News Spieleflut auf Steam: 38 Prozent aller Titel stammen aus diesem Jahr

Valix

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
469
#2
Auf Steam gibt es mehr Schrott als Spiele !
 

H3llF15H

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.843
#3
Jo, Valix, das ist mir im letzten Sale auf aufgefallen und bewusst geworden.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.435
#5
Es gibt auch keine Möglichkeit ein Spiel zu bewerten ohne es gekauft zu haben.
So gesehen ist man gezwungen erst 'No Mans Sky' zu kaufen um andere davor zu warnen zu können.
Oder beim aktuellen Topseller 'Planet Coaster' seine Unmut über den Einsatz von Denuvo kundzutun.
:pcangry:
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.934
#6
Meine letzten beiden Spiele auf Steam: Garrys Mod Lustkauf + Counterstrike Source - Account seit knapp 13 Jahren. Ja GEGE. Einfach zuviel Mist, keine QS, Abomist, fehlende Demos und kein lang anhaltender Support. Schlimm zu sehen wie sich das entwickelt hat.
 

mannefix

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.111
#9
Ich find Steam gut. Alles läuft reibungslos. Schutz vor Raubkopien ist da (leider nicht der von den Keys).
DVD sind doch out. Meine Kinder zerkratzen da alles (ok, zum Sammeln und angucken sind die DVDs mit Schachteln natürlich super :-)). Habe im Amazon Sale, GTA 5, Titanfall2 , Arkham Nights gekauft und alle bei Steam registriert.
Früher musste ich mich darum kümmern, dass alle Patches eingespielt wurden.
Auch Indies können Spiele dort verkaufen, ohne teures Logistiksystem.

Die Kehrseite: Steam bekommt sehr viel Macht. Sie können Konten sperren. Und wenn Steam nicht läuft sind bei mir mal 120 Spiele weg. Auch blöd, Du hast die DVD gekauft, kannst nach Registrierung aber nicht weiterverkaufen. Diese Maschenschaften hat Microsoft ja auch lange versucht. Nur Steam hat vor deutschen Gerichten gewonnen.

Also insgesamt ist Steam gut, die dürfen nur nicht so viel Macht bekommen.

Steam Awards wird vermutlich bald sehr wichtig. Der Oscar für Spiele. Die Sales finde ich nett auf Steam. Habe Dirt Rally 3 für 2,99 Euro gekauft. Ist doch gut!?
 
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.462
#10
So viele Spiele nur dieses Jahr?? Offenbar wird noch jedes besch... Handyspiel auf Steam geschaufelt :rolleyes:

Früher (vor 10 Jahren oder so) musste noch jedes Spiel die Valve-Qualitätskontrolle passieren - was ein sehr strenger Ausleseprozess war (zumindest las man das in Entwicklerforen). Ich wünschte mir, sie hätten dieses System beibehalten. Da haben sich die Entwickler noch richtig anstrengen müssen. Aber jetzt...
 
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.062
#11
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
767
#12
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.334
#13
Es gibt auch keine Möglichkeit ein Spiel zu bewerten ohne es gekauft zu haben.
So gesehen ist man gezwungen erst 'No Mans Sky' zu kaufen um andere davor zu warnen zu können.
Oder beim aktuellen Topseller 'Planet Coaster' seine Unmut über den Einsatz von Denuvo kundzutun.
:pcangry:
Ehm... ganz logisch?? Wie sollst du ein Produkt bewerten, wenn du es nicht SELBER getestet hast?

Man soll sich auch zuvor sich über ein Produkt informieren bevor man es kauft.
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
871
#14
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
3
#15
das stimmt nicht, ich sammle auch gerne games auf steam und habe jetzt schon über 3500 Spiele in meiner Bibliothek
Bei steam ist es so das viele ältere titel aus dem Steamshop entfernt werden, jedes jahr kommt ne menge weg
da ich meine sammlungen vervollständigen möchte und mich deshalb mal damit befasst habe kann ich sagen das es nicht wenig ist was da rauskommt
deshalb sind auch im moment im shop so viele neue spiele weil die alten aus der statistik genommen wurden
deswegen stimmt die aussage das 38% der spiele auf steam aus diesem jahr sind nur teilweise
ältere spiele wie bioshock kommen auch als remastered version wieder neu auf dem markt was dann wieder release 2016 hat
würde jemanden töten für ne kopie von Outrun 2006 Coast to Coast
 
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
2.344
#16
Man merkts.
Nutzloser Dreck flutet den Markt.
Greenlight war ein großer Fehler.

Ist das der Brazzers Ableger? lol

Ob Steam gut oder schlecht ist, darum geht es hier überhaupt nicht.

Es gibt auch keine Möglichkeit ein Spiel zu bewerten ohne es gekauft zu haben.
Was natürlich perfekt ist. Für die nutzlosen 0/10 und 10/10 Bewertungen irgendwelcher Hansel, die das Spiel eh nicht gespielt haben, hast du den metacritic Müll.
Bei Steam siehst du wenigstens, wie lange die Leute das Stück Software zumindest laufen ließen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
170
#18
Jetzt versteh ich auch, warum ich mich immer so von Spielen erschlagen fühle :hammer:
Mein Stapel für zu spielende Spiele wird stetig größer und gerade zum Jahresende hin erscheint einfach viel zu viel auf einmal.
 
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
2.178
#19
Ich find Steam gut. Alles läuft reibungslos. Schutz vor Raubkopien ist da (leider nicht der von den Keys).
DVD sind doch out. Meine Kinder zerkratzen da alles (ok, zum Sammeln und angucken sind die DVDs mit Schachteln natürlich super :-))
es ist von vorteil, ein paar spiele auf steam als DVD version zu kaufen, damit man im fall der fälle (der hoffentlich nie eintritt) beweisen kann, daß der account einem selber gehört, indem man dem steam support eine kopie des registrierungsschlüssels von spiel xyz zusendet. klar, man kann seine telefonnummer hinterlegen, aber was ist, wenn man einen unfall hatte, mal als beispiel und n halbes jahr im kkh zubringen muß? währenddessen wird der account inkl. hinterlegter email adresse gehackt und alle daten geändert. ok, der fall ist nicht sehr wahrscheinlich - habe ich mir grade aus den fingern gesaugt. aber ich finde es besser, etwas in der hand zu haben, was ganz klar beweist, daß ich der eigentümer meines steam accounts bin und nicht jemand anderes.
Ergänzung ()

Bei steam ist es so das viele ältere titel aus dem Steamshop entfernt werden, jedes jahr kommt ne menge weg
ja, das hab ich bemerkt. ich wollte neverwinter nights 2 auf steam kaufen, aber das gibt es gar nicht mehr - nur auf GOG und da möchte ich nicht kaufen.
 
Top