Rechner schaltet sich einfach aus.

Furby012

Newbie
Registriert
Dez. 2006
Beiträge
3
AW: Bios Sammelthread für die M2-Serie von ASUS (bitte Post 1 beachten)

hi zusammen,

ich hoffe und glaube hier die richtigen Leute gefunden zu haben die mir bei meinem problem helfen könnten.
habe mir folgende teile zugelegt:
AMD 5200+ boxed
Geforce 7950 GT KO von EGA
250GB von WD
DVD-Brenner Samsung
Elexir RAM 667 1GB
ASUS M2N8-VMX

dann xp drauf gespielt und seitdem schaltet sich pc in windows auf einmal von alleine aus. so als ob man den stromstecker ziehen würde..

Hab schon die elexir rams durch kingston ersetzt aber keine besserung in sicht..

die cpu temperatur bleibt ständig im grünen bereich.
unter windows im abgesicherten modus läuft datt ding ohne probleme..

verzweifel so langsam hier..


kann mir jemand vielleicht helfen??
vielen dank im voraus!
 
AW: Bios Sammelthread für die M2-Serie von ASUS (bitte Post 1 beachten)

Da gibts ne ganze Checkliste die man mal durch gehen kann:

1) Alle Kabel nochmal überprüfen: Ob alle angeschlossen oder ein Kabel verdreht?
2) Ist der Netzteillüfter, falls möglich, am Mainboard angeschlossen.
3a) Hast du evtl. ein IRQ-Sharing?
Gebe bitte mal folgenden Begriff "msinfo32" oder folgende Zeile "C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\MSInfo\msinfo32.exe" unter Ausführen ein bzw. füge sie ein! -> OK.
Dann sollten sich die Systeminformationen öffnen und unter Hardwareressourcen -> IRQs findest du die aktuelle IRQ-Verteilung deines Systems.
3b) Bioseinstellungen auch mal checken.
4) Wärend des normalen Betriebs in XP schon mal die Spannungsversorgung mit entsprechenden Tools überwachen lassen? (12V; 5V; 3,3V Schiene und auch V-Core usw.)
5) Ist der Chipsatz Tempmäßig auch im grünen Bereich?
6a) Hast du für die Installation ein XP mit integrierten Treibern benutzt?
6b) Könnten sich Treiber haken die den Kickdown verursachen?
7) XP evtl nochmal neu aufsetzen und nach und nach erst Treiber und Software installieren und Testen um zu sehen ab wann das Phänomen wieder auftritt - falls es nochmal auftritt.

Klingt nach ne Menge Arbeit - ist es auch. Habe gestern mein System auch neu aufgesetzt und arbeite ja auch mit XP und Integration in die CD. Gott sei Dank aggiere ich immer mit doppelten Boden und hatte mir 2 CDs erstellt. Die erste hatte nen hau und ich konnte das System gleich noch ein 2tes mal aufsetzen mit der Ersatz CD - dann hat alles gefunzt.

Liebe Grüße,
Dilandau
 
hallo,
danke erstmal für deine antwort..
also ich hab den pc mal zum händler gebracht und der hat mir 200 tacken berrechnet weil er meinte ich hätte den ram falsch eingebaucht. die haben dann dort das MB erneuert und 2 x 512 MB ram reingetan.
Aber leider noch keine Besserung.
Ich könnte den pc zwar wieder dahin bringen aber was nützt mir das wenn die datt ding nicht ordentlich überprüfen.

meine systeminfos sehen so aus;

E/A-Port 0x00000000-0x00000CF7 PCI-Bus
E/A-Port 0x00000000-0x00000CF7 DMA-Controller

E/A-Port 0x000003C0-0x000003DF PCI Standard-PCI-zu-PCI-Brücke
E/A-Port 0x000003C0-0x000003DF NVIDIA GeForce 7950 GT

IRQ 21 Standard erweiterter PCI-zu-USB universeller Hostcontroller
IRQ 21 Standard-Zweikanal-PCI-IDE-Controller

E/A-Port 0x00000800-0x0000080F Hauptplatinenressourcen
E/A-Port 0x00000800-0x0000080F Hauptplatinenressourcen

Speicheradresse 0xC0000000-0xCFFFFFFF PCI Standard-PCI-zu-PCI-Brücke
Speicheradresse 0xC0000000-0xCFFFFFFF NVIDIA GeForce 7950 GT

Speicheradresse 0xD0000-0xDFFFF PCI-Bus
Speicheradresse 0xD0000-0xDFFFF Hauptplatinenressourcen

Speicheradresse 0xA0000-0xBFFFF PCI-Bus
Speicheradresse 0xA0000-0xBFFFF PCI Standard-PCI-zu-PCI-Brücke
Speicheradresse 0xA0000-0xBFFFF NVIDIA GeForce 7950 GT

E/A-Port 0x000003B0-0x000003BB PCI Standard-PCI-zu-PCI-Brücke
E/A-Port 0x000003B0-0x000003BB NVIDIA GeForce 7950 GT

Speicheradresse 0xDD000000-0xDFEFFFFF PCI Standard-PCI-zu-PCI-Brücke
Speicheradresse 0xDD000000-0xDFEFFFFF NVIDIA GeForce 7950 GT

E/A-Port 0x00000D00-0x0000FFFF PCI-Bus
E/A-Port 0x00000D00-0x0000FFFF Hauptplatinenressourcen

Vielleicht weiß nochjemand rat? danke schonmal vorab!
 
Auf die Umbaumaßnahme besteht Garantie, also zum Händler gehn und fragen, was er da kaputt gemacht hat (kostenfreie Nachbesserung verlangen). Hast du eine SuSe Linux CD? Wenn ja, von der Booten und den Speichertest durchlaufen lassen, dann siehst du, ob der Speicher defekt ist.
 
Schon mal abgestellt das der PC bei einem Fehler einen Neustart macht, evtl kommt ein Bluescreen mit Fehlermeldung. Netzteil zu schwach?
 
Also.. ich habe ja noch ein altes NT hier. das alte habe ich dann zusätzlich angeschlossen und damit mal die Grafikkarte nur betrieben. Den Rest über das neue NT.. Brachte auch keine Besserung!
Abgestellt hab ich das mit dem Neustart, aber kein Bluescreen erscheint!
 
Zurück
Oben