[Sammelthread] Sind die Werte meiner SSD in Ordnung? (Teil VI)

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

meckswell

Admiral
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
7.821

n30_

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
20
[System freezt ab und zu nach Einbau der SSD]

Hallo Zusammen,

ich habe mir vor geraumer Zeit eine SSD zugelegt. Habe Win7 neu installiert und BIOS/OS anhand einiger Tutorials passend eingerichtet. Generell muss ich sagen, dass ich mir mehr erhofft habe bzgl Speedup. Aber naja..

Das nervige allerdings ist, dass das das System ab und an freezt. Entweder es hört nach kurzer Zeit auf oder erfordert einen Neustart. Das Freezen lässt die Musik "kratzen" und friert sämtliche Prozesse und Mauszeiger ein.

Heute habe ich per Zufall herausgefunden, dass sich dieser Freeze mit "AS SSD Benchmark" künstlich erzeugen lässt. Beim Schreibttest von "4k-64kThrd" tritt der Freeze zuverlässig auf. (Schreibtrate schwankt dabei extreeem)..

Ich würde das gerne fixen, habe aber keine Ahnung, woran es liegt. Vielleicht könnt ihr helfen.
Ich hefte mal ein paar Screenshots an und sag schonmal danke!

Gruß
ne0

EDIT:
Hast du die neusten Nvidia Grafiktreiber (320.irgendwas) drauf?
Wenn ja, die verursachen sowas. Geh runter auf 314.22.
Ich probiere das sofort mal aus. Habe momentan 320.49 drauf...

EDIT2:
Habe jetzt den älteren NvidiaTreiber installiert (314.22). Der Freeze lässt sich immer noch erzwingen :/
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.331
Das Fenster von CrystalDiskInfo bitte so weit aufziehen, dass man alle Attribute sehen kann. Die 4k Werte sind schwach, aber das ist bei AMD Systemen normal, wenn die Energiesparoptionen wie Cool'n'Quiet und C1E im BIOS aktiviert sind. Es stört eigentlich auch nur in den Benchmarks und nicht im Alltag, aber wenn Du die testweise mal deaktivierst, bekommst Du besser Werte, sogar beim seq. Lesen und Schreiben.
 

p-zuppel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
340
Hab mein System in ein neues Case gebaut und eine neue WD Black 2 TB verbaut. Meine 600 GB Raptor ist wieder dabei. Hier die alten Werte der Raptor:
Und nun die neuen Werte. Ich denke, die WD Black Werte sind gut. Aber was ist mit der Raptor los?

An dem Sataport der Raptor hing vorher die WD Black und ich konnte sie nicht mal formatieren. Dann habe ich die Kabel an den beiden Festplatten getauscht, so dass jetzt die WD Black am SataPort und Kabel hängt, an dem vorher die Raptor hing und umgekehrt. Die WD Black läuft seitdem, doch nun kommt beim Benchmark so ein Ergebnis für die Raptor heraus. Hat eventuell dieser Sata Port eine Macke? Genaueres siehe hier:
https://www.computerbase.de/forum/threads/bitte-dmp-auswerten-abstuerze-bccode-124.1243335/#post-14452388
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.331
Sind das zwei verschiedene Raptor oder waren das zwei Testläufe? Wenn letzteres, waren die direkt nacheinander oder ist der eine alt und der andere aktuell?

Als Ursache für diese Zacken kommen entweder störende Zugriffe durch andere Programme oder Fehler in Frage, also schwebende oder wiederzugewiesene Sektoren oder Probleme mit dem SATA Kabel. Poste bitte mal den Screen von CrystalDiskInfo für die Raptor, ziehe aber bitte das Fenster soweit auf, dass alle Attribute und auch die Hex-Werte bzw. Rohwerte vollständig sichtbar sind.

Was für ein Board hast Du eigentlich? Eventuell ein Gigabyte mit dem AMD 770er Chipsatz? Da gibt es ein Reihe bei denen Probleme mit dem SATA Signale auf den Board geben kann, da kommt es wohl zum Übersprechend aufgrund eines ungünstigem Layouts.
 

p-zuppel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
340
Dieselbe Raptor: ein alter Benchmark, bei dem das Ergebnis ok ist und zwei neue Benchmarks, direkt hintereinander ausgeführt, bei denen die Ergebisse nicht ok sind.

System:
Asus Maximus Formula - Bios aktuell 1403 // Q6600 @ 2,4 // 4x OCZ2P10662G Ram // Samsung SSD 840 256 GB // WD Raptor 600 GB // WD Black 2 TB // GTX560Ti v320.49 // CPU-Z: http://imgur.com/a/yMafU
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.331
Die ist in Ordnung, aber bei I gibt es ein Problem und je manchdem was das ist, könnte es die Zacken auslösen, wenn während es Benchmarklaufes von E: auf I: zugegriffen wird. Man sollte möglichst nichts im Hintergrund machen, wenn so ein Benchmark läuft. War das bei Dir so?
 

p-zuppel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
340

HerrBabe

Newbie
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
5
hallo. hab mir eine ssd 830 256 gb eingebaut. meine werte sind unten. in ordnung???? intel i5 460M, Socket 989 rPGA, Mainboard: HP 144B 65.2E, Intel HM 55
as-ssd-bench Laufwerk 03.09.2013 14-12-50.pngCDI.jpg
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.331
Die Werte passen für den Rechner, denn die 4k Werte sind bei den Chipsätzen (die mobilen der 50er Generation) sehr schwach, was an den Energiesparmaßnahme liegt. Wenn man die deaktiviert werden die besser, aber die CPU recht warm, lass es also einfach so.
 

Randy89

Captain
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
3.287
@ Holt: Hast du dir auch den CDI-Screen angeschaut? Eine quasi jungfräuliche SSD mit schon 6-7% Lebenszeitverlust, verwendeten Reserveblöcken und einer Write Amplification von 3,63? Oder zählt letzteres noch als guter Wert?

@ HerrBabe: Ich würde mal mit Trimcheck testen, ob Trim überhaupt läuft. Welches Betriebssystem wird denn verwendet?
Außerdem könnte man noch versuchen, über die Samsung Magician Software die Firmware zu aktualisieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

HerrBabe

Newbie
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
5
betriebssystem: windows 7
trimcheck: ich " soll alles dafür tun, das trim auf meiner ssd aktiviert wird" also wohl nicht
samsung magician erkennt die ssd nicht als eine ans system angeschlossene
danke schon mal für die antworten
 

Randy89

Captain
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
3.287
Start => CMD eintippen => Rechtsklick drauf und als Administrator starten => fsutil behavior set DisableDeleteNotify 0 eingeben => Computer neustarten.
Schau aber vorher noch nach, ob AHCI überhaupt läuft (was ich schon beim AS-SSD Screen irgendwie bezweifle) und schalte es gegebenfalls im Bios/UEFI Menü um. Dabei müssen noch ein paar Handgriffe in der Registry angepasst werden. Mehr dazu findest du hier:
http://www.heise.de/ct/hotline/SATA-AHCI-unter-Windows-7-937487.html
http://www.pcwelt.de/tipps/Windows-7-Schnellen-AHCI-Modus-nachtraeglich-aktivieren-1916153.html
 

meckswell

Admiral
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
7.821
Dem Babe sei SSD is keine normale 830 ... PM is das net ne OEM-SSD? Und die Firmware 3D1Q is nicht die aktuelle 830er FW die endet 3B1Q.
 

ChrisCubeWK

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
289
Hallo zusammen

Habe ein kleines problem mit der neuen SSD

Und zwar kommen mir die 4K-64Thrd werte im vergleich zu anderen Personen sehr gering vor. Habe die SSD an einem Intel Controller ATA6.0G hängen auf dem Asus P8P67. Im Bios selbst ist der AHCI Modus Aktive.

Oder hab ich noch etwas vergessen ?

as-ssd-bench SanDisk.png crystal.png HDTune_Benchmark_SanDisk_SDSSDP128G.png
 

meckswell

Admiral
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
7.821
aixai, das is die günstige Sandisk mit dem veralteten Controller, die is nur sequentiell gut, 4k und 4k-64 kann die nicht mehr. Werte sind normal für die SSD.
Aber brauchst net panisch werden, für das SSD-Feeling reicht die aus.
 

ChrisCubeWK

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
289
Hab keine panik ;) wollte nur wissen ob die werte normal sind die 35 euro für die neue platte tun ja nicht weh ;)
 

HerrBabe

Newbie
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
5
@randy
danke für die antwort.
ist tatsächlich keine normale sondern eine bulk.
den cmd befehl habe ich erledigt.
ahci läßt sich beim bios nicht ändern.
nach dem neustart musste ich im geräte manager feststellen, dass die ssd nicht mehr als ssd, sondern als "laufwerk" erscheint???
 

Randy89

Captain
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
3.287
War AHCI im Bios eingeschaltet gewesen oder lässt es sich nicht auf AHCI umstellen?
Was steht denn im Geräte-Manager => Ansicht => Gerät nach Verbindung => ACPI x64-basierter Computer => Stammkomplex für PCI-Express?
Steht dort irgend ein Eintrag mit "Intel ... Series Chipset Family SATA AHCI Controller" oder "Standard Microsoft AHCI Controller" und falls ja, lassen sich die Laufwerke auf?
Mal als Beispiel wie es aussehen sollte: Geräte-Manager.JPG
Eventuell den Chipsatztreiber von Intel aktualisieren lassen oder auf den Controller mit der Rechten Maustaste klicken, den Treiber deinstallieren und Windows den Treiber installieren lassen, aber zunächst einmal wäre es schön herauszufinden, woran es bei der Umstellung auf AHCI hakt.

edit: Vielleicht helfen ja ein paar Videos weiter (die Titel kann man ignorieren):

https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=OSH3BpNm4QA#t=99
https://www.youtube.com/watch?v=jIzVtnIdOak
edit 2: Im 2. Video einfach die Details lesen, da steht schon alles nochmal zusammengefasst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top