Schnellladen mit 15 W

Onktebong

Ensign
Registriert
Dez. 2017
Beiträge
254
Hi, mein Samsung M31 hat eine USB-Buchse und beherrscht "15 Watt Schnellladen".
Das ergibt 3000 mA oder 3 A maximalen Ladestrom, oder?
Mit welchem Gerät bekomme ich das hin?
Ich habe mehrfach-Ladegeräte (mit 4 USB-Buchsen) mit 35 oder 40 Watt Gesamtleistung, mit denen bekomme ich aber nur 1600 mA hin.
Danke.
 
Mit einem Ladegerät das auf einem Port 5V mit 3A liefert.
 
In der Regel braucht es für das Schnellladen eine höhere Spannung als die üblichen 5V.

Das bedeutet, dass es nur mit den originalen Ladegerät und originalen Kabel kompatibel ist....nur dann können die sich mit dem Smartphone absprechen und die Spannung erhöhen.
 
** Nur mit dem im Lieferumfang enthaltenen oder optional erhältlichem Samsung Schnellladegerät verfügbar.

man findet dann im Netz Angaben von 9 Volt bei 1670 mA...

@KWMM Falsch ohne Gegenbeweise = total falsch ...

https://www.saturn.de/de/product/_samsung-ep-ta20ebec-2253451.html?uympq=vpqr&rbtc=|||Smartphones+++Tarife > Handy+Zubehör > Handyladegeräte|p||&gclid=EAIaIQobChMI1enmoJ3u6gIVCbd3Ch2Qow8ZEAQYASABEgJCpPD_BwE&gclsrc=aw.ds

alleine weil wir schon über USB-C Reden und dort noch ganz andere Spannungen möglich sind als 5 Volt
All USB-C cables must be able to carry a minimum of 3 A current (at 20 V, 60 W) but can also carry high-power 5 A current (at 20 V, 100 W).[10] USB-C to USB-C cables supporting 5A current must contain e-marker chips programmed to identify the cable and its current capabilities. USB Charging ports should also be clearly marked with capable power wattage.[11]
https://en.wikipedia.org/wiki/USB-C
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Baal Netbeck und Skeidinho
@cruse ja sollte er ... aber wer weis ob nur das Gerät vom LKW gefallen ist ohne Ladegerät ^^
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: cruse
@Onktebong Du müsstes schauen welcher Schnelladestandard überstützt wird. 15W ist noch recht Süß der mitgelieferte NT meines Mate 20 Pro kann bis zu 40W (4A bei 10V). Ist auch ein Grund warum ich das NT nicht nutze das will ich meinem Akku nicht antun.
 
Ist ja auch ein Problem das die Elektronen bei 5 Volt nicht so schnell von A nach B wollen .. gerade wenn der Akku langsam voll wird.
 
Mit dem mitgelieferten Netzteil und Kabel lädt er mit 2300 mA = 2,3 A.
Gemessen bei 85% Ladung.
2,3 A*5 V = real 11,5 Watt
 
@Onktebong naja was steht da als Spannung mit bei ... denn 5 Volt schreiben kann man schnell ... wenn der mit 6,5 Volt lädt bist du bei deinen 15 Watt ...

ergo mal das Typenschild genau anschauen.

hier z.b. das EP-TA300
https://www.samsung.com/de/mobile-accessories/travel-adapter-usb-type-c-ta300/EP-TA300CBEGWW/

  • Leistung / Energieverbrauch
    • Eingangsspannung 240 V
    • Ausgangsstrom 2100 mA
    • Ausgangsspannung 12 V
    • Ausgangsspannung (Max, normales Laden) 5 V
    • Ausgangsspannung (Max, Schnellladen) 12 V
    • Ausgangsstrom (Max, normales Laden) 2 A
    • Ausgangsstrom (Max, Schnellladen) 2,1 A
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Baal Netbeck
xxMuahdibxx schrieb:
@Onktebong naja was steht da als Spannung mit bei ... denn 5 Volt schreiben kann man schnell ... wenn der mit 6,5 Volt lädt bist du bei deinen 15 Watt ...
...mal abgesehen davon das nahezu alle Ladegeräte drosseln, wenn der Akku auf dem letzten 15-20% ist. Aber das ist ja nun wirklich nicht neu.

Wenn der TE seine 15 Watt messen möchte, dann bitte auf den ersten 50%.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Baal Netbeck
Hallo, es spricht der TE!
Gestern abend noch mal nachgemessen bei 23% Akkuladung, und zwar wieder mit der app Ampere. Da wird auch die Spannung angegeben.
2330 mA
3.924 V
Macht gerundet 9,1 Watt.
 
ach eine app misst das was das Netzteil liefert ?

oder misst die die Zellenspannung ? Also das wohin geliefert wird ?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Baal Netbeck und Onktebong
xxMuahdibxx schrieb:
ach eine app misst das was das Netzteil liefert ?

oder misst die die Zellenspannung ? Also das wohin geliefert wird ?

Guter Hinweis. Danke dafür.
Es dürfte die Zellenspannung sein, denn diese Spannung wird angezeigt auch wenn das Ladekabel entfernt ist.
PS: Gibt es eine app welche die Ladespannung anzeigt?
 
Zuletzt bearbeitet:
glaub ich kaum ... aber wissen tu ich das sicher nicht ...

Aber auch mal zum überlegen ... 5 Volt sind minimal bei USB Laden ... wenn da ein kleinerer Wert dasteht ... kann das nie und nimmer der Ladestrom sein ... denn die Spannung gibt am Ende die Fließrichtung des Stromes wieder.

Also das Gefälle wohin die Elektronen wandern ... und die Wandere nicht von 4 Volt zu 5 Volt hoch ...
 
xxMuahdibxx schrieb:
Also das Gefälle wohin die Elektronen wandern ... und die Wandere nicht von 4 Volt zu 5 Volt hoch ...
Spannungen kann man hochtransformieren.... und das wird das Smartphone auch machen müssen wenn es nur 5V bekommt.
 
Zurück
Oben