Ryzen 3600 - niedriger Takt trotz CPU-Limit

mic3107

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
84
Hallo miteinander,

ich hoffe sehr, dass ich kein Thema übersehe habe, welches sich mit den Problemen befasst hat.

Zunächst zu System:
CPU: Ryzen 5 3600 FCLK=1900 MHz (Kühler: Thermalright Macho 120 SBM)
MB: MSI B350 Mortar Arctic
RAM: Hynix CJR @ 3800 MHz CL17-19-22-28 mit optimierten Sub-Timings @ 1,45 V
GPU: Vega 56 Asus Strix @ 950 mV
NT: BeQuiet StraightPower 10 400 W
Gehäuse: Bitfenix Prodigy M

1. Problem: Am PC meines Bruders habe ich beobachtet, dass der Ryzen 3600 trotz eindeutigem CPU-Limit (GPU-Auslastung = 50 %) und ohne sich im PPT- oder Temperatur-Limit zu befinden, auf keinem einzigen Kern voll boostet. Dieses Verhalten beobachte ich sowohl im Standard-Modus, als auch im PBO und im Manuellen OC (4175 MHz auf allen Kernen @ 1,35 V), wobei bei letzterem der durchschnittliche Takt ca. 100 MHz höher liegt.
Konkretes Beispiel: (Werte mit Ryzen Master und HWInfo ermittelt)
  • Cities Skylines und Savegame mit 1 Mio Einwohner
  • GPU-Auslastung = ca. 50 %
  • CPU-Temperatur = 65 bis 70 °C
  • CPU-Auslastung = Kerne schwankend zw. 40 und 70 %
  • CPU-PPT = 55 % (mit PPT-Anhebung auf 200W: 27%)
  • CPU-Takt = einzelne Kerne kurzzeitig auf max. 3800 MHz, jedoch 95 % der Zeit niedriger, Durchschnitt: ca. 3500 MHz
  • VCore = 1,36 - 1,38 V

In Cinebench R20 hingegen liegt der Boost wie erwartet an. Die FPS sind ok. Dennoch könnte man ja meinen, sie könnten noch höher sein, wenn der eingestellte Takt mal erreicht würde.
Ist das ein gewöhnliches Verhalten? Warum Taktet die CPU hier nicht voll aus?

2. Problem: Seit dem Update auf AGESA 1.0.0.3 ABBA ist die Spannung im Manuellen OC-Modus (Ryzen Master) festgenagelt. Vor dem Update wurden die eingestellten 1,35 V nur unter Volllast erreicht. Windows stand davor und danach auf Höchstleistung. Kann man dies beheben?

3. Problem: Seit dem Update auf AGESA 1.0.0.3 ABBA ist das Manuelle OC, welches zuvor lange Zeit tadellos lief, nicht mehr stabil. Allerdings wurde der RAM im Zuge des BIOS-Updates getauscht (zuvor 2666er)
Wie kann das sein?

Würde mich sehr freuen, ihr uns weiterhelfen könnt.
 

updater14

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
1.284
Irgendwie übersehe ich die Fragen?
An sich beantwortest du dir den Großteil doch schon selbst.
1. Wenn es in Cinebench korrekt läuft und der Boost korrekt anliegt, dann verlangt Cities Skylines wohl nicht nach mehr Takt?
Wobei für mich jetzt gerade das Konstrukt etwas undurchsichtig ist, mal Standard, was ist Standard? BIOS @Default?
Mal manuelles OC, dann mal Höchstleistungseinstellung und mal nicht?

3. OC muss nicht auf ewig stabil sein, ich hatte mal einen Intel E6600, der lief über 1 Jahr stabil mit OC, von heute auf morgen, es hatte sich nichts mehr geändert wollte er nicht mehr. Nur noch die Standardwerte waren stabil.
Wenn der RAM hier aber getauscht wurde, hast du vermutlich deinen Übeltäter.
 

thuNDa

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.605
core performance boost im BIOS aktiviert?
Energiesparplan Höchstleistung mal probieren.
 

LencoX2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
481
Eventuell ist ein Framelimit aktiv im Game. Vsynch/ chill oder Framelimit im Radeon Treiber. Dann taktet auch die GPU nur soviel sie muss. Die CPU dürfte OK sein. Cinebench lastet die CPU ja aus.
Skylines nutzt auch bei mir im Lategame maximal 30-40% CPU mit 1700x@3800 allcore.

Insofern klingt alles ok.
Als Energiesparplan empfiehlt AMD Ryzen Optimized. Der wird zusammen mit dem Boardtreiber installiert. Dauerhaft Höchstleistung ist nicht zielführend da Energie verschwendet wird.
 

Flare

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.250
1.
Ab RAM-Speed 3601 MHz geht der Infinity-Fabric-Teiler von 1:1 auf 1:2 runter, das dürfte der FCLK sein.
Der RAM-Controllertakt ist immer auf dem nicht gedoppelten DDR Takt der Speichers.
Empfehlung:
Bios auf "Load optimal Defaults" und dann den Ram nicht höher als 3600 stellen.

2.
Sicherstellen, dass die werksmäßiger Boostmechanismen korrekt laufen, kein Ryzen-Master etc.
Üblicherweise gehen durch manuelles OC mehr Vorteile verloren als man wieder reinholen kann.

3.
Der Windows Energiesparplan Höchstleistung verhindert ein Absenken oder Steuern des Taktes nicht benötigter Kerne im Millisekundenbereich.
Für ordungsgemäßen Betrieb ist der neuste Chipsatztreiber nötig.
Am besten mit dazugehörigem Ryzen-Ausballanciert Sparplan.
Ich empfehle zusätzlich in den Win-Einstellungen "Netzbetrieb u. Energiesparen" "Beste Leistung" auszuwählen.
Der Punkt ist nur mit Sparplänen der Sorte "Ausbalanciert" vorhanden.

4.
Falls die Vega instabil läuft, kann das auch die fehlende Auslastung erklären, weil immerwieder Daten korrumpiert werden und gelöscht werden müssen, auch da .... zum Fehlersuchen alles auf Werkeinstellungen zurrück.
Wenn Cinebench geht, aber kein Game, dann muss man weiterdenken.
 
Zuletzt bearbeitet: (4. Vega hinzugefügt)

mic3107

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
84
Puh, Danke für die rege Teilnahme. Ich versuche mal alles zu beantworten.

Tut sie doch? Ihr Basistakt ist nunmal 3600MHz. Wenn einzelne Kerne nicht gebruacht werden, dann kann der Takt höher gehen, was bei dir ja auch der Fall ist.
Es sollte aber doch eigentlich nicht so sein, dass die 3600 MHz nur selten von einzelnen Kernen überhaupt erreicht und noch seltener überschritten werden. In Cinebench liegen 4075 MHz (mit manuellem OC: 4175 MHz) auf allen Kernen an. Diesen Takt müsste man doch in Spielen (im CPU-Limit) auch von mind. einem Kern erwarten können.
Würde jetzt ein Temp.-Limit oder TDP-Limit vorliegen, wäre das Verhalten natürlich nachvollziehbar, wie du es auch sagst. Aber derartiges liegt eigentlich nicht vor.
dann verlangt Cities Skylines wohl nicht nach mehr Takt?
Stimmt schon, so würde ich es mir ja auch erklären wollen. Aber warum dann eine derart geringe GPU-Auslastung?
was ist Standard? BIOS @Default?
Mal manuelles OC, dann mal Höchstleistungseinstellung und mal nicht?
Mit Standard, ist die Einstellung "Standard" im Ryzen Master gemeint. Ich habe diese, den PBO-Modus und Manuelles OC (alles im Ryzen Master) getestet. Darüberhinaus wurden die Energiepläne "Höchstleistung" und "Ausgeglichen" getestet. Keine der Varianten brachte Änderung.
. OC muss nicht auf ewig stabil sein [...] Wenn der RAM hier aber getauscht wurde, hast du vermutlich deinen Übeltäter.
OK, ist ein Argument. Sollte nach nur 1 Monat Betrieb eig. nicht der Fall sein, aber man weiß ja nie.
Hat denn RAM-OC (wenn es für sich selbst stabil ist - also ohne CPU-OC) Auswirkungen auf die Übertaktbarkeit der CPU ansich?
core performance boost im BIOS aktiviert?
ist ausgegraut und steht auf AUTO
Energiesparplan Höchstleistung mal probieren.
Wurde getestet - keine Verbesserung
Eventuell ist ein Framelimit aktiv im Game
25 - 40 FPS, kann also eher ausgeschlossen werden.
Ab RAM-Speed 3601 MHz geht der Infinity-Fabric-Teiler von 1:1 auf 1:2 runter
Teiler wurde händisch auf 1:1 im BIOS gesetzt und FCLK auf 1900 MHz
Für ordungsgemäßen Betrieb ist der neuste Chipsatztreiber nötig
Ist installiert.
Ergänzung ()

Falls die Vega instabil läuft, kann das auch die fehlende Auslastung erklären
Interessanter Gedankengang. Das werden wir auf jeden Fall ausprobieren. Danke
 
Zuletzt bearbeitet:

LencoX2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
481
Bitte einmal im Radeon Treiber auf Werkseinstellungen zurücksetzen ausprobieren und prüfen ob Balance eingestellt
 

janer77

Captain
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.318
@rg88 : doch, ausgehend von Win10 1903: Für die 3000er den aktuellen Chipsatz-Treiber + dann eingestellten "Ryzen Balanced Power Plan". Für die 1000er und 2000er Ryzens sollte dann "ausbalanciert" genutzt werden.
 

mic3107

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
84
Also zunächst nochmal Dankeschön für all eure Hinweise.
Ich habe jetzt einiges ausprobiert, bin aber noch nicht viel schlauer als zuvor.

1. tatsächlich war der Windows Build noch nicht aktuell. Habe das händisch erledigen müssen. Nun taktet die CPU noch etwas schlechter, was sich auch in den fps (z.B. Assetto Corsa Benchmark) widerspiegelt.
Taktraten des am höchsten taktenden Kerns liegen ca. 50 % der Zeit unterhalb von 3600 MHz (Auslastung des Kerns ist bei 90 - 100 %) und erreichen nie 4000 MHz.

2. Radeon Treiber auf "Ausgewogen" brachte ebenfalls keine Änderung.

3. Die Instabilität des OC lag tatsächlich am Game Boost. Dieser wurde scheinbar versehentlich beim Einstellen der RAM-Timings aktiviert. Zumindest dieses "Problemchen" hat sich jetzt erledigt.

4. SMT Off -> Takt höher -> mehr FPS
Takt festgenagelt auf 4075 MHz -> mehr FPS
Zeigt doch also eigentlich, dass es sich für die CPU lohnen würde, wenn Sie nicht nur bei Cinebench, sondern auch bei Spielen den vollen All-Core-Boost anlegen würde. Oder sehe ich das falsch?
Takten denn eure Ryzen 3000 im CPU-Limit auch vergleichbar oder takten sie voll aus?

5.
Bisher zufriedenstellendstes Ergebnis: PBO im Bios AN und auf +225 MHz gestellt bei (zunächst) 1,35 V Override.
Hier waren sogar Taktraten von 4300 MHz auf mehreren Kernen über längere Zeiträume zu beobachten. Entsprechend gut waren die FPS bzw. Benchmarkergebnisse. Bei All-Core-Last (Cinebench) werden jetzt zwar "nur" noch 4000 MHz angelegt, aber das stört mich herzlich wenig.

Werde jetzt weiter nach einem stabilen PBO Setup suchen und anschließend versuchen ein negatives Spannungs-Offset auszuloten.

Sorry, für den vielen Text. ;)
 

Blood011

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
11.751
Aus Ryzen werde ich auch noch nicht schlau.
Meiner taktet auch maximal nur auf 4100,4200 hab ich noch nicht einmal gesehen egal ob Spiel oder Benchmark.
WoW z.b ist er mal kurz auf 4100 im Spiel, richtig drinne liegen nur 4075an,in BF nur 3950-4000 und in PUBG 4075.

Temps sind alle im grünen Bereich.

Meine ob nun 4000(75) oder 4200 macht den Kohl nicht fett aber komisch ist das schon.

Obwohl ich mal gelesen hab das die 3000er Ryzen kaum ihre maximalen Takt erreichen,aber da war die Rede von das der 3600er sein schaffen solle was die anderen nicht schaffen.
Cinebench sieht aber mit 1540 Punkte normal aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

mic3107

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
84
@Blood011 Danke für deine Erfahrungswerte. Wenn du schreibst, dass du z.B. in BF 3950 bis 4000 MHz hast, liegt dieser Takt dann auf allen (oder zumindest mehreren Kernen) zeitgleich an oder sind das dann auch nur sekundenweise Peaks von einzelnen Kernen?
 

Blood011

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
11.751
Danke für deine Erfahrungswerte. Wenn du schreibst, dass du z.B. in BF 3950 bis 4000 MHz hast, liegt dieser Takt dann auf allen (oder zumindest mehreren Kernen) zeitgleich an oder sind das dann auch nur sekundenweise Peaks von einzelnen Kernen?
Das kann ich dir nicht sagen,da MSI mir nur 1 "allgemeinen" Takt anzeigt.
Und der ist fest auf 3950/4000/4075 oder 4100.
In BF schwankt er halt immer mal zwischen 3950 und 4000+ aber nie drunter.

Wenn de mir sagst mit was ich das beobachten kann wie es auf allen Kernen so ausschaut,dann kann ich da auch nochmal Rückmeldung geben.
Weil wie gesagt Afterburner hat nur eine anzeigbare Taktrate und da nehme ich mal an das diese für alle zutrifft.

OK habs gefunden,teste jetzt mal.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blood011

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
11.751
liegt dieser Takt dann auf allen (oder zumindest mehreren Kernen) zeitgleich an oder sind das dann auch nur sekundenweise Peaks von einzelnen Kernen?
So hier mal ne kurze Aufnahme

So zieht sich das durch alle Karten,für mich sieht das normal aus,4100 hab ich aber wirklich nur selten glaube nur im Ladescreen^^
Müsstest nochmal auf FullHD refreshen sollte die qualli mist sein...
Gameplay mal nicht beachten:p
Sollte nur mal ne fixe Aufnahme sein um das mitn Takt zu zeigen.

Bei Städte liegt der Takt aber öfters bei 4050/4075 war jetzt grad ne blöde Karte^^
Und FPS sind limitiert hätte ich vielleicht auch ausmache sollen^^
 
Zuletzt bearbeitet:

mic3107

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
84
@Blood011 Das sieht auf jeden Fall um Welten besser aus, als bei uns hier. Sind ja immerhin ca. 4000 MHz im Gesamtdurchschnitt. Auch erstaunlich, dass bei dir alle Kerne simultan zu takten scheinen. Kann mir ja kaum vorstellen, dass das speziell nur bei BF V so ist. Leider besitzen wir das nicht, daher kann ich das nicht testen.
Auf jeden Fall sehr informativ für mich. Vielen Dank für deine Mühe!
 

Blood011

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
11.751

Scrush

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.242
Top