sennheiser gegen steelseries

3dboy

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
39
Hollo,

ich bin neu hir im Forum von CB und habe eine Frage.

Ich will mir ein neues Headset kaufen. Ich habe mir jetzt mal 2 Headsetst rausgesucht:

-Sennheiser Pc 333d
-Seelseries 7h usb


Sie kosten so um die 110 bis 120 euro und haben eine USB Soundkarte zur 7.1 surround Simulation. Ich kann mich allerdings nicht etscheiden welches von denen ich nehmen soll. Oder soll ich mir die Headsets ohne USB Karte kaufen und mir dann eine Asus Aonar DX für die surround Simulaton Kaufen. Mit dem Headset wird vor allem gespielt und etwas Musik gehört.

Hoffe ihr könnt mich beraten
 

Mad316

Banned
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.418

conXer49

Banned
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.749
Herzlich Willkommen im Forum . :daumen:

Die Entscheidung kann dir keiner abnehmen !

Dazu sind zu viele Faktoren maßgebend . Bestell dir beide und nach einem persönlichen Test schickst du den " schlechteren" zurück .

Ist doch nicht so schwierig . ;)
 

Vektor

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.640
Wenn vor allem gespielt wird, dann zur Surround SImulation die Creative X-Fi Titanium. Das CMSS3D der XFi ist gegenueber dem Dolby Headphones der Xonar (beides sind Surround Simulationen) eine Spur praeziser.

Mein Vorschlag daher:
Soundkarte: Creative X-Fi Titanium ~60 Euro.
Kopfhoerer: AKG 530 ~50 Euro (Dieser schlaegt quasi alle Headsets bis hinauf zu 200 Euro was den Sound betrifft)
Mikrofon: Entweder ein Tischmikro (die sind besser als ihr Ruf!) oder ein Ansteckmikro a la Zalman ZM-1 oder Steelseries Siberia Mikro. Beide kann man am Kabel des AKG befestigen und hat dann damit eine funktionale Einheit :D
 
H

Herr Grinsegrün

Gast
Das PC-333 ist vom Sound her zwar ok (wenn es NICHT am USB ist) aber allein vom Tragekomfort her, würde ich das Steelseries nehmen, welches auch brauchbaren Sound hat.
Für große Köpfe ist das PC-333 mMn überhaupt nicht geeignet. Aber wie conXer schon andeutet, nur weil ich das so sehe, musst Du nicht gleicher Meinung sein, also ausprobieren.

Wenn es auch PCI sein darf, empfinde ich die Xonar DG als besser für Kopfhörer als die DX.
Ansonsten bekommt man bei 100€ schon ganz nette Kopfhörer, bei denen man sich im Direktvergleich mit solch einem Headset wohl ärgern würde, soviel für ein Headset ausgegeben zu haben.

Bei 120€ würde ich selber eine Xonar DG + Ultrasone/AKG Kopfhörer kaufen.
Andern Falls würde ich das Buget drastisch reduzieren und etwas wie das MMX2/Steelsound 5H USB nehmen.

Generell bin ich der Meinung, dass ein 150€ USB-Headset soundtechnisch nichtmal mit einer 40€ Kombi aus Soundkarte und Headset/Kopfhörer mithält.


PS: Es sollte mal jemand eine KH/HS FAQ schreiben. :rolleyes:
(ich nicht) :p
 

3dboy

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
39
erstmal danke für die Antworten

kann man bei dem AKG 530 die größe verstellen und gibt es noch andere gute Kopfhorer zum spielen.

edit:
"Mein Vorschlag daher:
Soundkarte: Creative X-Fi Titanium ~60 Euro."


machen die Treiber immer noch probleme? Ich hab Windows 7 Home Premium 32 bit
 
Zuletzt bearbeitet:

Mad316

Banned
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.418
Der K530 passt sich selbstständig an die Kopfform an. AKg Benutzt dabei das selbe System wie bei allen anderen, auch den 400€ teuren Modellen. In der Preisklasse kann ich dir sonst nur noch die Creative Aurvana empfehlen, bevorzuge aber selbst eher AKG.
 

3dboy

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
39
hab mir jetzt noch test dutchgelesen und ich werd mich für das AKG530 entscheiden. Jetzt brauch ich nur noch ne gescheite soundkarte ist die Creative Sound Blaster X-Fi Titanium empfehlenswert und wie sind die Treiber?
 

Mad316

Banned
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.418
Als Soundkarte würde ich die Asus Xonar DG nehmen, weil sie einen Kopfhörerverstärker hat und der Treibersupport besser ist.
 

Mad316

Banned
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.418

3dboy

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
39
hat die asus xonar dx auch einen Kopfhörerverstärker und brauch ich den auch
 

Beelzebub1984

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.248
Da er ein Headset anschließen will geh ich mal davon aus, das er hauptsächlich spielen will und da sind die X-Fi Karten zwecks EAX 5.0 und CMSS-3D wohl besser. Auzentech hat doch die Treiber verändert und daher steckt da kein creative Müll mehr drinn.
Prozessorlast ist bei den Asus Karten auch höher als bei den X-Fi Karten.

powered by Creative ;)
 

Mad316

Banned
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.418
Da er ein Headset anschließen will geh ich mal davon aus, das er hauptsächlich spielen will und da sind die X-Fi Karten zwecks EAX 5.0 und CMSS-3D wohl besser.
Eax ist seit Bioshock 1 (das war es glaube ich) in keinem Spiel mehr eingesetzt worden, also zum Marketingfeature degradiert. CMMSS-3d heisst bei Asus Dolby Headphone und arbeitet genausogut. Ich sehe keinen Grund 50€ für eine Soundkarte auszugeben, an die dann ein 50€ Kopfhörer angeschlossen wird.


Prozessorlast ist bei den Asus Karten auch höher als bei den X-Fi Karten.
Bei der Leistung aktueller Cpus ist das natürlich DAs Totschlagargument schlechthin. [/ironie]
 
Zuletzt bearbeitet:

Jesterfox

Legende
Dabei seit
März 2009
Beiträge
44.484
Die Treiber für die X-Fi laufen schon seit einiger Zeit reibungslos. Wieso immer noch auf den alten Treibern die Ärger gemacht haben rumgeritten wird versteh ich einfach nicht...

Für den AKG K530 braucht man übrigens keinen KHV, der läuft auch so einwandfrei und ausreichend laut (hab ihn selber und sowohl am OnBoard Realtek als auch an der X-Fi Prelude schon betrieben.

Ob man unbedingt eine X-Fi "braucht" ist so eine Sache. CMSS3D klingt einfach *anders* als Dolby Headphone. EAX ist leider wirklich am aussterben, Battelfield 2 soll es noch ganz gut genutzt haben, ist aber auch schon etwas älter. Ansonsten gibts noch so Gimmicks wie den Crystalizer, den ich für Internetradio ganz praktisch finde.

Aber prinzipiell kann man mit einer Xonar genauso gut zocken. Ich hatte mit meiner Club3D Theatron DTS (die den selben Soundchip hat) jedenfalls nie Probleme und persönlich fand ich Dolby headphone sogar schöner.

Edit: BF2, nicht BF BC2 nutzt EAX5
 

Mad316

Banned
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.418
EAX ist leider wirklich am aussterben, Battelfield 2 soll es noch ganz gut genutzt haben
Oh ja, der Unterschied ist selbst mit einem Sennheiser PX 161 deutlich wahrnehmbar. Leider hatte ich damals noch keinen Hifi Kopfhörer, sonst wäre der "Aha Effekt" sicher nochmals größer gewesen.
 

3dboy

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
39
gibt es die DG auch als pcie Version und was ist der unterschied zwischen der DG und der XD
 

Mad316

Banned
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.418
Die Unterschied sind mir jetzt auch nicht ganz klar. Ich weiss aber, dass die Dx keinen KHV besitzt. Leider gibt es sie nicht als PCIe.
 

Jesterfox

Legende
Dabei seit
März 2009
Beiträge
44.484
Die DG gibts in der Form leider nur als PCI-Karte. Die DX ist die PCIe-Version der D1.

Der Unterschied liegt darin, dass die DG einen Kopfhörer-Verstärker hat, dafür aber nur abgespeckte Dolby-Funktionen (kein Dolby Digital Live) und ich glaub der DAC ist auch ein billigerer.

Wenn du einen PCIe-Slot zur Verfügung hast, dann greif ruhig zur DX. Den KHV wirst du für den K530 nicht brauchen und von der Klangqualität sollte sie etwas besser als die DG sein.
 
Top