SPDIF zu Digital Coaxial??

Airtech

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
42
Hallo allerseits,

ich würde gerne meinen LCD Philips 32PFL7404H/12 mit meinem Receiver Sony STR-K780 verbinden. Der LCD besitzt zwar einen SPDIF, aber der Receiver nicht. Nun wollte ich gerne Wissen, ob ich eine Verbindung von SPDIF zum Digital Coaxial herstellen kann und wenn ja wie?

Mfg

Airtech
 

Zipfelklatscher

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
6.822
Ist SPDIF nicht coaxial?

Ich habe hier noch einen Adapter, der wandelt ein optisches Signal (Toslink) in ein SPDIF-Signal (Coax). falls Interesse: PN an mich. Aber ich den denke mal eher, du suchst das Gegenteil (SPDIF auf optisch).
 

Airtech

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
42
Glaube ja.:)
Habe nicht wirklich viel Ahnung von der Materie. Habe dir mal nen Bild gemacht, wo das Kabel am Receiver angeschlossen werden soll.
 

Anhänge

Zipfelklatscher

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
6.822
Alsi hat dein Receiver nur noch einen optischen Eingang frei,nehme ich mal an. Dein Bild zeigt aber einen Koax-Ausgang. Dann nutzt dir mein Toslink-zu-SPDIF Adapter leider nichts. Du braucht wie schon erwähnt das Gegenteil.

Aber eigentlich ist ja alles Quatsch, was ich hier erzähle. SPDIF kann sowohl optisch als auch koaxial sein (siehe Wikipedia). Aber das ändert nichts an der Tatsache, dass dein Fernseher einen koaxialen Ausgang hat, aber dein Receiver wohl nur noch einen optischen Eingang frei hat? Wobei ich da über dem markierten Anschluss noch zwei optische Eingänge sehe. Sind die schon belegt?

Nochmal EDIT: Laut Philips-Seite hat dein Fernseher einen koaxialen Digitalausgang, also solltest du TV und Receiver ohne Probleme verbinden können. Du brauchst lediglich ein koaxiales Kabel. Ich habe damals mal ein normales Stereo-Cinch-Kabel genommen, das ging genauso gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheGhost31.08

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.018
Jup das ist ein SPDIF Coax Eingang ;)
SPDIF gibt es als Coax oder optisch wie hier zu sehen *Klick*

Fazit: Ob jetzt spdif dran steht oder nicht ist eigentlich egal, ist der Anschluss der gleiche sollte es auch funktionieren.

Edit: Also beim Händler heist es bei deinem Fernseher auch :"- 1x SP-DIF-Ausgang (koaxial)" ->koaxial=coaxial ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

juppsen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
346
Ich verstehe das Problem nicht. Die Ein- und Ausgänge passen ja, der LCD sollte ein coaxialen Digitalausgang besitzen. Die Anschlüsse einfach mit einem Cinch-Kabel verbinden, das sollte passen.
Da der TV aber wohl keinen eingebauten Digital Decoder integriert hat, gibt er lediglich ein Stereo-Signal an den Receiver wieder, aber Ton solltest du trotz allem bekommen.
 

Airtech

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
42
@Zipfelklatscher
Die beiden optischen Eingänge sind nicht belegt. Nur der orange Coax mit dem DVD Player. Ich gucke aber derzeit BluRay über Laptop per HDMI und will halt den Ton auf das Soundsystem weiterleiten.
 
S

selam13

Gast
Ich wußte garnicht das man Digital auf coax legen kann dachte immer es müßen beide das gleiche ende haben,

Es gibt aber Spdif in beiden Formen Analog und Optisch.

Was hat den dein Fernseher nun?? Optisch?? oder Analog??

Wenn er Optisch hat klappt es nicht.
 

Zipfelklatscher

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
6.822
Ist nur die Frage, ob der Fernseher das 5.1 Signal zu seinem SPDIF-Ausgang durchleitet oder nur Stereo dort ankommt.

Ich wußte garnicht das man Digital auf coax legen kann dachte immer es müßen beide das gleiche ende haben,
Doch, dafür gibt es Adapter. Habe damals auch lange nach einen solchen Adapter suchen müssen, da an meinem Receiver nur noch ein Koax frei war, aber irgendein Gerät nur einen optischen Ausgang hatte.
 

Pitt_G.

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
6.713
SPDIF hin order her gibts da nicht auch noch was mit AC3 und PCM Signalen über SPDIF
 

Airtech

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
42
Ich habe gerad mal spaßenshalber ein Coax Kabel angeschlossen und siehe da, es funktioniert. Sogar im 5.1. Das bestätigt mal wieder: Probieren geht über studieren:D

Trotzdem Danke für die Hilfe.
 
S

selam13

Gast
Ist nur die Frage, ob der Fernseher das 5.1 Signal zu seinem SPDIF-Ausgang durchleitet oder nur Stereo dort ankommt.



Doch, dafür gibt es Adapter. Habe damals auch lange nach einen solchen Adapter suchen müssen, da an meinem Receiver nur noch ein Koax frei war, aber irgendein Gerät nur einen optischen Ausgang hatte.
Sorry von mir falsch fromuliert ich meinte"Ich wußte garnicht das man von Optisch auf Analog stöpseln kann" geht doch garnicht zumindest ohne entprechende Gerätschaft dazwischen.
 

Airtech

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
42
Die ganze Euphorie muss etwas gebremst werden. Leider kommt doch nur Stereo an und kein 5.1. Gibt es da noch Wandler oder ähnliches?
 

TheGhost31.08

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.018
Kommt denn auch ein 5.1 Signal raus? Sprich bist du dir sicher das auf ein 5.1 Signal anliegt das übertragen werden kann?

Hast du dir mal den unteren Teil von dem S/PDIF Artikel auf Wikipedia durchgelesen?
 

max2k3

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
1.815
5.1 kommt auch nur wenn der sender einen AC3 stream hat - das hast du eigentlich nur im digitalen kabel oder satnetz bei bestimmten sendern, ansonsten kommt ein PCM Stereo stream

Beispiele: Pro7, Sat.1 über DVB-S (Satellit)
 

hififan

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
693
Es gibt aber Spdif in beiden Formen Analog und Optisch.

Was hat den dein Fernseher nun?? Optisch?? oder Analog??
Aua haua :D

Selten in so wenig Worten soviel falsches gelesen.

Aufklärung tut Not ;)

SPDIF: Sony Philips Digital InterFace -> eine Norm zur digitalen Tonübertragung.

Daraus folgt dass es natürlich keinen analogen SPDIF gibt :rolleyes:.

Koax oder Coax beschreibt den Aufbau eines Kabels. Nicht mehr, nicht weniger. Über so ein Kabel kann ein digitales SPDIF Signal übertragen werden, aber auch analoge Signale. Zumeist hat man an den Enden Cinchstecker dran, weshalb die Kabel gerne Cinchkabel genannt werden.

Optisch - eine andere Kabelvariante. Hierüber kann (nur) ein digitales Signal übertragen werden, per Licht halt.

Ein Umsetzen von einem elektrischen in ein optisches oder optischen zu elektrischem digitalen Signal ist problemlos mit kleinen, billigen "Schächtelchen" möglich. Sowas hat der Zipfelklatscher erwähnt.
Was damit nicht geht ist Umwandeln von digital nach analog. Das soll ja auch der Receiver tun.

Zum akuten Problem:

Aus dem digitalen Ausgang der meisten TV Geräte wird entweder nur das Signal des eingebauten Tuners ausgegeben, oder wenn es doch durchgeschliffen wird, dann zumeist nur in Stereo. So scheint das hier zu sein, denn Airtech möchte ja den per HDMI vom Laptop durchgeschliffenen Ton durch den AVR wandeln lassen.
Der Ton vom TV-Tuner wird ja 5.1 bringen, deshalb die erste Euphorie.

Lösung: Per HDMI an den AVR (wenn der das hat) und von dort zum TV. Hat der AVR keinen HDMI (was ich hier glaube), dann vom Lap zusätzlich eine SPDIF Verbindung zum AVR herstellen, so das Laptop einen SPDIF Out hat. Sonst ist es nix mit 5.1 vom Lap.
Auch bei der HDMI Verbindung kann es aber noch mit dem 5.1 hapern, da nicht jede Grafikkarte über HDMI den Mehrkanalton ausgibt. Das könnte natürlich auch das Problem sein, welches sich dann auch durch die SPDIF Nutzung lösen ließe.
 
Top