Speicherplatzberechnung

philNgl

Newbie
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
4
Moin,

kurze EInführung...: habe im Januar ne Ausbildung zum MGDP angefangen, dann kam Corona, im Anschluss an Corona hatte ich ein Lungenemphysem, kurz gesagt von meinem ersten Lehrjahr hatte ich saloppe 4 Wochen Schule bis zum heutigen Tag. Vorgestern hatte ich dann meinen ersten Schultag nach der Krankheit und versuche gerade mir über eine Formelrechnung klar zu werden.

Ich beschreibe mal die Aufgabe:
Ein Kleinbilddia im Format 36mm x 24 mm soll auf 21cm vergrößert werden.
Wie hoch ist der Speicherplatzbedarf wenn das Bild mit 1800ppi auf einem 48bit Trommelscanner abgetastet wird.

Soweit ist für mich alles klar, an sich ist meine einzige Frage ob ich die Berechnung mit 48bit/6byte oder mit 24bit/3byte zu verrichten habe?! 24bit/3byte weil, ich annehme das ein Kleinbild Dia in einer standard RGB Form kommt also "2⁸ * 3"(das sagen zumindest meine Unterlagen über RGB Bilder :D).
Immerhin ist die Farbtiefe des Scanners ja irrelevant wenn das Bild in seinem Farbraum limitiert ist, righty?

Falls ich hier in einem falschen Forum poste tut es mir Leid und der thread möge gelöscht oder verschoben werden, google zeigte mir allerdings auf einen ähnlichen Thread der hier im Forum vor 5 Jahren diskutiert wurde.


Danke schonmal und MFG


Phil
 

nosti

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2010
Beiträge
433
Moin,

da du keinerlei Kompression oder ähnliches hast solltest du nach meinem Verständnis mit dem Abtastwert des Scanners arbeiten. Bedeutet 48Bit. Ob das Bild soviele Farbinformationen enthält ist ja erstmal nicht relevant, die Abtastung erfolgt trotzdem mit der entsprechenden Bitrate.

Grüße
 

philNgl

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
4
Mediengestalter Digital & Print :) - also ich bin Umschüler daher der verspätete Einstieg im Januar.

@ NOsti okay danke wenn Du magst kannst du ja mal nachrechnen, ich komme auf gerundet 145 Mibi. Und danke für die Antwort :)
 

nosti

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2010
Beiträge
433
Poste doch bitte mal deine Rechnung hier rein.
Da du hier von mm² in Quadratzoll umrechnen musst, kann es hier schnell zu Rundungsfehlern kommen.

Grüße
 

philNgl

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
4
Also erstmal habe ich von mm in cm umgerechnet:

Vorlage : 3,6 cm * 2,4 cm
Repro: 21 cm * 2,4 cm (beide / 2,54) = 8,268 inch * 0.945 inch (letzte Dezi gerundet)

beide Werte * 1800 dpi genommen = ca. 14.882,4 px * 1.701 px = 25.314.962,4 px

25.314.962,4 px * 6 byte = 151.889.774,4 byte

151.889.774,4 byte / 1024 (Kibi) = 148.329,857 Kibi

148.329,857 Kibi / 1024 (Mibi) = 144,853 Mibi (also gerundet 145)
 
Zuletzt bearbeitet:

xammu

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.032
Die 21 cm würde ich ignorieren, da du das Dia scannst und nicht die Repro.
Zumal da auch die zweite Seitenlänge fehlt, das könnte auch die übliche Falle sein, ob die Frage richtig verstanden wurde :)

1,41 * ,944 = 1,33 Quadratzoll Fläche des Dias
1800 PPI * 1800 PPI = 3.240.000 Pixel pro Quadratzoll

1,33 * 3.240.000 = 4.309.200 Pixel
4.309.200 * 48 Bit = 206.841.600 Bits = 24,65 MiB

Und laut meine Google Suche "dia scannen 48bit größe" scheint das auch realistisch zu sein :)
https://www.stefscan.de/informationen/
https://www.filmscanner.info/FragenAufloesung.html#bildgroesse30
http://www.joboartisan.com/labor-service
 
Zuletzt bearbeitet:

nosti

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2010
Beiträge
433
Moin,

die Projektionsgröße ist wohl nur zum verwirren da. Wenn du einen Beamer hast ist es auch egal wie groß du die Leinwand aufziehst, das hat auf den Speicherbedarf der Quelle keine Auswirkung. Irgendwann wirds halt matschig.

Deine berechnete Speicherplatzmenge empfinde ich als viel zu groß. Mit ein bisschen Erfahrung kannst du schätzen was ungefähr da raus kommen sollte, im Grunde eine Überschlagsrechnung oder ein Plausibilitätscheck. Knapp 150MB wäre definitiv zu viel.

Die Berechnung von @xammu passt da schon eher.

Grüße
 

philNgl

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
4
Die 21 cm würde ich ignorieren, da du das Dia scannst und nicht die Repro.
Zumal da auch die zweite Seitenlänge fehlt, das könnte auch die übliche Falle sein, ob die Frage richtig verstanden wurde :)

1,41 * ,944 = 1,33 Quadratzoll Fläche des Dias
1800 PPI * 1800 PPI = 3.240.000 Pixel pro Quadratzoll

1,33 * 3.240.000 = 4.309.200 Pixel
4.309.200 * 48 Bit = 206.841.600 Bits = 24,65 MiB

Und laut meine Google Suche "dia scannen 48bit größe" scheint das auch realistisch zu sein :)
https://www.stefscan.de/informationen/
https://www.filmscanner.info/FragenAufloesung.html#bildgroesse30
http://www.joboartisan.com/labor-service
danke schonma. Aber mit Vergrößerung finde ich 145mb auch so nicht unrealistisch, nur um meiner Rechnung ein wenig Wertung zu geben. :D:D aber ja beim erneuten lesen ergibt es Sinn das nicht der Speicherplatz der Repro gefragt ist, die Repro wird ja nich eingescannt, wie dumm von mir >.>
 
Top