Quad- oder Dualcore ?

mito64

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
467
Hey
ich wollte mir demnächst einen neuen Prozessor kaufen nur weiß ich nicht ob es ein Quad oder wieder ein Dualcore sein sollen.
Ein Quadcore ist doch eig. besser für programmieren, PS etc.
und ein Dualcore soll doch besser zum gamen sein. (ich zocke eig nur vorwiegend^^)

Also was meint ihr ?

Zur Wahl stehen:
Quadcore: http://geizhals.at/deutschland/a399919.html
Dualcore: http://geizhals.at/deutschland/a429793.html

mfg
mito
 

Airbag

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
12.109
suche benutzen
 

Jan1993

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
292
dieses thema haben wia ddoch echt schon bestimmt hunderte male durchgekaut...nutz die suche und entscheideselbst...aber ich rate dia zum quad :-D
 

mito64

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
467
Ich habe jetzt mal gesucht und folgendes gefunden:

Soll ich lieber einen DC oder einen QC kaufen?

Bei entsprechenden Anwendungen hat man mit einem QC klare Vorteile. Zum Beispiel bei Bildbearbeitung mit Photoshop, Videobearbeitung oder bei exzessivem Multitasking.
Für Spieler lohnt sich der Kauf eines QC weniger, besonders wenn bereits ein DC vorhanden ist. Da bei den meisten Games die Leistung der GPU um einiges wichtiger ist. Natürlich nutzt die schnellste Grafikkarte nichts mit einem fünf Jahre alten Prozessor, aber der Leistungsschub zwischen DC und QC fällt eher gering aus (da ist der Leistungsgewinn von SC auf DC viel größer). Wie immer gibt es Ausnahmen, z.B. Assassin's Creed - dieses Spiel läuft mit einem DC um 74% schneller als mit einem SC, ein QC legt nochmals 21% drauf.

Trotzdem weiß ich nicht wirklich was ich nehmen soll ! -.-
Ein Quadcore ist doch zukunftssicherer als ein Dualcore, obwohl Dualcore besser zum gamen geeignet ist.
Jetzt gebt mir mal bitte einen Vorschlag. *fleh*
 

Airbag

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
12.109
also
erstmal
assasins creed hat keinen richtigen quadcore support
das einzige spiel dass davon profitiert ist gta IV
naürlich sind dualcores im augenblick besser geeignet
jedoch wenn quadcore optimierte spiele rauskommen, wird der dualcore abkacken
sieht man ja bei gta IV
ich würde den 4kerner nehmen

edit: das hier wäre eine zwischenlösung
http://geizhals.at/eu/a399921.html
 

|MELVIN|

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.658
Bei 2GB RAM und einer HD 4830 stellt sich diese Frage meiner Meinung nach gar nicht, da das die Komponenten sein werden, die dein System bremsen, aber sicher nicht die CPU. Einen nennenswerten Leistungszuwachs im Vergleich zu deinem jetzigen X2 5000+ würdest du daher wohl in keinem Spiel haben, egal ob du den Dual oder den Quad nimmst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nano-kun

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
489
4 kerner. man muss an die zukunft denken
 

xpower ashx

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.453
So kann man es auch nicht immer sagen, mein Far Cry 2 profitiert ziemlich viel von dem Quad, mein E8400 bei 3,6Ghz hat auch einiges an Leistung, trotz alledem lässt sich FC2 mit dem Quad viel besser spielen. Ansonsten habe ich bei den Spielen die ich habe keine großen Unterschiede bemerkt, gestern habe ich mal meinen C2Q mal 20 GB Daten in divx umwandeln lassen, alle 4 Kerne bei 80% Auslastung, da merkt man so richtig die Power eines Quads, ansonsten fährt man alleine zum spielen mit nem C2D oder 2 Kerner wohl ganz gut. Da die Quads bei AMD aber nen guten Preis haben, warum nicht zuschlagen.
 
T

Tikonteroga

Gast
Hallo,

wenn es Hauptsächlich ums Spielen geht, würde ich erst ab dem Core i5 auf einen Quad Core Prozessor setzen. Werden nicht alle vier Kerne eines Core i5 ausgelastet und das ist bei allen Spielen noch so, wird er automatisch höher getaktet und man hat ein Leistungsplus durch die höhere Taktrate.

Leider gibt es die Core i5 Prozessoren erst im Herbst.

Ich würde dir dazu raten entweder noch bis Herbst zu warten oder dir jetzt ein preiswertes System auf Basis des Intel Core 2 Duo E8400 oder einen E8500 zu kaufen und in absehbarer Zeit (ca. 12-18 Monate) auf einen Core i5 umsteigen. Somit hast du immer ein sehr effektives System da sich das Potential deines Systems immer relativ gut entfalten kann. Daraus resultiert dann auch ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis.

Wenn du dir jetzt einen Quad Core kaufst, hast eine CPU die von der Software sehr oft zu einem Dual Core degradiert wird, aber du musst Kühler und Netzteil an die höhere TDP anpassen.

Gruß

Tikonteroga
 
O

Onkelhitman

Gast
Er hat doch die beiden Prozessoren oben nur als Auswahl.

Dann kauf den Quadcore. Da kannst du später auch noch was mit anfangen und wenn du den nur als kA, Medienserver oder ähnliches verwendest. Aber je geringer der jetzige Nutzen, desto unwahrscheinlicher ist es, dass du Kiste nachher nochmal verwendet wird.

Und ein Umstieg auf S775 macht keinen Sinn mehr und die neuen 1366 kosten noch zuviel.
 

DjiNn83

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
495
ne sehr gute zwischen Quad und Dual lösung ist der Phenom II X3 720 Black Edition, er vermag doch einiges zu leisten und ist für einen zocker durchaus gut geeignet, in spielen welche 4 kerne unterstützen ist er definitiv schneller als ein dualcore, und gegen dualcore CPU's sieht er allgemein nicht schlecht aus :-)
 

drdiablo

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
836
Quadcore, alles andere würd ich nicht mehr nehmen. Hab meinen Quad seit letzten Sommer. einen Duo hab ich viel zu schnell am Limit
 

Carisma1996

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
560
Für Spiele und ganz normale OttoNormalProgramme reicht ein DualCore mehr als aus. Und bis Quads bei Spielen und normalen Programm WIRKLICH spürbar schneller sind, vergehen noch viele viele Monate und bis dahin werden die Preise auch noch gut fallen :D

Nennt mir mal Spiele oder OttoNormalProgramme die durch QuadCores Prozessoren WIRKLICH spürbar schneller sind. Und ich meine nicht Nano- oder Millisekunden :evillol:

Wenn jemand natürlich Profi Video- und Fotobearbeitungsprogramme verwendet die auch auf Quads ausgelegt sind, der sollte zum Quad greifen, weil es dort auch was bringt.

Also auf jeden fall einen DualCore (im mittleren Preissegment) nehmen, Overclocken und viel Geld sparen und keinen Unterschied zum Quad merken ;)

Das ist genauso wie mit 4 oder 8 GB RAM?4GB RAM sind heutzutage und sicherlich noch bis zum nächsten Jahr auch mehr als ausreichend.

Für Zocker und OttoNormalProgrammBenutzer reichen 4GB RAM und ein DualCore vollkommen aus und wer das Gegenteil behauptet hat nicht viel Ahnung oder zuviel Kohle :D
 

|MELVIN|

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.658
Genau solche Threads verfolge ich ungelogen seit knapp zwei Jahren. Eins haben sie seit dem alle gemein: Die Quadcorebefürworter reden in erster Linie von "Zukunftssicherheit" und das kommende Spiele immer mehr auf 4 Kerne setzen würden. Realität: Außer GTA 4 gibt es bis heute kein Spiel, bei dem sich ein Quad wirklich spürbar von einem Dualcore absetzt und bei dem ein schneller Dualcore nicht für absolut flüssiges Zocken ausreicht. Ich bin der Meinung, dass GTA 4 noch eine ganze Zeit lang eher die Ausnahme bleibt und nicht zur Regel wird. Dennoch würde auch ich mittlerweile zum Quad tendieren, aber auch nur, weil die Phenom II so ein unschlagbar gutes P/L haben. Aber so Argumente wie "Dualcore ist nicht mehr zeitgemäß" kann ich echt nicht mehr hören.

In diesem speziellen Fall allerdings würde ich dem Threadsteller raten, beim X2 5000+ zu bleiben, da in seinem System beim Spielen die HD 4830 und die 2GB RAM eher die limitierenden Faktoren sein werden und eine schnellere CPU zumindest beim Spielen in diesem Fall zu wenig bis gar keiner Mehrleistung führen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top