Reicht ein Nano PSU-Netzteil?

semuya

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
8
Hallo liebe Freunde,

nach zahlreichen Recherchen möchte ich euch nun folgende Frage stellen.
Ich möchte mir einen passiven HTPC zusammenstellen. Die folgende Hardware fällt dabei in die engere Wahl:
1 x Streacom FC9S Gehäuse
1 x Intel® Core™ i7-3770S Prozessor
1 x ASROCK Z77 PRO4-M Mainboard
1 x G.Skill TridentX*2600*MHz*DDR3*Overclocking RAM für*Z77 (32GB-Kit)
1 x DeLOCK USB 2.0 Slotblech USB 2.0 Slot
1 x HIS HD 6570 Silence DDR3 1 GB Grafikkarte
1 x Panasonic UJ265 Bluray-Brenner (Slim Slot-In)
1 x Samsung 840 Pro 256GB SATA III SSD

Soweit so gut, nun möchte ich dazu aber auch ein Netzteil haben. Das von Streacom empfohlenes Netzteil leistet 150W
. Wie ist eure Meinung dazu?
Reicht dieses Netzteil für diese Konstellation aus? Oder würdet ihr mir andere Alternativen empfehlen?

Von den Kosten her habe ich mir 1000 T€uro gesetzt.
Das wichtigste für mich sind Videobearbeitungen und dementsprechend die Videocodierungen.
Privat interessiere ich mich sehr für Videobearbeitung (Feste/Feiern & Erinnerungen aufnehmen und mit Sony Vegas sowie Adobe After Effects bearbeiten)
Ansonsten sind überwiegend HD-Kinoabende sehr gefragt.
Spielen werde ich so gut wie gar nicht, dafür habe ich meine XBox360.
Also eher ein Multimedia-System.
Meines Wissens ist ja Intel in der Lage aus den vier Kernen acht (4x virtuell) zu machen, weil sie ja doppelt genutzt werden können.
Deshalb tendiere ich eher zu Intel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hansdampf12345

Captain
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.718
Das wird mit der Grafikkarte unter Last nix werden.
Das System mit dem i7 alleine dürfte bei Vollast schon nah an die 150W ran kommen.

Passiv wird das bei der CPU auch eher nix. Du verbaust da auch irgendwie die falschen Komponenten für einen passiven HTPC.
Das ist ja mehr ein kleiner Rechner für Videoschnitt etc.
 

Neon_

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
544
Warum möchtest du ein 150 Watt NT verbauen?!?! Das reicht Leistungstechnisch nicht!
Mein Vorschlag: http://geizhals.de/be_quiet_straight_power_e9_400w_atx_2_3_e9-400w_bn190_a677342.html

der i7 ist fürs Rendern gut, wenn du eine Nvidia Karte benutzten würdest, könntest du CUDA benutzen, also die Videos über deine GPU Rendern.
Den i7 nehmen http://geizhals.de/intel_core_i7-3770k_bx80637i73770k_a761779.html

Ich würde das Gehäuse vorschlagen: http://geizhals.de/bitfenix_prodigy_schwarz_bfc-pro-300-kkxsk-rp_a788894.html (Ist einfacher zum zusammenbauen und Platz für deine Grafikkarte & richtiges NT)

Beim Ram würde ich normalen 1600 Mhz Ram empfehlen, kostet weniger und Leistungstechnisch bringt das fast nichts so hoch getakteten Ram zu verwenden...

Wie willst du deinen i7 Passiv Kühlen?!
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.814
Also nen Link zum "1 x G.Skill TridentX*2600*MHz*DDR3*Overclocking RAM für*Z77 (32GB-Kit)" würde ich gerne mal sehen.

Ich denke mal an deiner Stelle tut es besser ein Xeon-Prozessor (da günstiger).
http://geizhals.de/intel_xeon_e3-1220v2_bx80637e31220v2_a781376.html

Das von dir angestrebte Netzteil könnte aber durchaus für das System reichen. Fragt sich nur, warum muss es eine Nano-PSU sein?
 

Hansdampf12345

Captain
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.718
@Shaav: Das ist doch Blödsinn. In welcher Hinsicht soll das angestrebte Netzteil denn für das System reichen? Im reinen Idle-Betrieb oder vielleicht von den Abmessungen?! :D
 

semuya

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
8
@Shaav:
Habe nun die Links eingefügt. Der Xeon Prozessor ist zwar günstiger, aber der TDP liegt auch fast beim 2-fachen Bereich im Gegensatz zum i7er. Deshalb wird's leider mit dem Xeon nichts.

@Neon:
Der i7 wird mit Hilfe des Gehäuses gekühlt. Deshalb auch leider die Wahl eines Nano-PSU Netzteils.

Was meint ihr? Reicht es eigentlich auch aus, wenn ich nur den internen Grafikchip (HD4000) verwende?
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.814
@ Hansdampf12345:

Die 6570 = 44W
CPU = 70W
RAM + SSD = 10W
Mainboard = 20W
-----------------------
144W

Es KÖNNTE also klappen ;)




@ semuya:

3770S = 65TDP
Intel Xeon E3-1220V2 = 69TDP
 
Zuletzt bearbeitet:

Hansdampf12345

Captain
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.718
Zu addierst hier doch nicht einfach die TDP Werte oder?!

Ist doch totaler Mist und dann isses auch noch gefährlich hier solche Tipps zu geben, wenn man keinen Schimmer hat.

Schau dir doch mal die Messungen hier auf CB an. Da zieht sich ein i7-3770 unter Vollast (natürlich das gesamte System) gut 130W.
Wo soll denn da jetzt noch die HD6570 ihren Strom her holen? Ganz abgesehen davon, dass es natürlich super ist, wenn man ein Netzteil die ganze Zeit am Limit betreibt.

Das CB-Testsystem mit HD6570 nimmt sich unter Last (Battlefield: Bad Company 2 bei 1920x1200) mal eben 220W. Ein paar Watt kann man da sicherlich noch abziehen, weil Board und CPU in dem Fall hier sicherlich was weniger Saft brauchen, aber mal eben 70 oder besser 80W bis 90W, kann man da nicht abziehen.
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.814
Also in dem Test den du verlinkt hast, wurde als CPU ein übertakteter i7 965 verwendet.. Das ist etwas völlig Anderes, als ein beschnittener Ivy Brdige Core-i7. Das System in dem von dir verlinkten Test frisst schon im Idle sage und schreibe 158 Watt. Im neuen System mit Core-i7 3770k sind dagegen nur 58 Watt.

https://www.computerbase.de/2011-05/test-amd-radeon-hd-6570/7/
https://www.computerbase.de/2011-05/test-amd-radeon-hd-6570/11/

vs.

https://www.computerbase.de/2012-11/test-intel-core-i7-3970x/6/
https://www.computerbase.de/2012-11/test-intel-core-i7-3970x/12/

Mit den 130W Verbrauch für das Ivy-System hast du aber recht. Ich vermute mal das verbaute Mainboard ist ein wahrer Stromfresser. Oder es liegt an der restlichen Hardware. In diesem Test Verbraucht das gesammte System unter CPU-Last nur 106 Watt:
https://www.computerbase.de/2012-04/test-intel-ivy-bridge/20/
und das trotz verbaute GTX 680.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hansdampf12345

Captain
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.718
Ich weiß, was ich verlinkt habe. Deshalb hab ich ja auch gesagt, dass man gerne ein paar Watt abziehen darf/muss.

Und wenn du nicht nur verlinken würdest, sondern auch lesen, dann würdest du sehen, dass in dem von dir angesprochenen Test mit den 106W (übrigens der selbe Test, von dem ich spreche ;)) der Spitzenwert bei 133W liegt (bei Prime95).

Dazu dann noch die Grafikkarte und wir sind locker über den 150W. Und selbst die 133W alleine wären schon mehr als grenzwertig. Ein paar Reserven sollte man dem Netzteil schon lassen.

Also für nächste Mal einfach still sein, bevor man etwas "empfiehlt", was im schlimmsten Fall in defekter Hardware endet.
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.814
Prime ist absolut realitätsfremd.
 

semuya

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
8
Ich habe hier und hier etwas gefunden. Meint ihr so ein Netzteil könnte ich auch verwenden. Und 280W dürften doch alle mal reichen oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Hansdampf12345

Captain
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.718
@Shaav: Is klar. Realitätsfremd ist hier nur einer.

@semuya: Das 2te Netzteil reicht auf jeden Fall. Beim ersten kommt es ein wenig drauf an, welche Leitung (5V, 12V) wie viel Saft zur Verfügung stellen kann. Permanent sind für das Netzteil 200W angegeben. Die 280W sind (wie bei allen Netzteilen) die Spitzenlast, die das Netzteil für einen kurzen Zeitraum verträgt.

Problematisch würde ich bei dem Netzteil die Anschlüsse sehen (1x Floppy und 1x IDE) und den Umstand, dass man da so einen großen Klotz neben dem PC liegen hat.
Dann lieber ein etwas größeres Gehäuse und dazu ein "normales" Netzteil. Zum Beispiel das hier.
 
Top