sinnvoller Mädchen-PC? ;)

Naddel_81

Banned
Registriert
Okt. 2006
Beiträge
3.878
Hi Leute,

ich wollte mir dieses System zusammenstellen lassen und frage euch nun:

1.Hat die CPU zur Not noch etwas Luft nach oben (FSB hochsetzen?)?


2. Ist eine Nachrüstung einer DX10-Karte in 1-2 Jahren sinnvoll oder dampfen die anderen Komponenten dann aus dem letzten Loch?


3. Sollte ich eine neue Audio-Karte einsetzen (z.b. meine alte Creative Audigy 2 ZX) oder direkt eine neue X-Fi Gamer holen, weil der Onboard-Chip evtl. nix taugt?


VK (ca.)
CPU: Intel Core 2 Duo E6750 Sockel-775 tray mit Arctic Freezer 7 Pro 170,-

RAM: MDT DIMM Kit 2048MB PC2-6400U 70,-

Mainboard: Gigabyte GA-P35-DS3 85,-

Festplatte: Samsung SpinPoint T166 500GB SATA II 90,-

Grafikkarte: Palit/XpertVision Radeon X1950 GT Super, 512MB 115,-

CD/DVD: keins (mein jetziger Pioneer DVR - 111)

Gehäuse: Cooler Master Centurion 5 Midi-Tower 50,-

Netzteil: be quiet Straight Power 450W ATX 2.2 60,-
_______________________________________________________________________________

ca. 630,-


Bin für jeden Tipp dankbar.
 
Was bitte sollte einen Mädchen-PC von einem Jungen-PC unterscheiden?:confused_alt:

Wenn Du mal aufrüsten willst, sollte eine DX10.1 Karte rein, z.B. wäre im mittleren Preissegment die kommende HD2950 Pro eine Idee.
 
Hallo Naddel,
schöne Zusammenstellung (nicht nur für ein Mädel). Die CPU sollte recht taktfreudig sein, garantieren kann das natürlich keiner. Mit dem Ram würdest du theoretisch ohne ihn zu übertackten auf 3200Mhz kommen bei einem Multi von 8 (8*400).

Die Grafikkarte finde ich ein wenig schwach für das System, eine 1950pro oder xt (falls noch zu bekommen) wäre angebrachter. Die 512 mb machen bei der pro schon fast keinen Sinn, bei der GT kannst es Dir komplett schenken. Der Lüfter ist aber schon leise, was ich aus eigener Erfahrung mit der Palit 1950pro super weiß. Und in 1 bis 2 Jahren spricht nichts dagegen auf eine DX10 Karte umzusteigen (so lange wirst du mit der 1950GT aber kein Spaß mehr haben).
 
Zuletzt bearbeitet:
zu 1.

ja hat auf jedefall noch Luft nach oben! aber dann solltst du nen anderen CPU Lüfter nehmen wenn du übertakten willst später.



Von den Lüftern würde ich einen von diesen nehmen:

Scythe Mugen
Xigmatek HDT-S963
Zalman CPNS 9700 LED
Thermalright SI-128 (Kühler) + Papst 4412 F/GLL (Lüfter)

und wichtig ist, schau nach Preis, Optik und Kompatibilität!!!


zu 2 & 3:

also du kannst locker später eine Karte nachrüsten. Zu der Soundkarte, da kannst du dann ruhig die alte weiterverwenden.

sonst ist das system soweit echt super! kannst direkt so kaufen.
 
Wenn die CPU es zulässt sollte man sie noch übertakten können. Erfahrungsgemäß gehen viele 6750er über 3 GHz. das Mainboard ist zudem zum Übertakten geeignet. Probleme könnte jedoch der gewählte Kühler AC Freezer Pro machen, da er nicht der leistungsfähigste ist. Zu überlegen wäre, 15-20 Euro mehr zu investieren und z. B. einen leistungsstarken und leisen Xigmatek HDT-S1283 oder Scythe Ninja zu verbauen.

Nachrüsten sollte bei diesem System möglich sein. (Jedoch stehen bereits die PCI-Express 2.0 Karten vor der Tür. ;))
Sinnvoll dürfte die Aufrüstung in 1 bis 2 Jahren aber dennoch durchaus sein, z . B. mit einer dann verfügbaren Mittelklasse-Grafikkarte.

Ob eine Audio-Karte notwendig ist, muss jeder selbst entscheiden. :D Ich halte die Audio-Chips der heutigen Mainboards durchaus für brauchbar.

Zum genannten System würde ich noch anregen, vielleicht eine 1950 Pro der 1950 GT vorzuziehen. Die Pro ist rund 10-15 Prozent schneller und nur ein paar Euro teurer.

MfG Tuem
 
danke an alle:

also: eurem rat nach stecke ich mir wohl diese karte hier in den rechner. hoffe, dass sie kein brummer mit hohem stromverbrauch ist im vergleich zur vorherigen karte.

http://geizhals.at/Sapphire_Radeon_X1950_Pro_11095-03-10_-20_a234578.html

Die neuen HD2900er sind mir einfach noch zu unreif. Da würde auch sicher das Netzteil nicht mehr mitmachen, oder was meint ihr?

Zum Kühler: Dann werde ich mir auch einen Scythe gönnen (nur welchen? Da gibts ja einige!), wenn sich die CPU damit kühl hochtreiben lässt. Hoffentlich bricht das Ding nicht vom Sockel, so wie das aussieht :)
 
Naddel_81 schrieb:
1.Hat die CPU zur Not noch etwas Luft nach oben (FSB hochsetzen?)?

Ja klar 3 GHz sind Problemlos möglich sicher auch mehr wobei ich kein Extremübertakter bin aber wie gesagt die CPU hat noch Luft , ansonsten da ja eh ein P35 Mainboard verwendet wird könnte auch noch in einem Jahr eine wesentlich schnellere Penryn CPU nachgerüstet werden.


Naddel_81 schrieb:
2. Ist eine Nachrüstung einer DX10-Karte in 1-2 Jahren sinnvoll oder dampfen die anderen Komponenten dann aus dem letzten Loch?

siehe oben irgendwann nächstes Jahr ne schnellere Penryn CPU nachrüsten und ne neuere Grafikkarte und das Ding läuft dann mind. noch 3 Jahre.

Intel „Penryn“ erscheint im November:

https://www.computerbase.de/2007-08/intel-penryn-erscheint-im-november/

https://www.computerbase.de/2007-08/zehn-45-nm-penryn-prozessoren-zum-start/


Naddel_81 schrieb:
3. Sollte ich eine neue Audio-Karte einsetzen (z.b. meine alte Creative Audigy 2 ZX) oder direkt eine neue X-Fi Gamer holen, weil der Onboard-Chip evtl. nix taugt ?

Also ich würde auf jeden Fall deine "alte " Creative Labs Audigy 2 einbauen und verwenden habe die selber auch noch (siehe Signatur) und die dürfte auf jeden Fall besser klingen als jeder Onboardsoundchip , sich aber extra ne neue zu kaufen aus der X-Fi Serie halte ich nicht für notwendig da da der Unterschied nicht so groß hörbar ist deine Audigy 2 SZ langt vollkommen aus.

Ansonsten ist deine Systemzusammenstellung eigentlich sehr gut ich wüsste nichts dran auszusetzen oder zu verbessern in der Preisklasse. :)

Naddel_81 schrieb:
Die neuen HD2900er sind mir einfach noch zu unreif. Da würde auch sicher das Netzteil nicht mehr mitmachen, oder was meint ihr?
Doch dein 450 Watt Netzteil: be quiet Straight Power 450W reicht auch für ne AMD/ATI HD2900 Grafikkarte aus man braucht keine 500 oder 600 Watt Monster oder noch mehr ...... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
prima, dann steht das ding soweit! bzgl. übertakten werde ich mich dann hier im forum noch genauer einlesen. bisher weiß ich nur, dass ich schrittweise den FSB anheben würde und dabei immer ein °C-Tool im Systray zur Überwachung habe.

Penryn? Das ist doch die neue Server-CPU von Intel?!?
 
Die Sapphire ist ziemlich laut. Nimm lieber diese Asus, http://geizhals.at/deutschland/a222775.html. Unhörbar.
Außerdem haben die Pros von 512 MB VRam kaum einen Vorteil, weil der Chip zu langsam dafür ist.

Und zum ocen nimm nicht den Freezer 7 Pro! Das beste P/L-Verhältnis hat der Xigmatek aus meiner Signatur.

E:
Es wird auch Desktop Penryns geben.

Zum übertakten würde ich mir hier im Forum noch mal die FAQ von Smash durchlesen, wichtig ist halt, dass du alles wichtige fixt, auf den Ramtakt achtest und vorallem auf die Voltage sowie Temperaturen.

Sonst passt alles, kann man nicht besser machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Naddel_81 schrieb:
Penryn? Das ist doch die neue Server-CPU von Intel?!?

Jein der Penryn ist der Nachfolger von den jetzigen Intel Core 2 Duos Conroe/Allendale.
Den Penryn wirds als normale Desktop CPU als auch als Server CPU geben so wie jetzt auch schon den Core 2 Duo.

Intel gab bekannt, dass die Prozessoren der Penryn-Familie, die weiterhin als Core 2 (Mobil/Desktop) und Xeon (Workstation/Server) in den Handel kommen werden

https://www.computerbase.de/2007-03/intel-weitere-details-zu-penryn-und-nehalem/

Der kommende Core-Prozessor „Penryn“ soll laut Intel bis zu 45 Prozent mehr Rechenleistung als sein Vorgänger Core 2 Duo bieten.

http://www.pcwelt.de/computerundtechnik/zubehoer/komponenten/news/77529/

Intels nächste Prozessorfamilie „Penryn“ basiert auf der aktuellen Core-Architektur. Allerdings behauptet der Chip-Riese, zahlreiche Optimierungen implementiert zu haben, die für eine gewaltige Leistungsexplosion sorgen sollen. An erster Stelle steht natürlich der verbesserte Fertigungsprozess, der nun Strukturbreiten von lediglich 45 Nanometer erlaubt: Intel: Neue „Penryn“-CPU im Detail

Dadurch kann Intel einerseits mehr Pufferspeicher im Penryn-Prozessor unterbringen. So werden die Zweikerner nun auf 6 statt wie bisher 4 MB L2-Cache zugreifen. 50 Prozent mehr L2-Cache bekommen auch die Quad-Cores spendiert, die zukünftig einen gemeinsamen 12 MB großen Pufferspeicher nutzen. Hinzu kommt eine erhöhte Assoziationsstufe: Der Penryn-Cache rechnet jetzt bis zu 24fach assoziativ (bisher: 16fach). Das sorgt - zumindest theoretisch - für eine effektivere Nutzung des Pufferspeichers.

Kleinere Strukturbreiten vermindern auch die Verlustleistung. Dies nutzt Intel, um kräftig an der Taktschraube zu drehen: So will der Halbleiter-Gigant beispielsweise die Quad-Core-Baureihe des Penryn für Desktop-PC, Codename „Yorkfield“, mit einem Werkstakt von bis zu 3,33 GHz an den Start schicken. Zudem erhöht sich der Front Side Bus des Vierkerners von 1066 auf nunmehr 1333 MHz.

Intel Penryn anfangs mit bis zu 3,16 Ghz

Die neuen Penryn-Desktop-Prozessoren, die Anfang 2008 erwartet werden, sollen ab Verkaufsstart als "Wolfdale"-Dualcore von 2,5 bis 3,16 Ghz erhältlich sein. Die Quadcores mit "Yorkfield"-Kern dagegen werden von 2,5 bis 3 Ghz erhältlich sein. Insgesamt werden beim Launch gleich neun neue CPUs vorgestellt.

http://www.gamestar.de/news/pc/hardware/cpus/intel/1472927/intel.html
 
Zuletzt bearbeitet:
also lieber warten? fall nein, dann wäre beim upgrade auch auf jeden fall auch ein neues board fällig, oder?!

habe zwar gelesen, dass der P35-chipsatz für den penryn entwickelt wurde und daher nahtlos kompatibel sein soll, allerdings wäre es das erste mal, dass man bei Intel zu nem neuen prozessor KEIN neues mainboard braucht ;) ! ich bin noch skeptisch, ob das so wirklich stimmt.

aber da man vom preis des penryn noch nix weiß, bin ich noch unschlüssig :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn du jetzt einen neuen PC brauchst würde ich nicht warten, schließlich kommt nach dem Penryn schon der nächste tolle Prozessor. Willst du darauf auch warten?

Zudem sehe ich auch nicht die Notwendigkeit für dich schon im nächsten Jahr die CPU auszutauschen.
 
Du kannst ruhig jetzt kaufen, die Penryns laufen zu 100% auf den P35 Boards, außerdem denke ich so wie iceman, dass du mit dem 6750 lang genug auskommen wirst. Zurnot schraubst du ihn halt noch etwas nach oben.
 
Zuletzt bearbeitet:
dann wird intel zum penryn keine neue plattform rausbringen? das wäre ja aus intels sicht verschenktes geld :)

also brauchen oder nicht brauchen....
um euch mal zu verdeutlichen, womit ich seit 6 jahren arbeite und "spiele":

ein duron 650 (seit 3 jahren ein 1200) mit anfangs 256 (und mittlerweile 512) MB SD-Ram (100 MHz).

dazu diverse festplatten, die sich mittlerweile die busbandbreite klauen.
ich habe zwar nicht vor die neuesten shooter auf perversen auflösungen zu spielen oder hochauflösende CAD-berechnungen zu tätigen, aber mit einem 6 jahre alten rechner wird alles zur geduldsprobe! alleine das starten des firefox dauert 5-6 sekunden. die anderen kleinen programme brauchen ähnlich lange (word etc.). wenn dann ein adobe-reader gestartet werden soll, der nicht auf schnelles laden optimiert wurde, kann es schon mal 15-20 sekunden dauern, etc. und flüssiges navigieren zwischen diversen webseiten ist natürlich auch eine relativ nervenaufreibende geschichte.
oder, um es auf den punkt zu bringen: wer von euch muss die priorität des media player classic auf HOCH stellen, um wenigstens DVDrips (XVID) flüssig schauen zu können?


daher brauche ich nur noch ein paar ermutigende worte von euch und diese kiste hier wird kastriert und neu aufgesetzt, damit sich ein bedürftiger darüber freuen kann. die kleinste platte (120 gig) wird wohl mit einem alten CD-brenner von HP drinbleiben und dann meiner mutter als surfkiste dienen.

meine geplante kiste dürfte wohl pauschal um den faktor 4-5 schneller sein als mein jetziger, oder?
hoffe nur, dass diese mehrperformance nicht von VISTA aufgefressen wird und ich dann wieder ne gefühlte gurke habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
ca. 10mal schneller, wenn nicht sogar mehr.

Wie schon erwähnt wurde die Asus karte nehmen. Die Saphire hast wohl nur rausgesucht da sie billig ist und 512 MB Ram besitzt von der die Karte nicht profitiert.

Ein Coolermaster Hyper TX 2 oder intel wär noch besser als Kühler.

Ghz war gestern. Es zählt die Architektur.
 
das tut mir ehrlich Leid, so eine ate Mühle ist eine Qual.

Mit dem Faktor, kommt ganz drauf an, was man als Beispiel nimmt, der Faktor kann bei Sachen bis ins Unendliche gehen. Durchschnittlich würde ich sagen 9x.

Nya, wenn du dann den neuen hast freust du dich umso mehr.;)

Spielst du CSS? Dann wäre Vista nicht so toll, mittlerweile läuft aber fast alles vernünftig auf Vista.
 
Klar läuft es aber halt deutlich langsamer. Wäre für den Rechner aber auch kein Problem.
 
nee, CSS spiele ich nicht. ich spiele seit einigen jahren gar nix mehr am PC. das letzte, was ich mir noch gegeben habe, waren vereinzelte rennspiele aus alten geforce 2 MX zeiten. und als die nachgerüstete geforce 4 aufgrund der restlichen bremsen auch nicht zum maximum kam, hab ich sie meinem bruder geschenkt.

freue mich schon auf den rechner. weiß nur noch nicht, ob ich einen lokalen PC-bastler oder einen online-bastler beauftragen soll.

vista soll doch bald nen dicken patch bekommen, oder? zumindest das mit den dateirechten und dem verschieben von dateien soll nicht so toll sein.

weiß aber noch nicht, wo ich eine günstige schüler/studentenversion hernehme.
 
Zurück
Oben