News Sockel AM4: 1.331 Pins für Bristol Ridge und Zen bestätigt

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.481
Bilder zeigen den neuen AM4-Sockel für AMDs Prozessoren der Familien Bristol Ridge, Raven Ridge und Summit Ridge. Damit wird bestätigt, dass der Nullkraftsockel 1.331 Kontaktpunkte besitzt. Die CPUs liegen wie gewohnt im PGA-Gehäuse vor und besitzen ihrerseits bis zu 1.331 Pins. Von HP gibt es ein erstes OEM-Mainboard zu sehen.

Zur News: Sockel AM4: 1.331 Pins für Bristol Ridge und Zen bestätigt
 

pipip

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10.006
Es wäre auch erwähnenswert dass bisherige Kühler wohl nur mit passenden Adapter funktionieren werden, falls sie nicht die vom Socket verwendete Schine verwenden, da die Lochabsrände sich geändert haben. Dazu habt ihr auch eine News :p


@incurable
Interpretieren ist eines, Begründung eine andere. Denn die Pins auf der CPU sind nicht billiger, dafür der Sockel. Aber alles hat Vor und Nachteile.
 
Zuletzt bearbeitet:

-Snaggletooth-

Commander
Dabei seit
März 2015
Beiträge
2.797
Endlich kommt AMD mal in die Socken, ich hoffe das die Zen-CPU´S eine Gute Konkurrenz zu den Intel´s ist so das der Markt mal wieder blebt wird und keine Monopolstellung herrscht!

MFG
-GTX-
 
C

CS74ES

Gast
Interessant. AMDs Technik gefällt mir besser wie Intels. Bei Intel hab ich jedes mal Angst den Sockel nur zu berühren. So nen Pin kann man auch mal wieder gerade biegen.
Ich bin gespannt, wie die neuen Teile so sein werden. Vielleicht werde ich wieder AMD Kunde.^^ :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Darkblade08

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.685
@Kudel
Interessant. AMDs Technik gefällt mir besser wie Intels. Bei Intel hab ich jedes Angst mal den Sockel nur zu berühren. So nen Pin kann man auch mal wieder gerade biegen.
Bei Intel muss man den Sockel eigentlich nicht berühren. Halteklammer auf, CPU rein, Halteklammer zu und der Plastikschutz vom Sockel löst sich von alleine.

Das "geradebiegen" bei einer AMD CPU kann auch schief gehen :)
 

diamdomi

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
6.389
Ob 50% mehr Pins auch 50% mehr Leistung bringen? :rolleyes:

Man kann gespannt sein was AMD mit Zen auf die Beine stellen wird. Moderne Mainboards mit Thunderbolt, USB3.1 und M.2 Steckplatz sind (hoffentlich) erst der Anfang.
 
C

CS74ES

Gast
@ Darkblade08

Ja, die CPU ist aber nicht sehr griffig, ich lasse sie immer aus ein paar Millimetern Entfernung reinplumpsen um sie ja nicht zu verkanten.
Bei meinem ersten Intelboard hab ich die "Federn" beim Sockel öffnen mit dem Fingernagel gestreift und schon wars vorbei.

Edit: Aber OK, ich weiß nicht wie das bei AM4 sein wird. Der letzte AMD bei dem ich das machen musste, war ein X2 3800+, da ging das ganz gut mit dem Biegen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
B

BernardSheyan

Gast
@diadomi: Ist die Frage ernst gemeint? Der alte Sockel 2011 hat auch ein paar Pins mehr als der aktuelle 1151.

@emerald unter mir: Stimmt, ist mir noch gar nicht aufgefallen
 
Zuletzt bearbeitet:

MPQ

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
938
Ich kanns kaum erwarten, nächsten Jahr brauch ich ein CPU Upgrade und im besten Fall wirds dann AMD. Bitte, bitte hohe Leistung!
 

diamdomi

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
6.389

Shoryuken94

Commodore
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.984
@Kudel
Bei Intel muss man den Sockel eigentlich nicht berühren. Halteklammer auf, CPU rein, Halteklammer zu und der Plastikschutz vom Sockel löst sich von alleine.

Das "geradebiegen" bei einer AMD CPU kann auch schief gehen :)
Ein verbogener CPU Pin kann aber deutlich leichter zurechtgerückt werden, als ein verbogener LGA Pin im Sockel. Also ich habe zumindest bisher mehr defekte LGA Boards gesehen, als hoffnungslos verbogene CPU Pins.

Ansich nehmen sich die Techniken nicht viel. LGA ist im zweifel halt etwas empfindlicher, aber im echten leben macht keine der beiden Techniken großartig Probleme..
 

Banned

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5.780
Ja, die CPU ist aber nicht sehr griffig, ich lasse sie immer aus ein paar Millimetern Entfernung reinplumpsen um sie ja nicht zu verkanten.

Die CPU und der Sockel haben oben und unten jeweils eine kleine Aussparung für deine Finger (also auf der CPU eine Fläche ohne Kontakte) - nicht aufgefallen?

"Reinplumpsen"-lassen hört sich auf jeden Fall gefährlich an.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.199
Ein verbogener CPU Pin kann aber deutlich leichter zurechtgerückt werden, als ein verbogener LGA Pin im Sockel. Also ich habe zumindest bisher mehr defekte LGA Boards gesehen, als hoffnungslos verbogene CPU Pins.

Ansich nehmen sich die Techniken nicht viel. LGA ist im zweifel halt etwas empfindlicher, aber im echten leben macht keine der beiden Techniken großartig Probleme..
ich hatte noch nie Probleme mit Pins usw..kommt immer drauf an wie man mit den Teilen umgeht...wenn man natürlich Wurstfinger hat...kann schon einiges kaputtgehn :D
 
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.199
Wenn ich das OEM Board schon wieder sehe..

Hoffentlich haben die ihre SpaWas Temperatur technisch endlich im Griff. Sonst sehe ich schon wieder die Threads kommen, " neue AMD CPU und gtx 1080, warum so häufige fps drops"...
dafür gibt's ja extra Technische Daten..bis zu welchen Prozessor man den Sockel betreiben kann..und wer dann nicht lesen kann..ist selber schuld...
 
C

CS74ES

Gast
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top