Samsung R519 mit SSD Bluescreen :(

R4ID

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.397
Hi Leuts

Hab für meinen R519 T6500 mir ne Crucial M4 (128GB) gekauft.

Diese dann gleich auf die aktuelle FW 0009 geflasht und das Bios des NB ebenfalls auf die neuste Version.

Schon bei der Installation der updates (Win7 Ulti 32Bit) kamen erste Fehlermeldungen und hänger. Klick

LPM ist bereits aus brachte aber keine Wirkung. AHCI is auch aktiv so wird es jedenfalls im Geräte Manager angezeigt.

Mit der Fehlermeldung kann ich nix anfangen vll ja von euch jemand der dazu nen Rat hat.

bin schon am verzweifeln langsam :(
 
Poste doch mal einen Screenshot des AS SSD Benchmarks hier. Irgendwie habe ich das Gefühl, Samsung will seinen Kunden lieber eigene SSDs verkaufen. Hast Du sonst noch Probleme wie Laggs und Freezes mit der m4 gehabt?
 
Eigentlich sollte es nicht an Samsung liegen, Ich habe das Notebook r519 t6500. G105m) auch lange besessen und hatte nie Probleme mit Hardware.

ich gehe auch davon aus, das die SSD defekt ist.
gruß
 
Also folgendes hab ich jetz mal gemacht ich hab den Microsoft AHCI Treiber gegen den Intel RST Treiber getauscht und bis jetz keine Abstürtze feststellen können.

Die Sache ist aber das mit den MS AHCI das ganze auch erst 1-2 Std. gut lief mit ab und zu mal Freeze für paar Sek. aber sonst ging es eigentlich und auch sehr schnell bis dann halt die Fehlermeldungen sich häuften und die ersten Bluescreen auftauchten.

In den Bluescreen stand immer irgendwas von Crucial Memory read......I/O 0x00000c0 jedenfalls son in der Art ungefähr.



EDIT....

Also mit dem Intel RST läuft das ganze nun wirklich stabil ohne Abstürze.

Jedoch deutlich langsamer als mit dem MS AHCI Treiber gibs vll noch alternativen in Punkte AHCI Treiber ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Nein, man kann nur entweder den MSAHCI oder den AHCI Treiber des Chipset/Controller Herstellers nehmen, in Deinem Falle also den Intel RST.
 
Zurück
Top