• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

Notiz Proton 5.13-4: Valve bringt Cyberpunk 2077 auch auf Linux

Steini1990

Commodore
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
4.133
Interessant das es nur mit AMD GPUs läuft. Scheint so als ob NVIDIA nicht wirklich Interesse an Linux hat.
 

Shoryuken94

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.008
Wusste nicht, dass AMG neben schnellen Autos auch schnelle GPUs baut :)

@Topic: Sehr schöne Entwicklung. Solche Projekte sind immer zu begrüßen und Cyberpunk zu Release ist ein guter Werbeträger dafür.
 

Autokiller677

Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
7.962

Strikerking

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.592
Interessant zu wissen wäre wie Cyberpunk mit Proton unter Linux Performt.

Ich hoffe Valve und Co. arbeiten auch in Zukunft weiter an Proton etc. dann könnte das in ca. 2 Jahren wirklich was werden.
 

Strugus

Ensign
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
176
Interessant das es nur mit AMD GPUs läuft. Scheint so als ob NVIDIA nicht wirklich Interesse an Linux hat.
Auch wenn AMD grunsätzlich einen guten Einsatz bei Linux zeigt, ist das wohl eher der Verdienst von den Leuten hinter Proton (Valve). Bei neuen Releases hatte ich das Gefühl, dass, wie aktuell an der Leistungsspitze, AMD und NVIDIA auf einem ähnlichen Level konkurrieren.
Bspw. Assassins Creed Valhalla läuft vorerst über ähnliche Umwege nur auf NVIDIA Karten - wobei die beiden Titel witzigerweise jeweils näher mit dem anderen GPU Hersteller entwickelt wurden.

Insgesamt freue ich mich sehr, dass sich sehr viel an der Linux Gaming Front entwickelt. Wenn in ein oder zwei Jahren noch der große Anti Cheat Durchbruch kommt, könnte sich einige Zeit danach wirklich ein Umschwung weg von Windows auftun.
 

{Sardaukar}

Ensign
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
130
@SV3N

Proton Unterstützung von DX9 bis DX12
 

Termy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.513
Interessant das es nur mit AMD GPUs läuft. Scheint so als ob NVIDIA nicht wirklich Interesse an Linux hat.
Das Problem mit NVidia ist, dass die sich ungern an Standards halten und auf Teufel komm raus ihre Treiber-Eigenheiten allen anderen Aufzwingen wollen.
Mesa hingegen hält sich mehr oder weniger strikt an die Khronos-Vorgaben.
Früher, als auch AMD primär über fglrx betrieben wurde (der war tatsächlich noch schlimmer als NVidia ^^) hat das dann auch dazu geführt, dass viele Spiele nur auf NVidia liefen, da sie darauf optimiert wurden. Jetzt ist es (richtigerweise) eher so, dass auf die Standards optimiert wird, Intel und AMD somit problemlos laufen und NVidia das nachsehen hat.
So wie sich NVidia gegenüber Linux verhält würde eine Geforce für mich aber eh nicht in Frage kommen, selbst wenn bei modernen Distros die proprietären Treiber mehr oder weniger bequem und problemlos installierbar sind.
Ergänzung ()

Schöner wäre trotzdem zu sehen, wenn das Spiel nativ auf Linux laufen würde...
Genau das ist auch der Grund warum ich es trotz der Proton-Entwicklung nicht jetzt zum Vollpreis kaufe, sondern erst als GotY oder wenn offizieller support (sei es nativ oder proton) kommt - so schwer es einem auch fällt.
 

Zoba

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
326

dienst

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
946
Das ist doch ein cleverer Ansatz: Große Titel zum Start mit Proton portieren. Damit erreicht man viel Aufmerksamkeit. Allerdings müssen die Entwickler des Spiels vermutlich früh mit Valve zusammenarbeiten. Das macht wahrscheinlich nicht jedes Studio.
 

silenzer

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
55
Aufgrund der Quasi kostenlosen Verteilung von Windows 10 wird Linux wohl auch die nächsten Jahre im Gaming Bereich keine Rolle spielen. Da sehe ich bei Apple sogar noch mehr Chancen auf Marktanteile. Und sind wir mal ehrlich, im Endeffekt läuft bei Cyberpunk doch Windows. Denn was macht Wine? Es nutzt Windows Bibliotheken und eine Windows Applikation in Linux aufrufbar zu machen. Auch wenn es nicht viel ist, es kostet Performance. Und da hat am Ende der Frosch die Locken...

So lange die Games nicht direkt für Linux umgesetzt werden seh ich da auch kaum Hoffnung.
 

Discovery_1

Commander
Dabei seit
März 2018
Beiträge
3.058
Immerhin ein weiteres Top-Spiel unter Linux.:) Mein Bruder vertritt die These, bei Linux würde sich in Gaming-Bereich nie etwas ändern. Aber es hat sich doch schon einiges getan, langsam aber es geht vorwärts. Es liegt natürlich auch teilweise an den Gewohnheits-Menschen, der mit Windows aufgewachsen ist, oft über Windows meckert aber nicht bereit ist, sich mal mit einer Linux-Distro näher zu beschäftigen. Das nötigt die Hardware-Hersteller daher nicht gerade sonderlich, ihre Produkte für so ein System vernünftig anzupassen (Treiber). Also Leute, je mehr Menschen bereit sind, sich auch mal mit Linux näher zu beschäftigen, umso mehr werden die Hardware-Hersteller gezwungen sein, ihre Produkte für Linux vernünftig anzupassen. Und das tolle an Linux ist doch gerade, das sich jeder sein Wunsch OS quasi selbst zusammen basteln kann und das völlig kostenlos. Tausend mal besser als sich dieser Zwangspolitik bei Windows durch den mächtigen Microsoft Konzern zu unterwerfen. Ich bastel mir gerade ein Manjaro-Gaming System zusammen. Und mit "Wine" werden sogar viele Windows Sachen laufen solange es keine Systemprogramme sind. Genug gesenft.:D
 

NoXPhasma

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
648
Interessant das es nur mit AMD GPUs läuft. Scheint so als ob NVIDIA nicht wirklich Interesse an Linux hat.
Nein. Nvidia hat hervorragend Support unter Linux. Hier wird einfach nur eine neue experimentelle Vulkan extension benötigt, die noch nicht im Nvidia Treiber enhtalten ist. Auch bei AMD ist eben die git version von mesa nötig, also Pre-release.

Es ist davon auszugehen das in kürze ein Vulkan Beta Treiber von Nvidia Nachgeschoben wird.

edit
Es geht um diese extension: VK_VALVE_mutable_descriptor_type

edit2
Nun ist auch Vulkan beta Treiber 455.46.02 von Nvidia mit entsprechende Extension verfügbar https://developer.nvidia.com/vulkan-driver
 
Zuletzt bearbeitet:

Snakeeater

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.063
Aufgrund der Quasi kostenlosen Verteilung von Windows 10 wird Linux wohl auch die nächsten Jahre im Gaming Bereich keine Rolle spielen. Da sehe ich bei Apple sogar noch mehr Chancen auf Marktanteile. Und sind wir mal ehrlich, im Endeffekt läuft bei Cyberpunk doch Windows. Denn was macht Wine? Es nutzt Windows Bibliotheken und eine Windows Applikation in Linux aufrufbar zu machen. Auch wenn es nicht viel ist, es kostet Performance. Und da hat am Ende der Frosch die Locken...

So lange die Games nicht direkt für Linux umgesetzt werden seh ich da auch kaum Hoffnung.
Das stimmt so leider nicht, Windows 10 benutzt halt eben nicht nur diese "Bibliotheken" die Wine unter Linux abruft, sondern noch die ganzen anderen tollen Features:
  • Cortana
  • Windows Treiber (GPU!)
  • und all den anderen Muell den man in Win gar nicht oder nur sehr schwer abschalten kann
Da kann es dann schonmal sein das ein Game unter Wine runder laeuft als auf dem eigentlich Windows.

Und hier sind wir noch nichtmal bei der Argumentation das Linux warscheinlich etwas mehr Privatssphaere und Sicherheit bietet. Komplett selbst gestaltet werden kann. Open Source/Foss unterstuetzt. Oder generell einfach das bessere Betriebssystem ist um sich auf lange Sicht nicht an irgendwelchen propiertaeren Muell zu binden.
 

jonderson

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
1.089
Im Gaming-Segment ist Linux halt weiterhin quasi vernachlässigbar.
Seien wir mal ehrlich, es liegt eigentlich daran, dass Nvidia Standards hasst, da sie Ihnen die Möglichkeit nehmen Monopole etablieren und Benchmarks durch "unterstützen" von Studios zu friesieren.
Dementsprechend einfach ist es auch eine AMD Karte unter Linux laufen zu lassen und dementsprechend schwer ist es bei Nvidia.
Hierbei meine ich mit Leicht: wie bei OOTB und mit Schwer: Windows Like
Das Problem mit NVidia ist, dass die sich ungern an Standards halten und auf Teufel komm raus ihre Treiber-Eigenheiten allen anderen Aufzwingen wollen.


Genau das ist auch der Grund warum ich es trotz der Proton-Entwicklung nicht jetzt zum Vollpreis kaufe, sondern erst als GotY oder wenn offizieller support (sei es nativ oder proton) kommt - so schwer es einem auch fällt.
Ich kaufe gar keine Spiele, die nicht nativ für Linux erscheinen..
 
Top