Sorglosbox

kronen

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
901
Kennt jemand das hier?

http://www.sorglosinternet.de/sorglosbox/

Das scheint so ne Art Router zu sein wo man dann verschlüsselt unterwegs ist.
100 Euro für die Box ist ja noch verkraftbar aber dann 20 Euro pro Monat zusätzlich zu den sowieso schon
vorhandenen Internetkosten nur für die Verschlüsselung? Das finde ich etwas arg heftig. Aber die Idee ist
gut oder was meint ihr dazu?
 

Mestraphos

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
854
Naja, falls die Störerhaftung in dem Fall wirklich nicht greift sind 20€ nicht wirklich viel um seinen Kunden freies Wlan bieten zu können. Jedes Café oder vergleichbares Gewerbe kann durch dieses Angebot seinen Kunden einen Service bieten, der wesentlich mehr als 20€ Gewinn generieren wird. Abgesehen davon kann man es ja auch noch absetzen.
 

kronen

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
901
Ist das Internet über VPN nicht langsamer?

Könnte man sich so ein Teil auch zuhause hinstellen?

Und wer garantiert denn, dass Internet über VPN sicher ist? Wäre es nicht möglich, dass Passwörter usw abgegriffen
werden?
 
M

Mumpitzelchen

Gast
Ein VPN zu Abwehr der Störerhaftung welches in D sitzt ist nutzlos: sobald diese tolle Firma verklagt wird reicht die den schwarzen Peter direkt an den Kunden weiter. Die hat ja die ganze Anschrift und alles aus den Kundendaten.
Wenn schon ein VPN dann eines im Ausland, möglichst anderer Kontinent. Da hat man dann auch andere Vorteile wie z.B umgehen von GeoIP Sperren. Zudem sollte man dringend einen Anbieter wählen der wenigstens vespricht nicht zu loggen, dieser Anbieter hier tut nicht mal das.
 

TheBeastMaster

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
399
Ähm, habt ihr mal auf die Seite geschaut? Das ganze richtet sich an Firmen wie Cafes oder Bistros die Ihren KUNDEN Sicheres Internet anbieten wollen.

Das ganze hat nix mit Anonymisierung oder dergleichen zu tun.
 
M

Mumpitzelchen

Gast
Bringt aber nix: sobald eine Klage wegen Störerhaftung anhängig ist, wird sich diese VPN-Firma sich an den Kunden halten bzw die Ermittler zum Kunden schicken. Die werden ja nicht die Strafe für die Taten der Cafebesucher zahlen, oder?
 

M-X

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.800
.... der wenigstens vespricht nicht zu loggen, dieser Anbieter hier tut nicht mal das.
Nichtmal lesen, aber rumblubbern wien großer!

Kannst Du wirklich keine Abmahnungen bekommen?
Da mehrere Kunden über die sorglos Server geroutet werden und wir keine Aufzeichungen der Nutzung vornehmen, ist eine spätere Zuordnung technisch und faktisch sogar für uns nicht mehr möglich
 

kronen

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
901
Genau das frag ich mich auch. Was ist wenn die einfach ihren Laden dicht gemacht bekommen? Dann hat man ne nutzlose Box für 100 Euro rumstehen. Und auf youtube klingt es schon so als wäre das auch für Privatpersonen die einfach sicher surfen wollen gedacht zum Schutz vor Abmahnungen. Fragt sich echt ob dieser Service überhaupt was taugt.
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.004
Dann hat man ne nutzlose Box für 100 Euro rumstehen.
Nää, das ist schon mal ein normaler TP-Link WR1043ND der mit einer alternativen Firmware & VPN-Client vorkonfiguriert wurde. Eventuell bekommt man das nicht mit einem normalen Werksreset weg, aber nichts was ein Lötkolben und ein 5€-Adapter von Ebay nicht lösen könnte...
 
Zuletzt bearbeitet:

matze787

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2011
Beiträge
418
Ein Bekannter von mir will in seinen Ferienwohnungen die SOrglosbox einsetzen - klingt plausibel.

Hat jemand mal das Angebot von Kabel Deutschland (Hotspot) damit verglichen? Kostet quasi genausoviel...

Danke!
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.731
Sieht für den ersten Moment so aus, dass du deinen Gästen WLAN bieten kannst, und du musst dich nicht mit Schnickschnack abgeben, nur zahlen.. Ok...
aber....
1. du brauchst Internet... Also ein dsl abo das pro Monat kostet
2. du kannst für WLAN nur über sorglosserver gehen.
3. was mit deinen/kunden Daten auf den sorgloswlan-Server passiert, weisst du nicht... (Werbung dazwischenschalten, aufzeichnen der bewegungsstruktur und weitervermarkten der login daten usw) das hast du nicht mehr in der Hand. Ob das wirklich so sorglos ist, musst du entscheiden. Geld dafür zu zahlen, ohne zu wissen, wer dahintersteckt und welche finanzielle Hintergedanken dabei sind... Nö, ich nicht.

es gibt genug VPN Anbieter mit günstigeren Abos, die gleich anonym sind. Oder buch doch gleich bei grösseren Provider ein WLAN für Gäste.... Kost in etwa gleich viel, rechtlich ist dann der Provider in der Pflicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top