News Sony IMX324: Hochauflösender Bildsensor für Fahrerassistenzsysteme

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.615
#1

R O G E R

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.678
#3
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
6.569
#4
wie jetzt jedes Unternehmen versucht vom dicken kuchen "Auto 2.0 " was ab zu bekommen. jetzt auch schon Sony ,nach google , apple und co...

wenigstens taugen sony anlagen für Ford noch :D ...
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
154
#5
Kann ich davon ausgehen, dass "1/1,7 Zoll" bedeutet, er sei 1 Zoll breit und 1,7 Zoll lang?
Ich habe zuerst irgendwas von "eineinskommasiebentel Zoll" (also einen Bruch) im Kopf gehabt, was irgendwie sehr komisch ist.
Schreibt man da normalerweise nicht "1 x 1,7 Zoll"?

Mit dem Lineal auf dem Startbild ist das aber auch nicht vereinbar, da könnte es doch eher die Diagonale als Bruch sein. Nur seit wann schreibt man Dezimalzahlen in Brüche und wer hat das verbrochen? :freak:

Das Straßenschild finde ich aber gut zu erkennen, also auch mit komischen Maßen scheint der Sensor selbst gut zu funktionieren. ;)
 

Plutos

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
1.077
#6
Dann nenn ihn halt einen 10/17-Zoll-Sensor (Zehnsiebzehntelzollsensor). ;)

Interessant wäre ja auch, was für Reaktionszeiten solche Systeme hinbekommen. Um eine Veränderung zu erkennen, bräuchte man ja mindestens zwei Frames, also allein für die Aufnahme schon 50ms. Wenn ein fitter Fahrer 200ms Reaktionszeit hat, bleiben dann also noch 150ms, in denen "der Computer" alles erkennen muss - nur um erstmal mit dem Menschen gleichzuziehen. Das Ziel muss natürlich sein, schneller zu sein als der Mensch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
4
#7
Kann ich davon ausgehen, dass "1/1,7 Zoll" bedeutet, er sei 1 Zoll breit und 1,7 Zoll lang?
Ich habe zuerst irgendwas von "eineinskommasiebentel Zoll" (also einen Bruch) im Kopf gehabt, was irgendwie sehr komisch ist.
Schreibt man da normalerweise nicht "1 x 1,7 Zoll"?

Mit dem Lineal auf dem Startbild ist das aber auch nicht vereinbar, da könnte es doch eher die Diagonale als Bruch sein. Nur seit wann schreibt man Dezimalzahlen in Brüche und wer hat das verbrochen? :freak:

Das Straßenschild finde ich aber gut zu erkennen, also auch mit komischen Maßen scheint der Sensor selbst gut zu funktionieren. ;)
Nein, 1/1,7 Zoll ist korrekt. So wird üblicherweise die Größe von Bildsensoren angegeben. Der Sensor misst also 0,5882 Inch bzw. 1,49 cm in der Diagonale.
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
655
#10
Na da bin ich ja mal gespannt, ob es das Ding tatsächlich zur Marktreife schafft, oder Sony auf halbem Weg merkt, dass die Automotivequalifikation von Chips nicht mal eben vom Praktikanten erledigt werden kann und dann aufgibt. Bekommt Qualcomm ja irgendwie auch nicht hin.
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.073
#11
Das wäre mal (natürlich im 4:3 oder besser 3:2 Format) eine Ansage für Kompaktkameras, 7 oder 8 MP reichen in der Regel aus und bei der Größe rauscht da wenig bei schlechten Lichtverhältnissen. Aber nee, da werden 20 MP auf einen 1/2,3"-Sensor geklatscht und und man hat wirklich be-rauschend-e Bilder.

Natürlich ist das jetzt auf diese Werte bezogen, den vorgestellten Sensorchip kann man natürlich nicht für Fotos verwenden.
 

Luthredon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
493
#12
Das ist vor der Garage hinten. Schön das es in dieser Richtung auch weiter geht.
Welche Richtung genau? Den Menschen mit sinnlosen Infos zu versorgen? Dort wo die Kamera steht, interessiert das Schild niemanden. Wenns anfängt zu interessieren, kanns aber jede Wald-und-Wiesen Kamera erkennen.

wie jetzt jedes Unternehmen versucht vom dicken kuchen "Auto 2.0 " was ab zu bekommen. jetzt auch schon Sony ,nach google , apple und co...
Da wird schon viel mehr ein Motiv drauß :).
 

R O G E R

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.678
#13
Welche Richtung genau? Den Menschen mit sinnlosen Infos zu versorgen? Dort wo die Kamera steht, interessiert das Schild niemanden. Wenns anfängt zu interessieren, kanns aber jede Wald-und-Wiesen Kamera erkennen.
Die Richtung, dass das Autonome Fahren immer besser und sicherer wird.

Du gehst jetzt von optimalen Sichtbedingungen aus.
Jetzt geh mal bitte von einer Regenschauer bei Dunkelheit aus. Da bist du persönlich froh wenn man Gefahren und Verkehrszeichen so früh wie möglich erkennen kannst.
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.073
#14
Welche Richtung genau? Den Menschen mit sinnlosen Infos zu versorgen? Dort wo die Kamera steht, interessiert das Schild niemanden. Wenns anfängt zu interessieren, kanns aber jede Wald-und-Wiesen Kamera erkennen.
In der 30er Zone interessiert ein Schild, welches vielleicht 150 m entfernt ist, noch nicht.
Auf der Autobahn aber schon bzw. da sind 150 m deutlich zu wenig..
 

B.XP

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
1.403
#15
wie jetzt jedes Unternehmen versucht vom dicken kuchen "Auto 2.0 " was ab zu bekommen. jetzt auch schon Sony ,nach google , apple und co...
Als würde Sony erst jetzt damit anfangen. Bisher waren Vorstellungen von Sensoren eher was für die Fachmagazine der Automotive- und Embeddedwelt, und Sony ist halt nunmal einer der wenigen Hersteller für Kamerasensoren.

Die Frage ist halt auch, wann mal einer der Hersteller auf die Idee kommt, einen Sensor mit bereichsabhängiger "Verstärkung" und damit Dynamikkompression zu entwickeln.
 
Top