Saphire R9 390 Nitro, Mainboard piept 5x bei angeschlosessenem HDMI

collegeguy

Newbie
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
4
Hallo Community,

ich habe meinen PC vor kurzem mit der Grafikkarte Saphire R9 390 Nitro aufgerüstet und jetzt das Problem, dass mein Mainboard 5x beim starten piept sobald ich meinen TV zusätzlich per HDMI anschließe. Wenn ich ich nur meinen Monitor per DVI angeschlossen habe piept das Maiboard nicht. Laut google würde 5x piepen bedeuten, dass entweder die Grafikkarte oder der CPU defekt wäre. Das kann ich aber eigentlich ausschließen, da der PC sonst ohne Probleme läuft. Temperaturen sind unter volllast auch in Ordnung. Nur bei der duplizieren Funktion für beide Bildschirmen wird das Bild auf dem Computer Monitor verschwommen angezeigt. Bei extendet view ist alles ok.

Mein aktuelles System ist wie folgt:

Mainboard: Asrock P67 Pro3 SE
Netzteil: bequiet! Straight Power 10 600W
CPU: Intel I5 2500 @3,3Ghz
Grafikkarte: R9 390 Nitro
Ram: 8GB-Kit DDR3 1600 Mhz

Dabei ist zu beachten dass ich dieses Problem mit meiner alten Grafikkarte HD6850 bei gleichem System nicht hatte. Nur das Bios habe ich für die neue Grafikkarte auf die aktuellste Version geupdated.

Kann mir vlt jmd helfen das Problem zu lösen?
pps: meinen TV erkennt der Rechner auch immer als 1. Monitor obwohl ich meinen Pc-Monitor als Hauptbildschirm ausgewählt habe. Vlt ist deswegen dass Bild beim duplizieren verschwommen? Weiß aber auch nicht wie ich es umstellen kann.

Über eine Möglichkeit das Bios Piepen auszustellen würde ich mich sonst aber auch freuen, da der PC sonst ja einwandfrei läuft.

Vielen Dank
 

SinnedNima

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
63
Moin,

5 maliges kurzes Piepsen hab ich immer als RAM Problem in Erinnerung, check mal die Settings aus und wähle mal das erste XMP Profil. Besonders bei Asrock Boards ist das ein wohlbekannter Fehlerquell. Beim Dupliezieren einer Anzeige wird auch wirklich die Anzeige dupliziert, heisst das wenn dein PC Monitor eine schlechtere Auflösung als dein TV hat, dann wird das Bild am TV mit eben der Auflösung vim Monitor ausgegeben. Normalerweise wird ein mit HDMI angeschlossener Monitor direkt vom System als Primärer Monitor eongerichtet, es sei den du änderst dies in den Anzeigeeinstellungen.

Was für ein System verwendest du? Windows 7? Windows 10 mach upgrade? Treiber neu installiert? (DDU verwenden)

LG
 

marzk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
311
Zuletzt bearbeitet:

SinnedNima

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
63
Nun ja der Artikel ist eigentlich für AMDs AM3+ Plattform und da war das große Dilemma, dass MoBo Hersteller die Rev.1.0 Boards nicht mit Bios Updates versehen haben um die neueren "Vishera" CPUs alla FX-8320E zu verwenden.

Einen Zusammenhang sehe ich bei dir kaum. Probier das mal aus mit dem RAM, mach nochmal n BIOS update und check die Settings im BIOS.
 

collegeguy

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
4
vielen dank erstmal für die Antworten (:
das mit dem ersten XMP Profil hab ich jetzt mal eingestellt. Davor war "auto" eingestellt. Piept allerdings trotzdem noch. Habe dabei nur wieder festgestellt, dass die Auflösung mit angestecktem HDMI-TV selbst im Bios viel zu hoch ist. Musste also "scrollen" um überhaupt das ganze Bios zu sehen.

Was ich allerdings nicht verstehe ist, wie ich konfigurieren kann, dass er meinen PC Monitor als ersten Bildschirm erkennt. Im Bios geht das doch nicht oder? weil in den Anzeigeeinstellungen unter Windows 10 ist es bereits so konfiguriert. Wobei er auch hier immer die automatische Bezeichnung "Bildschirm 2" besitzt, obwohl er als Hauptbildschirm konfiguriert ist, selbst wenn HDMI nicht verbunden ist.

Und Bios ist bereits auf dem aktuellsten Stand. Genauso wie der Grafiktreiber, denn ich jetzt erst auf den aktuellsten AMD Crimson Treiber geupdatet habe.
 

scooter010

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.403
Hast du den TV an das MoBo angeschlossen und deinen Monitor an die Grafikkarte bzw. anders rum? Wenn ja, ist dass das Problem.
 
Zuletzt bearbeitet:

collegeguy

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
4
ne mein MoBo hat keine Anschlüsse dafür. Also ist beides an der Graka.
Bei meiner alten Graka hat es ja auch genau so funktioniert. Nur was ich bemerkt habe ist, dass meine neue Graka für den HDMI TV automatisch eine 3960er Auflösung einstellt.
 

shadowrid0r

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.642
TV... Hat vermutlich Antennen-Anschluss. Könnte daran liegen das auf dem Antennen-Kabel ´Potential´ ist die dein HDMI-zweig negativ beeinflusst. Es gibt für diese Fälle steckbare ´Matelstromfilter´ die man im Antennkabel einschleift. Am schlimmsten ist es bei Anschluss am Breitband-Kabel-Netz...
Zum testen mal während der Nutzung auf diese Art das Antennenkabel trennen... Wenn das funzt benötigst du ein Mantelstromfilter für Antennenkabel.

transmedia-sat-mantelstromfilter-FM1S.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

collegeguy

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
4
interessanter Lösungsansatz^^aber hat leider nicht geholfen. Hat ja auch mit meiner alten Grafikkarte alles noch funktioniert. Ich kann mir halt nur vorstellen, dass es daran liegt, das meine Grafikkarte meinen HDMI TV zuerst ansteuert. Selbst wenn er aus ist und deswegen die zu hohe Auflösung auf meinen Monitor überträgt... und das wohl irgendwie zu Fehlern führt. Aber wie man das umstellen könnte, weiß keiner zufällig oder?
 

shadowrid0r

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.642
Die hat 3DPs, 1DVI, 1HDMI... Das kann man dann also ´adaptieren´.
Mit ´DVI zu HDMI Adapter´ bzw. ´DP zu HDMI´ Adapter.
Das macht jetzt auf den ersten Blick kein Sinn.
Aber... wenn es über den direkten HDMI, sagen wir mal ´Timingprobleme´ gibt kann das Sinnvoll werden wenn das MB so letztendlich nicht mehr piept...
Offenbar meldet die Grafikkarte länger kein ´Ready´ wenn der HDMI belegt ist.
Somit glaubt das Bios anfangs es sei keine GraKa gesteckt und meldet dies mit den 5 Piepsern...

So viel wie ich weiß sind zwar viele Ports auf den 390ern verbaut aber ein internes Clock-Signal gibt es mehrfach... DP hat ein exklusiv eigenes Clocksignal. HDMI muss sich eines teilen mit DVI...
Ich kam darauf weil ich 2 meiner 3x144Hz Monitore mit Freesync in Eyefinety nicht mit Freesync betreiben kann (nur den mittleren am DP). Das war Entäuschend. Jeden Falls, bei der Erforschung dieses Freesync-Problems kam ich nach Stunden des googelns darauf das DP-Ports und DVI/HDMI-Ports nicht die bzw. den gleichen Clock-Timer benutzen...
 
Top