Silent Office PC bis max. 1000 € inkl. Monitor

Sphero

Newbie
Dabei seit
März 2015
Beiträge
5
Hallo zusammen!

Suche einen Office-PC, im Wesentlichen zur Textverarbeitung (meine Doktorarbeit soll damit entstehen, wird auch wirklich nur Text, d.h. keine/kaum Grafiken, Tabellen, Formeln etc.).
Gespielt werden (wenn überhaupt) nur ältere Sachen, vielleicht mal ne Runde HoMM V oder sowas in der Art. Ansonsten nur Internet und Musik sowie häufiger mal Anschauen von HD-Videos (sollte also nicht ruckeln). Eine SSD wäre nett (leiser?), für große Datenmassen habe ich noch ne externe Platte. Ein einfacher DVD-Brenner sollte auch mit rein.

Sehr wichtig wäre mir persönlich, dass der Rechner so leise wie möglich läuft, eben weil ich viel dran arbeiten werde und dabei eine möglichst geringe/keine Geräuschkulisse haben möchte.

1. Preisspanne
bis max. 1000 € inkl. Monitor, aber gerne darunter

2. Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben
Aufrüstbarkeit ist weniger ein Thema, habe ich eher nicht vor.
Einsatzdauer so lange wie möglich, mindestens für die nächsten 4-5 Jahre.

3. "Resteverwertung"
Teile aus einem alten PC kann ich leider nicht verwenden.

4. Anforderungen/Wünsche
Beim Gehäuse würde ich gerne was aus der Fractal Design Define-Reihe nehmen, gefallen mir vom Design her außerordentlich gut. Spräche da was dagegen?
Was den Monitor angeht, wollte ich irgendwas ordentlich Großes haben, das mir die Bearbeitung langer Texte erleichtert und angenehmer macht (auch hier vor allem wieder: Doktorarbeit, also mehrere hundert Seiten). Der Philips 298P4QJEB sieht gut aus, oder ist das schon übertrieben? Wie gesagt, mir geht's vor allem um entspanntes Arbeiten, im Idealfall mit mehreren Dokumentseiten nebeneinander... :daumen:
Gut wäre, wenn ich die Teile alle aus einem einzigen Shop (z.B. alternate, hardwareversand) holen könnte und nicht einzeln "zusammensuchen" muss. Mir ist klar, dass das vielleicht nicht die allergünstigste Variante ist, das würde ich aber in Kauf nehmen.
Ansonsten s.o.

5. Zusammenbau
Ich lasse zusammenbauen.

Den Guide habe ich gelesen, der µATX-PC aus dem Guide hört sich schon ganz gut an. Aber ich hätte ja evtl. noch etwas "Luft nach oben", in welche Komponenten könnte ich am ehesten was investieren bzw. soll ich überhaupt?


Besten Dank schon im Voraus! :)
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Wieviele Daten brauchst du für die Diss?
Bei dem Budget ist es ein "Luxus Office PC", und dann würde ich Intel i5, Brocken Eco, 8GB RAM, Mainboard mit 4 RAM Slots und einer 256GB SSD, 350W Netzteil, Nanoxia Deep Silence Gehäuse.
Monitor einer mit IPS und idealerweise 27" 1440p. http://geizhals.de/?cat=monlcd19wide&xf=99_27~106_IPS~5137_2560x1440~106_IPS+(AHVA)#xf_top

Wenn dir das zu teuer ist: i3 stattdessen, sind aber "nur" ca 50€ Unterschied.
 

Karatebock

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.401
Für das Budget bekommt man einen lautlosen Rechner.

Wie viel Platz brauchst Du?

Wie ist der Sitzabstand zum Monitor?

Peripheriegeräte?
 

bensel32

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
6.458
flotter i3 mit genug arbeitsspeicher sollten da schon deine 4-5 jahre mehr als ausreichend sein. zumindest wenn man sich an der vergangenheit orientiert.
da lohnt vielleicht eher das investieren in eine große SSD.
 

Karatebock

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.401
Nicht unbedingt IPS, PVA und MVA können auch in Frage kommen. In seinem Fall würde ich aber zusätzlich auf flicker-free und niedrigen Blauanteil achten.

Außerdem ist für Textarbeit eher Höhe als Breite entscheidend. Daher eher 16:10. Und davon am besten 2 in niedrigeren Auflösung.
 

Nightfly09

sudo
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.513
Den Guide habe ich gelesen, der µATX-PC aus dem Guide hört sich schon ganz gut an. Aber ich hätte ja evtl. noch etwas "Luft nach oben", in welche Komponenten könnte ich am ehesten was investieren bzw. soll ich überhaupt?
aus sicht der preis/leistung macht es wenig sinn mehr zu investieren. unterschiede zu leistungsstärkeren systemen kann man idr. im normalen office alltag keine mehr feststellen.
wenn du dennoch gerne etwas mehr in ein "besseres" system investieren willst, hier mal ein vorschlag:
Fractal Design Define Mini oder SilverStone Precision PS07
be quiet! Straight Power 10 400W
Intel Core i3-4330
MSI B85M-G43
Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB
Crucial MX100 512GB

alternativ könntest du noch über einen AMD A8-7600 nachdenken. da ist der cpu-teil zwar deutlich langsamer als bei einem i3, dafür hat er eine deutlich schnellere gpu, die es dir ermöglicht auch mal etwas aktuellere spiele laufen zu lassen.
Der Philips 298P4QJEB sieht gut aus, oder ist das schon übertrieben?
schlecht ist der schon mal nicht, alternativ könntest du aber auch darüber nachdenken einfach zwei oder drei LG Electronics 23MB35PM zu verwenden.
 
Zuletzt bearbeitet:

bensel32

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
6.458
diesen vorschlag kann ich nur unterstützen. ein i3 hat ne menge rechenleistung für das nutzungsverhalten.
habe gerade einen shuttle mit i3 und nur 4GB inkl. ner SSD für meinen nachbarn zusammengeschraubt.

ist vielleicht auch ne alternative: http://geizhals.de/shuttle-xpc-sh81r4-pc-sh81r411-a1181304.html?hloc=de

das teil startet den lüfter der integrierten kühllösung kurz beim einschalten und dann ist die kiste praktisch nicht hörbar.
gibts auch mit H97 chipsatz. kostet dann halt nen tick mehr.
 

ludi.1

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.512
Hallo Sphero,

8 GB Ram für einen Office PC ist nonsens.
Eine G3220 CPU reicht vollkommen.
Zu der hier vorgeschlagenden i3-4330, wird man bei Office keinen Unterschied bemerken.

Es gibt nicht umsonst den [FAQ] Der ideale Office-PC.

mfG
 

Sphero

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
5
Danke für die schnellen Antworten.

Wieviele Daten brauchst du für die Diss?
Ich schreib' in einem rückständigen Fach. :D Vieles muss ich aus Büchern oder Zeitschriften in der Bib kopieren, viele relevante Quellen gibt's nicht elektronisch. Da ich sowieso lieber in den Sachen "rummale", ist mir das auch lieber als einscannen. Datenmenge ist also kein Thema.

Für das Budget bekommt man einen lautlosen Rechner.

Wie viel Platz brauchst Du?

Wie ist der Sitzabstand zum Monitor?

Peripheriegeräte?
Zum Speicherplatz s.o., ne kleinere SSD würde im Prinzp reichen.
Sitzabstand zum Monitor: Keine Ahnung. :D Ich stell' den Monitor halt einfach auf den Schreibtisch, dürften so 0,5-1m sein, genau werde ich's erst nach dem Umzug in meine neue Wohnung wissen.
Peripherigeräte: Nix besonderes, Eingabegeräte, Drucker, ein etwas älteres 2.1-Boxenset von Logitech.
 

Gewürzwiesel

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.838
Also wenn ich alleine den Lüfter des Netzteils sehe, kann ich mir wirklich nicht vorstellen, dass dieser PC Silentansprüchen genügt... Ich würde auf ein AMD A8 System setzen, dazu ein Asus Board mit sehr guter Lüftersteuerung. Dazu ein anständiger CPU-Kühler + Noiseblocker eLoop sowie einem BQ Straight Power E10 Netzteil.
Ergänzung ()

Bei langen arbeiten gehört mMn ein guter Monitor ohne PWM Flimmern dazu, ein mögliches Modell ist der HP Z24i (http://geizhals.de/hp-z24i-d7p53a4-d7p53at-a987565.html).
 

bensel32

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
6.458
ob du dir das vorstellen kannst ist mir relativ egal. ich habe das teil auf wunsch meines nachbarn zusammengebaut und habe gestaunt bzw. nichts gehört. also nix mit vorstellen sondern eigene erfahrung. vorstellen kann ich mir vieles nicht :D ;)
der kleine silentrechner meiner frau wird übrigens demnächst durch genau diesen durchdachten barebone ersetzt.

hier hast du mal einen link zu den genauen technischen daten mit bildern und erklärungen zum netzteil. dann kannst du dir vielleicht auch vorstellen, warum die kiste so leise ist ;)

http://www.shuttle.eu/fileadmin/resources/download/docs/spec/barebones/SH81R4_d.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:

Troublegum

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.065
Hi Sphero,

wie dir die anderen User schon vorgeschlagen haben, brauchst du für den Einsatzzweck
wahrscheinlich nicht 1000€ ausgeben.
Aber da du ja auf die Lautstärke achten möchtest, ein paar Tipps:

Der von d3vilsadvocate vorgeschlagene Cirrus7-PC ( http://www.cirrus7.com/ ) wäre natürlich auch was tolles.
Made in Germany, edles Gehäuse und absolut lautlos. Allerdings - mit ein paar Extras - teurer als der Eigenbau.
 
Zuletzt bearbeitet:

slsHyde

Commander
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
2.232
Die hier eingeforderte Leistung ist nicht sehr hoch. Noch nicht mal Festplatten. Wofür ein gedämmtes Gehäuse für 100€? Für die SSD? Oder für CPU- und Gehäuselüfter, die wegen der Dämmung potentiell schlechter Luft bekommen, höher drehen müssen und daher lauter sind? Hier wird auch unter Last nur ein Luftdurchsatz von unter 20 m³/h benötigt - da reicht der Netzteillüfter. Also ATX ohne Dämmung oder passiv. Und da ist ATX billiger und kühler.

1 x Crucial MX100 256GB, SATA 6Gb/s (CT256MX100SSD1)
1 x Intel Core i3-4160, 2x 3.60GHz, boxed (BX80646I34160)
1 x G.Skill Value DIMM Kit 4GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (F3-12800CL9D-4GBNQ)
1 x MSI H87M-G43 (7823-001R)
1 x Samsung SH-224DB schwarz, SATA, bulk (SH-224DB/BEBE)
1 x Noctua NH-U9S (am Mainboard schön weit runterregeln)
1 x Sharkoon MS140 (Frontlüfter ersatzlos entfernen)
1 x be quiet! Straight Power 10 400W ATX 2.4 (E10-400W/BN230)

1 x LG Electronics 29UB55-B, 29"
alternativ Philips 298P4QJEB, 29" (298P4QJEB/00)

optional CnMemory Airy 3.5" schwarz 1TB, USB 3.0 (69820) (zur Datensicherung)
optional Cherry G80-3000LSCDE-2, PS/2 & USB, DE (damit die Doktorarbeit flüssig von der Hand geht)
 
Zuletzt bearbeitet:

Wanderer101

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.045
Mal ganz doof gefragt: wäre hier nicht ein NUC mit Nee SSD nicht die Lösung? Lautlos, klein und sparsam
 

Sphero

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
5
Ich werde mich wohl stark an dem orientieren, was Nightfly09, Troublegum und slsHyde vorgeschlagen haben. Eure Argumente zu RAM, Prozessor klingen plausibel, da werde ich etwas "zurückstecken". SSD mit 120 GB sollte aus den genannten Gründen für mich reichen.

Endgültige Konfiguration sähe so aus:
Crucial MX100 128GB, SATA 6Gb/s (CT128MX100SSD1)
G.Skill Value DIMM Kit 4GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (F3-12800CL9D-4GBNQ)
Samsung SH-224DB schwarz, SATA, bulk (SH-224DB/BEBE)
Intel Core i3-4160, 2x 3.60GHz, boxed (BX80646I34160)
MSI B85M-G43 (7823-003R)
Fractal Design Define Mini, schallgedämmt (FD-CA-DEF-MINI-BL)
be quiet! Straight Power 10 400W ATX 2.4 (E10-400W/BN230)
Noctua NH-U9S

Falls ich irgendwas übersehen habe, meldet euch bitte ruhig. Ansonsten geht die Bestellung in den nächsten Tagen raus. Nochmal besten Dank für die vielen und ausführlichen Ratschläge!
 
Top