News Search On: Google erweitert Suche in zahlreichen Punkten

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
7.252
Bei all den verschiedenen Software-Lösungen und Hardware-Produkten aus dem Hause Google gerät das einstige Kernprodukt der Suche manchmal ins Hintertreffen. Zum Event „Search On 2020“ hat Google nun aber die eigene Suche in zahlreichen Punkten erweitert und optimiert, sowohl im Web als auch in den Apps für Android und iOS.

Zur News: Search On: Google erweitert Suche in zahlreichen Punkten
 

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.038
@lugge Naja, die Menschheit gibt Daten über ihr Leben gerne her, wenn es irgendetwas "kostenlos" gibt bzw. man nicht mit Geld bezahlen muss.

Mit steigender Informationsvielfalt - überall auf der Welt - werden Suchen immer wichtiger werden.
Es gibt mittlerweile mehr veraltete und falsche Informationen als Aktuelle und Richtige. (meine persönliche berufliche Erfahrung)
Da die Menschheit wohl mehr oder weniger unter dem Messie-Syndrom leidet, werden veraltete Informationen nicht gelöscht.
 

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.038
@mtheis1987
Genau das ist der Punkt, wo Leute wie du nicht über den Tellerrand sehen.
Es muss erst ein Niveau erreicht werden und die entsprechenden Gesetze dazu erlassen, bis man dir Nachteile oder Leid zufügen kann. Sogar rückwirkend!

An diesem Punkt ist man noch nicht angekommen.
Wenn du beobachtest welche Gesetze zur Überwachung, auch in Deutschland, ständig vorgelegt werden und abgelehnt werden müssen, siehst du wohin das Ganze in Zukunft führen wird.
Doch wer interessiert sich dafür? Wahrscheinlich nicht mal 0,01% der Bürger.
 

Lan_Party94

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
452
@lugge Naja, die Menschheit gibt Daten über ihr Leben gerne her, wenn es irgendetwas "kostenlos" gibt.
Und JEDER profitiert von diesen Leuten die Ihre Daten gerne her geben.
Datenkraken sind nicht 110% böse, auch wenn viele das gerne so darstellen.
Durch diese Datenkraken wurde das Leben vieler vereinfacht, jetzt wird aber rumgeheult - heuchlerisch nenne ich sowas!
BTW: Auch wenn man direkt keine Google Dienste nutzt, indirekt werden sie von vielen anderen Firmen genutzt. Somit nutzen auch die Die gar nicht mit Google in Kontakt kommen wollen deren Services.

Interessant das Google Lens mittlerweile so viel erkennen kann, auch diverse Formeln oder Moleküle sogar in 3D darstellen. Ich hoffe nur das es nicht zu so einem Schwachsinnigen Urteil kommt das die Suchmaschine tatsächlich abgegeben werden muss - Schindluder ist da vorprogrammiert.
 

NighteeeeeY

Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.675
Nice! I like it.

Ich bin froh wenn ich mit Google Maps Stau oder Verkehr umfahren kann, den sonst kein Navi erkennt.

Duplex ist genial.

Googles dauerhafte Anzeige welches Lied gerade im Hintergrund läuft ist genial.

Selbstständige Datenaktualisierung ist genial.

Google Lens ist genial.

Ich bin Fan. Google ist genial. Und hat meine Lebensqualität in den letzten 15 Jahren sicherlich um mehrere 10% gesteigert.
 

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.038
@Lan_Party94
Wer stellt die 110% böse dar?
Ich stelle die immer nur zu 50% böse da, da die anderen 50% die Nutzer selbst sind.
Ja auch ich gehöre zum Teil zu den Bösen, da ich diese Informationen von Menschen auch für mich verwerte, manchmal...

Wie glaubst du werden beispielsweise zum Nachteil aller Bewerber Bewerbungen verarbeitet?
Man lässt einen Filter durchlaufen und am Ende prüft man die Bewerber über das Internet, bevor man die einlädt oder einstellt.
Natürlich ist das verboten, aber es wird trotzdem gemacht, weil es niemand eindeutig nachweisen kann.

Man möchte bei der nächsten Einstellung keine Frauen, Schwarze, Alte, usw.?
Ach... der Filter hat sich darum gekümmert.
Beispiel: https://www.heise.de/newsticker/mel...gspruefung-benachteiligte-Frauen-4189356.html

Solche Filter sind zum Nachteil gewisser Gruppen einfach 100% ehrlich.
Wenn Frauen durch einen Filter / KI, beispielsweise weil die evolutionsbedingt schwächer sind, für einen Möbelpacker Job herausgefiltert werden, ist es dann fair oder unfair?
 
Zuletzt bearbeitet:

NighteeeeeY

Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.675
Wer stellt die 110% böse dar?
Ich stelle die immer nur zu 50% böse da, da die anderen 50% die Nutzer selbst sind.

Wie glaubst du werden beispielsweise zum Nachteil aller Bewerber Bewerbungen verarbeitet?
Die beiden Aussagen widersprechen sich. Außerdem, was hat denn so ein Algorithmus jetzt bitte mit Google zu tun? Vergleichst du hier gerade "KI mit KI" völlig frei von jeglichem Kontext? Naja ne.... :rolleyes:

Hier gehts um ne Searchengine und der versuch so viel wie möglich Information so einfach und schnell wie möglich zu liefern. Der Vergleich zu nem Nazi Bot ist jetzt n bisschen weit hergeholt nech.


Solche Filter sind zum Nachteil gewisser Gruppen einfach 100% ehrlich.
Wenn Frauen durch einen Filter / KI, beispielsweise weil die evolutionsbedingt schwächer sind, für einen Möbelpacker Job herausgefiltert werden, ist es dann fair oder unfair?
Hä??? Was redest du?
 

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.038

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.038
Muss man denn wirklich alles erläutern?

Eines von vielen Beispielen:
Wenn man neu in der Stadt (Land?) ist und in ein beliebtes Restaurant will, wird anhand von Google die TOP Ergebnisse oder meisten Sterne angezeigt und die unbeliebteren Restaurants werden benachteiligt.
In Touristengebieten kann es dazu führen, dass kleine Restaurants, Shops, Dienstleister, usw. noch weniger Besucher bekommen und die mit bereits "vielen" Besuchern noch mehr.
Und es sollte selbstverständlich sein, dass eine Vielzahl von Sternen oder Bewertungen nicht auf die Qualität deutet. Vor allem nicht in Zeiten, in denen mehr und mehr Bewertungen durch Bots erstellt bzw. gekauft werden.
 

NighteeeeeY

Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.675
wird anhand von Google die TOP Ergebnisse oder meisten Sterne angezeigt und die unbeliebteren Restaurants werden benachteiligt.
Ehh.....was? :D Das ist doch genau was ich will? HÄ? Und was hat das jetzt genau mit Benachteiligung von Frauen
Man möchte bei der nächsten Einstellung keine Frauen, Schwarze, Alte, usw.?
Ach... der Filter hat sich darum gekümmert.
zu tun?
Und es sollte selbstverständlich sein, dass eine Vielzahl von Sternen oder Bewertungen nicht auf die Qualität deutet.
?????????? Okay ich bin raus.
 

Brink_01

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.387
Muss man denn wirklich alles erläutern?

Eines von vielen Beispielen:
Wenn man neu in der Stadt (Land?) ist und in ein beliebtes Restaurant will, wird anhand von Google die TOP Ergebnisse oder meisten Sterne angezeigt und die unbeliebteren Restaurants werden benachteiligt.
In Touristengebieten kann es dazu führen, dass kleine Restaurants, Shops, Dienstleister, usw. noch weniger Besucher bekommen und die mit bereits "vielen" Besuchern noch mehr.
Und es sollte selbstverständlich sein, dass eine Vielzahl von Sternen oder Bewertungen nicht auf die Qualität deutet. Vor allem nicht in Zeiten, in denen mehr und mehr Bewertungen durch Bots erstellt bzw. gekauft werden.
Wenn ein Restaurant schlecht bewertet ist, möchte ich es auch nicht oben sehen.
Klar werden Bewertungen gekauft aber oft sind die Restaurants für die schlechten Bewertungen selbst verantwortlich.

Im Ausland scrolle ich weiter nach unten und suche mir manchmal welche die nicht ganz so beliebt sind, aber gut bewertet sollte es dennoch sein.

Wer mehr für gute Bewertungen tut, wird eben oben angezeigt.
Sehe hier auch kein Problem außer für schlechte Restaurants.
 

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.038
@NighteeeeeY
Oh je... versteh mich nicht falsch, es ist nicht beleidigend gedacht, aber ich glaube du bist das perfekte Marketing Opfer. (um nicht um den heißen Brei zu reden)

Such mal nach "Click Farm China"... das ist nur die Spitze des Eisbergs, wie man Produkte, Personen oder Meinungen beeinflusst. Man kann sich tausende von 4-5 Sterne Bewertungen und Kommentare einkaufen, wenn man möchte. Solange man im realistischen Rahmen bleibt und es nicht übertreibt, wirkt es sogar.

@Brink_01
Es geht nicht schlecht bewertete Restaurants.
Wenn zwei gleichwertige Restaurant bewertet werden und eines 1000 5 Sterne Bewertungen hat, während das Andere nur 50, welches wird "man" (nicht du) wohl eher wählen?
Das gilt auch für Produkte auf Amazon beispielsweise... und tausende andere Dinge wie politische Meinungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

NighteeeeeY

Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.675
Keine Sorge, keine Beleidigung gefühlt. Ich hab nämlich zufällig Werbekommunikation studiert aber danke für deine Erläuterungen. ;) Du wirst deinem Namen als Highspeed Boomer auf jeden Fall gerecht. ;)

Was sind denn bitte "zwei gleichwertige Restaurants"? Da fängt das Problem deiner Argumentation ja schon an. Gehts hier um die Bewertung von subjektiven Empfindungen ja? ^^ Oder den Vergleich von 2 McDonalds? :rolleyes:

Natürlich werden 1000 5 Sterne Bewertungen 50 5 Sterne Bewertungen vorgezogen. Das System ist doch genau so designed um das zu tun. Denn die 50 Bewertungen werden, und das garantiere ich dir, direkt da drunter angezeigt. Nämlich so wie es sein sollte. Und dann kommt das Restaurant mit 5000 4 Sterne Bewertungen. Und nicht andersherum.

Was das ganze jetzt allerdings mit Sexismus, Rassismus und dem Ablehnen von weiblichen Bewerbungen in einem Unternehmen zu tun hat konntest du mir leider immer noch nicht schlüssig erklären. Sorry.

Das gilt auch für Produkte auf Amazon beispielsweise... und tausende andere Dinge wie politische Meinungen.
Digga. Also ehrlich. Von Amazonempfehlungsalgorithmus zu verbotenen politischen Meinungen in unter 1s.
 

Brink_01

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.387
Ich bevorzuge tatsächlich das Restaurant mit weniger Bewertungen.

Das Problem sind letzten Endes die gekauften Bewertungen und nicht die Darstellung seitens Google. Wenn ich nun nach Restaurants suche beachtet er auch die Entfernung und zeigt mir auch Restaurants mit weniger Bewertungen über denen die mehr haben an. Selbst wenn die weniger Sterne haben.
Sehe daher da kein Problem und empfinde den Algorithmus als gut.
 

Mithos

Lt. Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.189
Wenn zwei gleichwertige Restaurant bewertet werden und eines 1000 5 Sterne Bewertungen hat, während das Andere nur 50, welches wird "man" (nicht du) wohl eher wählen?
Laut deiner Logik zieht man keins von beiden vor, denn es scheint ja selbstverständlich zu sein?

Und es sollte selbstverständlich sein, dass eine Vielzahl von Sternen oder Bewertungen nicht auf die Qualität deutet.
 

Spawn

Ensign
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
252
Ist ja nicht so das es noch Nie vorgekommen ist das einer seinen konkorrenten schlechte Bewertungen gegen bezahlung zukommen lässt -.-

So sehr sollte man auf nen Paar Sterne in der Google Suche nicht Vertrauen
 
Top