Reiserücktrittsversicherung - Erstattung der Kosten

-DarkMan-

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
375
Hallo Leute,

da ich von einer Reiserücktrittsversicherung keine Ahnung habe, frage ich mal rum, ob das alles sauber abgelaufen ist!

Vorgeschichte:

Ich wollte meine Freundin im Ausland besuchen, bekam kurz vor dem Flug einen Magen Darm Infekt und hab nun meine Reiserücktrittsversicherung einspringen lassen.

Ich buchte mir ein Ticket für Hin- und Rückflug für 1.213,56 €
Darin war folgendes Enthalten:

Flug 1.054,19 €
Diese Rechnung gilt zudem als Garantienachweis 6,00 € -> LOL, Alles klar. 6€ für eine E-Mail xD
Rücktrittsversicherung 62,71 €
Basisdeckung Inklusive Medizinische Kosten 60,48 €
Zahlungsmittel zuschlag 30,18 €

=================

Heute bekam ich nun die Rückerstattung von 874,19 €
1.213,56 € - 339,37 € = 874,19 €

Darin war enthalten:
Umbuchungs- und Stornobedingungen 125,00 €
Diese Rechnung gilt zudem als Garantienachweis 6,00 €
Prämie Rücktrittsversicherung 62,71 €
Basisdeckung Inklusive Medizinische Kosten 60,48 €
Zahlungsmittel zuschlag 1 x 30,18 €
Bearbeitungsgebühr bei Stornierung 1 x 55,00 €

Die 125€ Stornogebühren bekomme ich noch zurückerstattet. Auf der Rechnung steht zumindest, "Rückerstattung
genehmigt"

Meine Fragen zu den anderen Verrechnungen:
1. Warum 6,00 € für eine E-Mail ? Wollen die mich verarschen ?
2. Ich habe keine medizinischen Leistungen gebraucht, muss ich diese dennoch bezahlen ?
3. Der Zahlungsmittelzuschlag geht an PayPal vermute ich ?
 

Lionel Hutz

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
518
1. Warum 6,00 € für eine E-Mail ? Wollen die mich verarschen?
Kommt auf die Fluglinie oder den Buchungsdienstleister an. Inzwischen wird für jeden Mist eine Gebühr verlangt.

2. Ich habe keine medizinischen Leistungen gebraucht, muss ich diese dennoch bezahlen ?
Ohne die Verischerungsbedingungen deiner Reiserücktrittsversicherung zu kennen wird es schwer das zu bewerten. Wahrscheinlich sind manche Posten (aus Sicht der Versicherung) nicht mitversichert und werden daher nicht übernommen. Evtl. besteht auch ein Selbstbehalt. Daher ganz genau in den Versicherungsvertrag schauen.

3. Der Zahlungsmittelzuschlag geht an PayPal vermute ich ?
Wenn du mit PayPal bezahlt hast, vermutlich ja.
 

-DarkMan-

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
375
Danke für deine Antwort!

Hab heute mit den Versicherung gesprochen.

Zu Nr.1 habe ich keine Fragen gestellt. Ich akzeptiere diese Abzocke.
Zu Nr.2 - Alles was in einem Paket gebucht wurde, wird auch dann so abgezogen. D.h. auch wenn ich keine medizinisches Leistungen gebraucht habe, muss ich dafür bezahlen.
Zu Nr.3 - PayPal gebühren ;)
 

Sunnyvale

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.562
Beim Posten "Basisdeckung Inklusive Medizinische Kosten 60,48 €" sollte man prüfen, ob hier nicht eine Auslandsreisekrankenversicherung abgeschlossen wurde, die weiterhin besteht.

Das würde erklären, warum die Erstattung ausgeschlossen ist - du bist von der Reise zurückgetreten, aber nicht vom Versicherungspaket! Eventuell verlängert sich der Versicherungsschutz stillschweigend zum nächsten Jahr und es kommt 2014 die nächste Rechung.
 
Top