Ryzen 3700X PC startet nicht, weißes Lämpchen leuchtet

TeddyWest123x

Cadet 1st Year
Registriert
Nov. 2017
Beiträge
14
Hallo,
mein PC startet leider nicht mehr und es leuchtet ein weißes und darüber ein kleines grünes Lämpchen auf (Siehe Bild).

Was ist passiert?
Meine CPU erreicht ganz schön hohe Temperaturen und da habe ich nun probiert mittels undervolting die Temparatur zu senken. Sprich habe im BIOS die CPU Voltage mal runter gestellt, testweise wollte ich mal 0.8V probieren da von 1.35 auf 1.15 sich an den Temps nichts getan hat. Und dann wollte mein PC leider nicht mehr starten.

Erstmal leuchtete immer ein orangenes Lämpchen. Daraufhin habe ich die Batterie des Mainboards rausgenommen und paar Minuten gewartet, Batterie rein und nach wie vor kein Bild zu sehen. Nur leuchtet nichts mehr orange sondern eben weiß.

BIOS Update habe ich mal vor gut nem Jahr gemacht, also da sollte es eigentlich nicht dran liegen.

Komponenten an sich sind auch erst 2-3 Jahre alt maximal.

Ich danke euch schonmal für eure Ideen. Falls ich Angaben vergessen habe lasst es mich wissen.

CPU: Ryzen 3700X
MB: Asus Rog Strix B550
RAM: 2x G.Skill 8GB (16 insgesamt)
GPU: RTX 2070 Super
Netzteil: Corsair RMx 650W
Kühlung: MSI Liquid 360
 

Anhänge

  • C7A1AA48-05DA-4856-ACAA-87A44D61F762.jpeg
    C7A1AA48-05DA-4856-ACAA-87A44D61F762.jpeg
    1.003,4 KB · Aufrufe: 202
Was sagt den die Anleitung zu den Leuchten ??

Und du solltest dringend ein Bios Update machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ist das Monitorkabel denn richtig drin? Könnte einfach am fehlerhaften Handshake zwischen Graka und Monitor liegen.
 
TeddyWest123x schrieb:
Meine CPU erreicht ganz schön hohe Temperaturen u
Was heisst das in Zahlen? Hoch kann fuer den einen schon 60°C bei dem anderen erst bei 90°C sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: wolve666
ich nehme mal an um an die batterie zu kommen hast du die gpu ausbauen müssen? verkabelung wieder richtig drinnen? die gpu richtig im slot?
 
Bios update ist meiner Meinung nach nicht zwingend nötig. Wohl aber ein Bios Reset - also ein Clear Cmos. Wenn das nichts bringt, dann per USB Stick ein aktuelles Bios aufspielen.
 
maxxbln schrieb:
Bios update ist meiner Meinung nach nicht zwingend nötig
Wenn es bereits 1 Jahr alt ist, dann denke ich schon.
 
Ich danke euch für eure Tipps!
Habe jetzt nochmal alle teile die ich ausgebaut und eingebaut hatte nochmals aus und eingebaut da auch nur 1 RAM Stick erkannt wurde un jetzt geht‘s😊

Zu hohe Temperatur bedeutet für mich dass ich mit meiner WaKü trotzdem auf locker 90 Grad komme und vorhin zum ersten mal mein PC beim zocken nach 2 Stunden sich wegen Überhitzung abgeschaltet hat.

CPU läuft mit 4.0 GHz bei 1.2V, auch bei 3.8 GHz mit 1.1V bleiben die Temps genau so hoch.

WaKü erst 2 Jahre alt, Wärmeleitpaste letzten Monat erneuert, vielleicht hat hier jemand dazu auch ne Idee..
 
Mach mal einen CMOS Reset von 1,35 auf 0,8V istschon nicht mehr mutig sondern leicht... . Wenn überhaupt lohnt es sich eher an der PPT zu drehen, aber der 3700er ist eigentlich zahm was Temps angeht wie hoch ist denn hoch was für einen Kühler irgendwelche PBO Settings angepasst? Und was kommt raus wenn du den ganzen allcore oc rausnimmst und einfach mal default laufen lässt? Was ist das überhaupt für eine Wakü? Richtig montiert? Solche Temps erreiche ich nicht mal unter Volllast ( Videoausgabe nach Schnitt) und das unter Luftkühler, zugegeben ein großer aber dennoch unverständlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
LGTT1 schrieb:
Mach mal einen CMOS Reset von 1,35 auf 0,8V istschon nicht mehr mutig sondern leicht... . Wenn überhaupt lohnt es sich eher an der PPT zu drehen, aber der 3700er ist eigentlich zahm was Temps angeht wie hoch ist denn hoch was für einen Kühler irgendwelche PBO Settings angepasst? Und was kommt raus wenn du den ganzen allcore oc rausnimmst und einfach mal default laufen lässt?
Wie gesagt 90 Grad sind immer wieder drin und der Kühler ist der MSI Liquid 360. Default ist auch keine Lösung da die Auto Funktion die Spannung auf über 1.4V anhebt
 
Der 3700X hat wenn alles default ist 88W PPT wenn eine 360 AIO das nicht gekühlt bekommt ist sie entweder aus, kaputt oder falsch montiert. Das sollte der popplige Boxed Kühler ähnlich "gut" hinbekommen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: PusteBlume0815
TeddyWest123x schrieb:
Sprich habe im BIOS die CPU Voltage mal runter gestellt, testweise wollte ich mal 0.8V probieren da von 1.35 auf 1.15 sich an den Temps nichts getan hat. Und dann wollte mein PC leider nicht mehr starten.
Meinst du wirklich 0.8 oder 0.08 Volt?

0.1 Volt undervolting ist schon recht gut ( wenn die CPU es mitmacht). Meine CPU fahre ich mit 0.08 Volt undervolting.

Aber -0.8 Volt?

Also daß da nachher nichts mehr geht, wundert mich überhaupt nicht.

D.h.: BIOS-Reset und auf Werksvorgaben zurücksetzen, etwaige von Dir geänderte Werte wie RAM-speed etc. wieder händisch einstellen und dann, wenn undervolting, dann höchstens mit -0.1 Volt probieren.

Ach ja: PBO auf aus oder auto stellen -- > aktives PBO bringt nur höhere Temperaturen und sonst nichts.
 
Würde mich da meinen Vorrednern anschließen. Mein 3700x kommt mit normalen CPU-Luftkühler selbst bei anspruchsvollen Spielen nur knapp über 70°C.
Mein Rat an dich wäre das übliche Gedöns.
Kühler überprüfen (Sitz, Wärmeleitpaste, Funktionen) , BIOS auf Default-Werte, PBO aus, Airflow.
LGTT1 schrieb:
Der 3700X hat wenn alles default ist 88W PPT wenn eine 360 AIO das nicht gekühlt bekommt ist sie entweder aus, kaputt oder falsch montiert. Das sollte der popplige Boxed Kühler ähnlich "gut" hinbekommen.
Hätte ich nicht besser formulieren können.
 
Zurück
Oben