Ruckeln in Windows und bei Games

kuukiie

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
8
Hallo an die Community.

Ich habe ein Problem welches mich sehr nervt und schon eine Zeit beschäftigt.

Meine Maus ruckelt bei bestimmten Tätigkeiten und zieht stark nach. Zu beobachten ist das Verhalten wenn ich z.B. Windows starte. Bis wirklich alle Programme im Autostart geladen sind (obwohl es sehr wenige sind) ruckelt die Maus bei Bewegung. Manchmal wenn ich z.b. Firefox öffne, ruckelt die Maus bis die Seite komplett geladen ist.

Sehr auffällig ist es in Spielen. Trotz hoher FPS, seis in BF1, Rocket League, PUBG, ruckeln die Spiele als wäre meine Grafikkarte zu schwach, was nicht sein kann da ich zu Weihnachten meine GTX 960 gegen eine GTX 1070 TI getauscht habe. Selbst auf Low einstellungen.

Kurz mein System:

Intel Core i5 4570 @ 3,2 GHz
16 GB DDR3 RAM
MSI Z87-G43 Gaming
GeForce GTX 1070 TI
1x Samsung 840 EVO (Windows SSD) (Platten sind zu 50% belegt)
1x Samsung 850 EVO (Games SSD)
1x Seagate HDD (DatenPlatte)
Windows 10 Home

Das System habe ich mir vor gut 4 Jahren zusammengestellt, hatte nie Probleme, alles auf HighEnd spielen können (damals noch ne GTX 770), System war immer Flink. Bis auf die Grafikkarte wurde in letzter Zeit nichts geändert (Problem bestand schon mit der GTX 960)

Auch wenn ich Ingame bin und auf den Desktop switche zieht und ruckelt die maus gefühlte 10 sekunden nach bis sie normal funktioniert.

Woran kann das liegen ?

Was ich bereits Probiert habe:
Grafikkarten Treiber sind neu installiert und aktuell (Grafikkarte schließe ich aus, da das Problem bereits mit der GTX 960 bestand)
Mainboard Treiber aktuell
Windows updates aktuell
Viren Scan (Habe Bitdefender) -> Keine Funde
SSD Firmware am neusten Stand und Plattenstatus gut (Laut Samsung Magician)
Meine Autostart Programme: Bitdefender , nvidia Software , MSI FastBoot, Realtek HD Audio Treiber , Logitech Gaming Software
 

easy-max

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
785
Hi,

schonmal mit CPU-Z kontrolliert ob alle Komponenten auch so funktionieren wie sie sollten? z.B. RAM (Dual Channel) etc.

Außerdem.... BIOS aktuell?
 

kuukiie

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
8
Mir ist gerade ein weiteres Phänomen aufgefallen. Ich benutze 2 Bildschirme -> ein normaler BenQ LED mit 60 Hz und einen AOC fürs zocken mit 144 Hz.

Der AOC ist auch auf die 144 Hz eingestellt, beim Fenster bewegen merkt man auch klar die 144 Hz gegenüber am Nebenbildschirm mit den 60 Hz.

Wenn ich jetzt am Benq Monitor mit den 60 Hz Firefox öffne und ein Video laufen habe (youtube oder twitch), dann "funktionieren" die 144 Hz am AOC seit neuestem nicht mehr. Wenn ich dort ein Fenster herumziehe ruckelt es leicht wie bei einem Normalen 60 Hz Monitor.

Bin echt am verzweifeln.
Ergänzung ()

Hab hier mal einen Kurzen auszug aus CPU-Z, mit fällt nichts negatives auf, euch vl. ?

Anhang 661523 betrachten
Ergänzung ()

Alle 4 RAM Plätze belegt, alle gleich und im Dual Channel

BIOS ist aktuell
 

easy-max

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
785
"vBulletin-Systemmitteilung
Ungültige Angabe: Anhang"

der Link funktioniert nicht! bitte nochmal prüfen...
 

RaptorTP

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
12.233
wenn "nur" der eine 144 Hz Monitor dran ist geht alles wieder ganz normal ?


hast du den alten Grakatreiber mal mit DDU deinstalliert ?
DDU = Display Driver Uninstaller

und dann "frisch" als Neuinstallation den neuen Treiber ?

Grüße
 

kuukiie

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
8
cpu-z.PNG

komisch, bei mir funktioniert er, wie siehts mit dem aus ?
 

easy-max

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
785
auf den ersten Blick sieht eigentlich alles normal aus.
Vielleicht mal verschiedene Anschlüsse probieren (HDMI; DP) kombinieren und wenn es geht D-Sub vermeiden ....

Den 144ér hast Du wahrscheinlich über DVI-D angeschlossen, oder? und den anderen über HDMI oder DP
somit kannst Du ja nur mal versuchen den 60 Hz Moni mit anderen Kabeln über HDMI oder DP anzuschließen, oder über einen zweiten DVI falls die GraKa den überhaupt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

kuukiie

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
8
Soo nach einer kurzen Pause habe ich mich meinem Problem wieder zugewandt. Ich bin echt erstaunt, anscheinend liegt das Problem wirklich an dem 2. Monitor mit den 60 Hz. Wenn ich den Monitor ausschalte, bzw in den nVidia Einstellungen deaktiviere, funktioniert alles Problemlos.

Meine Frage ist nur, woran genau liegt das ? Die Grafikkarte kann ja nicht zu schwach sein um 2 Monitore darzustellen, selbst wenn ich auf einem Spiele bzw. Software laufen lasse.

Wenn ich jetzt den 60Hz gegen einen 144Hz austausche, ist die Frage ob dann das Problem gelöst wäre. Wenn nicht wäre das rausgeschmissenes Geld, da ich nicht unbedingt einen 144Hz Monitor als 2. Bildschirm benötige.
 

eax1990

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.672
Hi, du müsstest entweder den 2. Monitor auf 72 Hz übertakten, oder den 144Hz Monitor auf 120Hz runterschalten wenn du auf dem 2. Monitor (der mit 60Hz) nebenher browsen willst.

Ein 2. 144Hz Monitor wäre blödsinn, dann kanns sein dass deine Grafikarte nicht mehr runtertaktet und auch viel mehr Leistung bringen muss, was dann am Ende für weniger Leistung im Spiel sorgen wird.

Ich bin zwar auch kein Genie, geschweige habe ich das technische Know How in der Materie, allerdings weiß ich mittlerweile, dass die Monitore ganz gerne mit 12Hz und 15Hz hantieren.

12/24/36/48/60/72/84/96/108/120/132/144/...180....240
15/30/45/60/75/90/105/120/135/150/165/180....240

Deine Grafikkarte berechnet die Bilder exakt ein mal für alle Monitore, jetzt bekommt Monitor 1 aber 144Hz angezeigt und der 2. kann nur mit 60Hz arbeiten, die Hälfte wäre aber 72Hz, ein Drittel noch 48Hz.
Da die Grafikkarte nicht 5 unterschiedliche Bilder für jeden einzelnen angeschlossenen Monitor berechnet (aus Leistungsgründen), will sie einfach nur die Hälfte, zwei Drittel oder drei Viertel davon auslassen.

Du kannst ohne Probleme 240/180/120Hz mit 60Hz paaren, oder 144Hz mit 72/48Hz usw.


Hoffe das ist einigermaßen verständlich was zu tun ist, wie gesagt ich bin auch nur ein Laie in der Materie und habe mich selber 2.5 Jahre mit dem Problem rumgeschlagen.
Entweder 2. Monitor im Grafiktreiber deaktivieren, keine Videos anschauen darauf oder zusehen wie du an die 72Hz kommst bzw. den Hauptmonitor auf 120 runterschalten.
 

hasentier

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
887
Danke, jetzt erklärt das Problem auch bei mir, nicht mit dem ruckeln aber warum meine GTX 1060 im idle auf 1000mhz taktet, ich habe jetzt den 1 Monitor auf 120hz gestellt und die 1060 taktet auf 139mhz runter.
 
Top