News QD-OLED: Samsung soll 2021 wieder OLED-Fernseher produzieren

MasterMaso

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
866
Da es für 4k kaum Content gibt, werde ich meinen Samsung Fernseher wohl kaum aufrüsten. Aber eins kann ich sagen, ein Samsung wird es bei dem OS nicht werden.
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.810
Irgendwie finde ich es blöd dass CB das nicht noch deutlicher herausgestellt hat.
Naja, es steht ja im Text, man sollte schon mehr als die Überschrift lesen :D



wieso gerade blau?! Die haben doch die schnellste Alterung?
Richtig, deswegen sind die blauen Subpixel meist größer.
Aber hier sind es ja nur blaue Pixel, die sind entsprechend größer.
Blau liegt wohl an der Technik, ich habe noch nicht ganz verstanden, wie man aus einem blauen Hintergrundlicht ein gelbes/grünes/rotes Bild erzeugen kann, aber es scheint ja zu funktionieren.
Ergänzung ()

@d0xs lesen bitte...
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.899

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
14.155
...wieso gerade blau?! Die haben doch die schnellste Alterung?
Klingt auf Anhieb nicht wirklich logisch, wird aber sicher einen guten Grund haben. Vielleicht lassen sich aus blauem Licht mit der Quantum-Dot-Schicht am besten die sonstigen Farben erzeugen?

(Deren QLED Technik brennt sich genau so ein)
Das sollte bei QLED, wie Samsung es verwendet, eigentlich nicht der Fall sein. Einbrennen gibt es ja nur bei selbstleuchtenden Displays. Samsungs QLED verwendet aber (bisher) eine konventionelle LED-Hintergrundbeleuchtung und die Quantum-Dot-Schicht erzeugt daraus nur zusammen mit den herkömmlichen Flüssigkristallen die verschiedenen Farben.

Grundsätzlich wären wohl auch Displays mit selbstleuchtenden Quantum-Dots möglich (die dann vielleicht auch einbrennen könnten), aber ich weiß von keinem, das es zu kaufen gibt.
 

Che-Tah

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
874
Naja. Ich denke, TV-Sender als Content-Quelle sind besonders in der TV-Oberklasse nicht mehr wirklich relevant.
Keiner kauft sich einen >2000€-Großbildfernseher, um darauf ARD oder RTL zu schauen.
Sport! ...und DAZN ist noch grindiger als SD TV. Als ob die nur 20-30 FPS liefern.

...nen TV ohne 4K gibts ja schon fast nicht mehr (ist auch gut so).... aber dann rennt manchmal ein 720i Bild drauf :hammer_alt:

Filme schau ich sogut wie nie... Sport, Serien, Dokus... Meine Frau hauptsächlich Prime und Serien vom "Medienserver"
 

Colindo

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
860
Blau liegt wohl an der Technik, ich habe noch nicht ganz verstanden, wie man aus einem blauen Hintergrundlicht ein gelbes/grünes/rotes Bild erzeugen kann, aber es scheint ja zu funktionieren.
Wie bei jeder weißen LED auch: Das blaue Licht wird teilweise durch einen Phosphor (der nicht aus Phospor bestehen muss ;)) in Rot, Gelb, Grün etc umgewandelt. Das geht nur von Photonen mit hoher Energie (blau) in Richtung niedriger Energie (rot), nicht umgekehrt.
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.810
Wie bei jeder weißen LED auch: Das blaue Licht wird teilweise durch einen Phosphor (der nicht aus Phospor bestehen muss ;)) in Rot, Gelb, Grün etc umgewandelt. Das geht nur von Photonen mit hoher Energie (blau) in Richtung niedriger Energie (rot), nicht umgekehrt.
Hm, dann ergibt blau schon Sinn.

Als nächstes dann HDR Extrem mit ultravioletter Hintergrundbeleuchtung :D
 

Qyxes

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
285
Die interessante Frage ist, welche von den beiden OLED Techniken, Samsung's oder LG's, das schnellere Altern bzw. die schnellere Abnutzung der OLED Zellen haben wird?
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.899
@Herdware
@Marcel55
https://www.entain.de/wiki/quantum-dot-quantenpunkt-technik-fernseher-a991.html
Ein kleiner Bericht aus 2016. Interessant in der Punkt "Was ist in Zukunft mit Quantum Dots möglich?" welche genau das darstellt, was Samsung scheinbar jetzt plant.

Mit dem Bericht ist das mir nun einiges klarer geworden! Vorteil gegenüber OLED: Kein einbrennen, da die GESAMTE hintergrundbeleuchtung (OLED) die maximale Helligkeit im Alter verliert. Also habe ich kein Einbrennen, sondern generell einfach ein dunkleres Bild als am Anfang. Eine sehr viel bessere Sache als eingebrannte statische Elemente im Bild.

@Qyxes
Beide werden es haben. Samsung über das gesamte Farbspektrum gleich, LG bei den blauen OLEDs mehr als bei den roten und gelben (wodurch dann das Einbrennen entsteht).
 

SOWJETBÄR

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
97
Macht ja nix, wieder was gelernt :D

Blau wahrscheinlich deshalb, weil weiße LEDs oftmals einfach blaue mit Farbfilter sind. Wird bei OLED genaus funktionieren. Grundsätzlich ist ja die kürzere Haltbarkeit bei rein blauen OLEDs nicht so kritisch, wenn die Alterung sich relativ gleichmäßig über alle Farben (da ja alle von blauen erzeugt werden) hinzieht. Da kann man dann leichter Kompensieren. Bzw. scheinen die Samsung OLED da ziemlich gut zu sein, wenn selbst die blauen ~700cd auf Smartphone Bildschirmen recht gut wegstecken.
 

Colindo

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
860
@Nitschi66 Schwarze Balken sind aber weiterhin ein Problem, weil die Bereiche heller leuchten als die, die öfter benutzt wurden. Außer das wird manuell nachgeregelt, dass alle Zellen wirken wie gleich gealtert...
 

Loro Husk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
365
Hm... ich finde den TV Markt derzeit iwie uninteressant.
3D - Flop
Curved - Flop
OLED - Warten auf Micro LED?
4k - Kaum (TV) Content
8k - Garkein Content

Ich hab nen 7 Jahre alten LG 60PA5500 (60" Plasma) daheim und sehe keinen Grund den zu wechseln. (800-900€ damals)

Wegen meiner VU+ Boxen bin ich aufs OS nicht angewiesen. Interessieren würd ich mich nur für nen größeren TV... aber ab 70/75" wirds ja richtig teuer.
Sry aber LG Plasmas waren der letzte D.... Nicht sonderlich gut ;)
 

Qyxes

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
285
@Qyxes
Beide werden es haben. Samsung über das gesamte Farbspektrum gleich, LG bei den blauen OLEDs mehr als bei den roten und gelben (wodurch dann das Einbrennen entsteht).
Dann hat Samsung's die bessere Technik. Die gleichmäßige Abnutzung über den gesamten Spektrum ist einfacher zu kompensieren. LG muss sich dann was einfallen lassen.
 

Xood

Ensign
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
235
@Che-TahDer 4K Mehrwert ist äußerst selten mal wirklich zu sehen. Ich habe mich dann auch für die günstige LCD Variante Samsung NU7179 für ~400€ entschieden. Einen großen Mehrwert gibt es dann erst wieder bei OLED, der momantan dann noch das Dreifache kostet.
4K HDR Content gibt es deutlich mehr, zumindest da wo ich unterwegs bin (Netflix/Prime) sehe ich fast immer das Dolby Vision Logo, 4K oder HDR. Und der Unterschied ist schon deutlich zu sehen.

Es gibt auch deutliche Zwischenschritte von €400 LCD zum "teurem" OLED. Ich habe mich damit länger beim Vergleich beschäftigt und das ganze 4K/HDR kommt erst mit steigendem Preis zur Geltung. Sonst fehlt einfach der Schwarzwert, die Helligkeit und Farbverlauf.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
14.155
Kein einbrennen, da die GESAMTE hintergrundbeleuchtung (OLED) die maximale Helligkeit im Alter verliert. Also habe ich kein Einbrennen, sondern generell einfach ein dunkleres Bild als am Anfang. Eine sehr viel bessere Sache als eingebrannte statische Elemente im Bild.
Ein statisches Bild mit starken Kontrastunterschieden müsste sich aber immer noch einbrennen können, vorausgesetzt die als Hintergrundbeleuchtung dienenden blauen OLEDs werden bei dunklem/schwarzen Bildteilen lokal gedimmt/ausgeschaltet, um die von OLEDs gewohnten, perfekten Schwarzwerte zu erreichen.
Dann nutzen sich die OLEDs in verschiedenen Bildbereichen auch unterschiedlich ab und es könnte sich etwas einbrennen.

Aber ich könnte mir vorstellen, dass das zumindest weniger kritisch ist, als bei selbstleuchtenden OLED-Displays mit verschiedenfarbigen Subpixeln.
 

rizzorat

Ensign
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
130
DIe Summen die Samsung da durch die Gegend schiebt lassen mich immer ungläubig zurück. Hier wieder 2.5mrd Dollar.....bei den Flash Fabs die jetzt 96layer und später 128layer flash produzieren sollen werden auch nochmal Milliarden investiert. Diese Firma hat mehr Budget als so mancher Staat. Und wahrscheinlich auch mehr Macht.
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.899
@Nitschi66 Schwarze Balken sind aber weiterhin ein Problem, weil die Bereiche heller leuchten als die, die öfter benutzt wurden. Außer das wird manuell nachgeregelt, dass alle Zellen wirken wie gleich gealtert...
Das stimmt.

Haste mal einen Link dazu?
Edit: Hier ist die Erklärung. Danke @SOWJETBÄR, wieder was dazu gelernt :D
https://de.wikipedia.org/wiki/Organische_Leuchtdiode#Herstellungsverfahren_bei_AMOLED-Bildschirmen
Ergänzung ()

Aber ich könnte mir vorstellen, dass das zumindest weniger kritisch ist, als bei selbstleuchtenden OLED-Displays mit verschiedenfarbigen Subpixeln.
Stimmt, das Local Dimming wäre dann noch ein Faktor.
 
Top