird einem natürlich nicht verraten ... Gerät ist ein Lenovo P2
 

G00fY

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.641
#9
Ist klar, dass das aus Sicht des Users negativ ist. Aber ich finde das wenig verwerflich. Vermutlich zielt Google hiermit in erster Linie auf die China Geräte die keinerlei Lizenzen zahlen aber teils von Resellern inkl. Gapps verkauft werden bzw. diese sich ohne Weiteres installieren lassen. Grundsätzlich sind CDD und CTS das einzige was in der Android Welt ein bisschen Verlässlichkeit für Google und App-Entwickler bringt.

Denke mal die Methode Geräte zu verifizieren kann sich noch ändern. Wichtig ist natürlich dass Google Custom ROMs keinen Riegel vorschiebt.
 
Zuletzt bearbeitet:

rob-

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.005
#10
An den nicht zertifizierten Geräten verdient Google ja auch nichts, deswegen ist es ihnen auch egal ob aus der Richtung Marktanteile wegbrechen.
 

halbtuer2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
315
#12
Ist denn da etwas, was man wirklich aus dem App- Store braucht?
Wenn ein Offline- Navigationssystem auf einem Costum- Rom läuft... braucht man denn noch mehr?
ALternativen zu Gmail gibt es auch reichlich, mich würde es nicht jucken, gesperrt zu werden.
Vielleicht sollte ich doch mal zu Lineage OS wechseln.
Wenn ich bloß vorher nicht alle Daten sichern müßte.. dann wäre ich jetzt sofort dabei
 
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.528
#13
Da es für Custom-ROM-Nutzer umgehbar ist, finde ich den Schritt an sich in Ordnung. Für Entwickler der ROMs, die am Tag auch mal eine zweistellige Zahl an Test-Builds flashen, wird das jedoch schnell zum Problem werden. Hoffentlich bietet Google denen eine Lösung an.

Ich verstehe den Schritt jedoch.
Irgendwelche im Nachhinein gefrickelten Shop-ROMs von chinesischen Importhändlern sind ein Problem. Der Käufer erhält niemals Updates und eventuell noch Malware dazu. Wenn die Google Apps nicht mehr laufen, nimmt die Motivation dazu deutlich ab und der Käufer merkt, dass etwas nicht stimmt.
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.141
#14
Aber was Google damit bezwecken will würde mich wirklich interessieren. Glauben die wirklich das die Leute eher das Handy wechseln als auf die Google Apps zu verzichten. Ich glaube da überschätzt Google seine eigene Bedeutung gewaltig, vor allem in den Märkten in denen es potentiell viele dieser nicht zertifizierten Geräte gibt.
Amazon ärgern und unterbinden, dass auf diesen Geräten die entsprechenden Google Dienste installiert bzw. genutzt werden.
 
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.084
#15
Warum soll sich jemand mit ROM die Seuche noch extra abholen?
Weil man seine Apps über den PlayStore gekauft hat? :rolleyes:
Auf Google Maps würde ich auch nicht verzichten wollen. Der Rest ist mir egal.

Aber könnte nervig werden, auch für den Nox App Player (Windows Android Emulator) könnte es das mit dem Play Store gewesen sein.
Und mein gutes altes HP Touchpad lässt sich wohl dann auch nicht freischalten ;)

Amazon ärgern und unterbinden, dass auf diesen Geräten die entsprechenden Google Dienste installiert bzw. genutzt werden.
Amazon wird jubeln, die wollen doch die Nutzer an dein eigenen Amazon Store binden. Sowie Amazon Music anstatt Google Music. Amazon Drive anstatt Google Drive, etc. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

T_R_V

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
96
#18
An den nicht zertifizierten Geräten verdient Google ja auch nichts, deswegen ist es ihnen auch egal ob aus der Richtung Marktanteile wegbrechen.
Die verdienen doch auch an den Playstore-Apps mit, sei es über die Werbung oder die Verkäufe. Ganz egal sollte es Google also nicht sein.

Außerdem finde ich diesen Schritt total daneben. Wenn ein Smartphone-Modell einmal zertifiziert wurde, sollten alle Google-Apps dieses auch mit Custom Roms trotzdem erkennen müssen und eine vorhandene Zertifizierung zuweisen.

Z.B. sollten Playstore und Playdienste ein Galaxy S7 sowohl mit Originalfirmaware als auch mit z.B. LineAge OS als Galaxy S7 erkennen müssen. So etwas sollte in jeder App erzwungen werden.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
614
#19
Ziemlich unverschämt und anmaßend zumal ja jeder Play Store User ein potenzieler Kunde ist.
Ansonsten wer Custom Roms und Root hin kriegt kann sich auch aus anderen Quellen alles besorgen also wozu ? Wayne intresierts !!
 

tiga05

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
713
#20
Ich habe am Wochenende mal die GApps von meiner Custom Rom runtergeschmissen und habe festgestellt: Mir fehlt nix. Doch eins!: Smart Unlock. Wenn meine Uhr mit dem Smartphone verbunden ist, ist es entsperrt. Jetzt muss ich es immer von Hand entsperren.

Apps kommen von Aptoid und F-Droid; Youtube funktioniert auch weiterhin. Da nutze ich sowieso die Youtube Vanced Edition mit Background Playback (kann ich nur empfehlen, geht auch ohne root ;-) : https://forum.xda-developers.com/android/apps-games/app-youtube-vanced-edition-t3758757). Ich muss mir nur noch überlegen, ob und wo ich meinen Kalender/Kontakte in Zukunft in die Cloud lege.

- Mails kommen schon lange von Aqua-Mail. Die App habe ich im Store gekauft. Der Unlocker ist eine Extra-App. Die stelle ich halt in Zukunft immer wieder her.
- Als Kalender nutze ich seit längerem Etar. Ist eine funktionierende Variante des AOSP Kalenders.
- Als Album App empfiehlt sich die AOSP Album App von Sony. Bekommt man bei XDA. Die ist ohne Werbung
- als Musikplayer empfiehlt sich ebenfalls die AOSP Musik von Sony. Bekommt man auch bei XDA; ebenfalls ohne Werbung

Ich muss gestehen, dass viele Apps wohl auf Google GMS setzen um irgendwelche Benachrichtigungen abzusetzen. Ich weiß aber ehrlich gesagt nicht welche das sind. Für mich einfacher Geist reicht Whatsapp und das funktioniert. Also scheint es das ja nicht zu nutzen. Kennt jemand so eine App? Es gibt ja einen freien Nachbau namens microG, der solche Funktionalität nachbauen soll.


Weil man seine Apps über den PlayStore gekauft hat? :rolleyes:
Auf Google Maps würde ich auch nicht verzichten wollen. Der Rest ist mir egal.
Also Google Maps funktioniert nach wie vor tadellos. Es meint zwar, ich solle mich mal anmelden, ich kann jedoch immer noch problemlos navigieren. Das ganze Zeug Richtung "Optimierung des Arbeitswegs" und "tolle Empfehlung in deiner Umgebung" funktioniert zwar nicht mehr, aber das war zumindest nicht der Grund für mich, diese App zu nutzen. Der Standort ist bei mir nämlich immer aus, wenn ich ihn nicht brauche.

Vielleicht reicht der Funktionsumfang ja für dich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top