Probleme mit USB C Hub

sussi88

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
70
Hallo,

habe an meinem Omen 17 direkt via USB 3 eine Oculus Rift angeschlossen, also 2 Sensoren + Brille. Damit sind alle USB 3 Anschlüsse belegt.
Auf Empfehlung habe ich das gekauft https://www.amazon.de/AUKEY-Anschlüssen-Adapter-Chromebook-Pixelbook/dp/B0772GJ25R/ref=sr_1_16?ie=UTF8&qid=1544471140&sr=8-16&keywords=aukey+usb+c
und daran die Maus und Tastatur angeschlossen.
Dauernd hatte ich nervige Mausverzögerungen und Tastaturverzögerungen, so das ich nur noch am korrigieren war.
Hatte erst das Notebook in Verdacht ... weil ja an dem super super super schnellen Thunderbold-Anschluss kanns ja nicht liegen ... dachte ich.
Dann Tastatur und Maus doch mal direkt angeschlossen und tata ... alles läuft problemlos und gut.

Lags jetzt an dem Thunderbolt Anschluss oder an den USB Hub, obwohl der doch so gute Bewertungen hat und auf Amazon einer der besten ist.

Nervig ist jetzt, dass ich ständig die usb Anschlüsse austauschen muss, weil die Sensoren von der Rift soll man auch direkt anschliessen und nicht über in HUB.

Was mache ich jetzt? Taugt mein Thunderbolt nicht? Anderes HUB?

Und was ist eigentlich mit dem Strom für die Geräte am HUB? Früher hatte man ja auch empfohlen lieber ein aktives HUB, also mit eigenem Stromanschluss zu benutzen, damit es gut läuft.

Danke für eure Meinungen und Tipps :)
 

faltermayer

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.611
Thunderbolt hat damit nichts zu tun. Das Hub nutzt USB Typ C.

Evtl. wäre wirklich ein aktives Hub die Lösung. Alternativ Bluetooth Maus und Tastatur nutzen ...
 

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
15.146

Model

Captain
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3.941
Ich halte es für wahrscheinlicher, dass der Hub der Übeltäter ist und nicht der TB3-Port.
 

sussi88

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
70
Danke für den Tipp mit dem USB HUB ... aber ich brauche mehr als nur 2 x usb 3.
Und USB C brauche ich gar nicht ... noch nicht :)
 

sussi88

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
70
jetzt ... ganz neue erkenntnisse ... ich habe gar kein Thunderbold Anschluss, sondern lediglich einen USB Typ C anschluss hahahaha ... und ich wunder mich die ganze zeit wegen der lahmen geschwindigkeit hahahaha
und jetzt?
Ergänzung ()

Hab hier einen interessanten USB C Hub gefunden ... kostet bei amazon nur knapp 7500 eur
https://www.amazon.de/gp/offer-listing/B01LLG4D8G/ref=dp_olp_used?ie=UTF8&condition=used
Ergänzung ()

Andere Frage ... Amazon hat in dem Text für das omen 17 https://www.amazon.de/HP-17-an107ng-i7-8750H-GeForce-Windows/dp/B07D3CHXP8/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1543128883&sr=8-1&keywords=omen+17+512

mit diesem Text geworben: Besonderheiten: USB 3.1 Typ C Gen1, 3x USB 3.1 Gen 1

Was ich aber im CT Magazin lese https://www.heise.de/ct/artikel/USB-C-Der-Alleskoenner-3836662.html

USB 3.1 (USB 3.1 Gen 2) - SuperSpeedPlus - 10 GBit/s (> 900 MByte/s)
USB 3.0 (USB 3.1 Gen 1) - SuperSpeed - 5 GBit/s (480 MByte/s)

Dann ist die "Besonderheit USB 3.1 Gen 1" ein ganz normaler USB 3.0 Anschluss ??????

Das ist doch Betrug .... in unserer heutigen Zeit ist doch ein USB 3.0 Standard und keine Besonderheit .... vor allem wenn im Text mit USB 3.1 geworben wird.

Wie ist da eure Meinung?
 
Zuletzt bearbeitet:

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
15.146
USB 3.1 Gen 1 = USB 3.0 (meist blaue Buchse)
USB 3.1 Gen 2 = USB 3.1 (meist rote Buchse)

Das ist kein Betrug, sondern die offizielle Bezeichnung (seit etwa 2013)!
 
Zuletzt bearbeitet:

sussi88

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
70
Trotzdem ist es eine vortäuschung falscher Tatsachen ... wo Laien wie ich reintappen .... denn wenn schon seit 2013 .... ist es ja keine "Besonderheit" mehr wie angepriesen, oder?

Meine 3 USB Ports am Notebook sind alle Rot, obwohl nur USB 3.1 Gen 1 ... weitere Täuschungen ... ;(

Mein Problem ist noch nicht gelöst und ich suche immer noch einen guten HUB ;(
 

sussi88

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
70
hahaha ... ja das ist dann doch zu teuer ...
Andere Frage ... wie finde ich raus mit welcher Geschwindigkeint der SD Schacht schreibt?
Habe das Omen 17.
Ergänzung ()

wollte eine SD beschreiben mit ca. 60 GB und das hat sich dermasen hingezogen, dass ich abgebrochen hatte.
Jetzt frag ich mich wie die Schreibgeschwindigkeit von dem SD Schacht im Omen 17 ist ... und ob es Sinn macht wenn ich mir schon einen neuen USB HUB zulege, ob dann gleich einen mit SD Schacht.

Die SD Karte die ich ständig beschreibe ist eine 128 GB SD XC Class 10 U1 (was auch immer das heissen mag)
 
Zuletzt bearbeitet:

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
15.146
Vielleicht solltest du anfangen zu akzeptieren das du ganz ordinäre Hardware gekauft hast, die viele Menschen in gleich oder sogar besser auch zu Hause haben
und nicht das HighEnd Weltwunder, mit dem du dich zu schmücken gedachtest. ;)

Der SD-Schacht schreibt so schnell wie die SD-Karte, die drin steckt, es eben zulässt und wenn das eine lahme Karte ist, geht es eben nur im Schneckentempo.
Genauso dein USB-Anschluss. Die Bezeichnungen, Namen und Symbole, sind geltende Industriestandards. Es kann doch niemand etwas dafür wenn du keine Ahnung davon hast...

Und bezügl. "hahaha": Der Vorschlag war absolut ernst gemeint!
Und bezügl. "was auch immer das heissen mag": Siehe meine Anmerkung zum USB-Anschluss. Es wäre körperlich und geistig sicher kein Beinbruch das einfach mal nachzulesen...

Class 10 U1 heißt (min.) 10MB/s. Bei 60GB braucht es also 100 Min. diese auf die Karte zu schreiben. Im theoretischen Bestfall.
Sind das viele kleine Dateien, dauert es länger als wenn es wenige große Dateien sind usw.

So eine für 49€ https://geizhals.de/redir.cgi?h=amazon-de&loc=https://www.amazon.de/dp/B01J5RH06K?linkCode=xm2&camp=2025&creative=165953&smid=A3JWKAKR8XB7XF&creativeASIN=B01J5RH06K&tag=geizhalspre03-21&ghaID=1552558&key=f03ce44ef54cc493e70866b6e020f825
schafft schon 90MB/s. Also nur noch 11 Min.
Und so eine für 260€ https://geizhals.de/redir.cgi?h=amazon-de&loc=https://www.amazon.de/dp/B01JYUU5DS?linkCode=xm2&camp=2025&creative=165953&smid=A3JWKAKR8XB7XF&creativeASIN=B01JYUU5DS&tag=geizhalspre03-21&ghaID=1546375&key=3e6352e89387ade48dc406b95477ffa2
schafft 260MB/s. Also weniger als 4 Min. Das klingt schon besser als fast 2 Stunden...

Wie der SD Kartenslot intern im Notebook angebunden ist, kann ich dir nicht sagen.
Klar ist, Gutes kostet eben Geld. Und das ist kein Beschiss, sondern nennt sich Marktwirtschaft.
 
Zuletzt bearbeitet:

sussi88

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
70
ja die Bezeichnungen waren schon immer verwirrend für mich .... hab jetzt auch ne schöne Übersicht gefunden, die Licht in mein dunkles Hirn bringt
1544641320993.png

Ergänzung ()

aber das stimmt doch was nicht .... auf den SD Karten steht U3 V30 ... mit 95 mb/s https://www.amazon.de/SanDisk-Extreme-SDXC-Speicherkarte-Class/dp/B01J5RH06K/ref=sr_1_1?s=ce-accessories&ie=UTF8&qid=1544641705&sr=1-1&keywords=sd+v30&refinements=p_n_feature_browse-bin:1357393031

Gem. Bild oben und unten (Wiki) bedeutet V30 = 30 MB/s, V90 = 90 MB/s
Printscreen von Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/SD-Karte
1544642006266.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Top