News Racing X570GT8: Biostar enthüllt erstes X570-Mainboard mit PCIe 4.0

GERmaximus

Bisher: GERminumus
Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
1.635

hroessler

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.608
Schön dass es techn. vorwärts geht. Ich bin auf die Tests gespannt, welchen Mehrwert PCIe4 ggü. PCIe3 bringt.

greetz
hroessler
 

Roche

Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.003
Na zumindest ist Biostar ein Hersteller, von dem man solchen Mist wie aktive Chipsatzkühlung erwarten würde.
 

Flomek

Captain
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
3.239
Ich hoffe das bleibt eine Ausnahme, hatte gehofft die Käsemesserchen auf den Chipsätzen sind Geschichte.
 

Häschen

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
6.816
So wie ich das lese hat nur der M.2 Anschluss PCIe 4.0 der Rest ist noch mit PCIe 3.0 angebunden.
Oder lese ich falsch?
 

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
7.506
Hört sich interessant an.

X570 Board, vorzugsweise von ASUS
neuer DDR4-Speicher mit höherer Frequenz, alten verkaufen - sofern Matisse da mitspielt
Matisse als neuen Boliden.

Da blüht mein Hardware-Herz wieder auf.
 

Kalsarikännit

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
588
...und der Chipsatzkühler hat nicht mal RGB...:mussweg:

Scherz beiseite. PCIe 4.0 klingt natürlich spannend, diese massive Chipsatzkühlung macht mir allerdings etwas Angst. Ob das tatsächlich notwendig ist? Wenigstens sieht der Lüfter schonmal nicht komplett billig aus.
 

MiniM3

Ensign
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
136
Kühlkörper Hersteller freuen sich... Passiv Kühler für x570 werden der Hit
 

HaZweiOh

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.226
von dem man solchen Mist wie aktive Chipsatzkühlung erwarten würde.
PCIe 4.0 wird für seine hohe Leistung wohl einen Tribut fordern, so viel ist schon klar.
Ob andere Hersteller das mit einem großen passiven Kühlkörper lösen, bleibt abzuwarten.

So oder so dürfte der Lüfter nur bei hoher Last anspringen, bei abgeschaltetem PCIe 4.0 vermutlich nie.
 

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
7.506
PCIe 4.0 klingt natürlich spannend, diese massive Chipsatzkühlung macht mir allerdings etwas Angst. Ob das tatsächlich notwendig ist? Wenigstens sieht der Lüfter schonmal nicht komplett billig aus.
Für mich sieht das Board-Layout einfach total zusammengewürfelt aus. Auf der einen Seite wird der Chipsatz aktiv gekühlt und auf der anderen Seite sieht die passive Kühlung der VRMs wieder absolut unzureichend aus. BIOSTAR ist jetzt aber auch kein Garant für ein gutes Board.
 

HaZweiOh

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.226
Auch an anderer Stelle ruft das Datenblatt neue Fragen zum X570-Chipsatz auf.
Eigentlich gerade nicht, denn ein separater USB-Controller war auch bisher nicht nötig.
Das hat Biostar (warum auch immer) so entschieden.
Bei diesem Update hat man offensichtlich das bisherige Design so weit es irgendwie ging übernommen. Das Board ist dem Vorgänger ja auch sehr ähnlich.

Wenn man sich das restliche Lineup anguckt, sieht man viel Renovierungsbedarf: sie haben noch erstaunlich viele B350 und wenige B450-Boards im Angebot. Scheinbar warten sie auf den B550 und machen auf dieser Basis alles neu. Nur wegen eines ASMedia-Chips (der vorher auch schon da war), würde ich jedenfalls keine Rückschlüsse auf den Chipsatz X570 ziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

cookie_dent

Lt. Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
1.234
Haut mich jetzt nicht vom Hocker, wenig USB Anschlüsse, nur 6 Sata Ports und ein schrecklicher Chipsatzlüfter.
 

Kalsarikännit

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
588

Captain Flint

Ensign
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
229
...auch ich würde alleine wegen der aktiven Chipsatzkühlung diese Board nicht kaufen.
Fühle mich in die 90s zurück versetzt als die Hersteller alle damit experimentierten ;)

Bringt nur Lärm und wenig Nutzen.
Dann lieber dicke/lange Alufinnen die im Lüftungskanal von Gehäuselüftern liegen (mit Hinweis auf aktive Kühlung sollte der Chipsatz das tatsächlich benötigen)
Haben wir damals auch so gemacht > Mini"Brüll"Lüfter demontiert > Alukühlblock aus dem Zubehör drauf > leise Gehäuselüfter verwendet > alles wird gut.

ABER, damals war einem die Optik IM Gehäuse noch ziemlich egal > mal checken ob es Alukühlkörper mit RGB Beleuchtung zum nachrüsten gibt :D ;)
 
Top