SSD am Ende?

Sharangir

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
1.429
Moin

Habe seit einigen Jahren nun eine Crucial M4 mit 64GB Speicher im Rechner.

Seit ca 2 Wochen habe ich nun ständig BSODs (versch. Stop codes, aber die Datenerfassung bleibt immer auf 0% stehen, während der letzte sound im endlosloop die Ohren malträtiert..).
Ausserdem schaltet sich der Rechner manchmal von alleine! ein, bleibt dann aber stecken, weil er kein "bootmedium" finden kann. Im UEFI wird die ssd dann auch wirklich nicht erkannt und erst nach umlegen des Netzschalters geht's wieder.


System:
AMD A8-6600K mit 8GB RAM, 64 bit Win 10 Pro
Gigabyte GA-F2A85XN-WIFI

Via USB3 hängt noch ein 5x3TB Raid5 dran (eSATA kannst knicken..) das aber als boot option weggelassen wurde.


Netzwerk ist nur wifi aktiv, also die option zum remote startup ist deaktiviert.


Ist meine SSD am Ende, oder hat ein Windows Update wieder mal mehr Schaden angerichtet als Besserung gebracht?


Nachtrag:
HDTune findet keine Fehler in der SSD.
 

mugam

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
11.632
Ist die neueste Firmware auf der SSD drauf? Da gabs doch mal den Betriebsstunden-Bug bei der M4 ...
 

Kn0wIaDg3

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
72
Hast du Windows nur geupdated oder hast du Windows neu installiert? Welches Format hat die Festplatte jetzt?
 

soaringjonas

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
489
Könnte denke ich auch Netzteil oder Mainboard oder gar RAM sein. Was für ein NT hast du verbaut?
Ansonsten würde ich erstmal die SSD raushauen und mit einem anderen Bootmedium (HDD oder SSD) probieren. Wenn das keine Abhilfe schafft ein anderes NT, bzw. mal die Nullmethode durchprobieren.
Memtest mal durchlaufen lassen. Wie sehen die Temps aus?

Btw... Habe seit mittlerweile gut 5 Jahren eine Corsair Force 3 mit 120GB als Systemplattte im Rechner, die hat noch nicht einen Fehler trotz glaube ich 10k Betriebsstunden und um die 1000TB written.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sharangir

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
1.429
5725 Betriebsstunden und 98% health gem. Crystal Disk info, firmware 0002

Windows 8.1 auf 10 habe ich gleich nach release gemacht und war bisher super happy. (Abgesehen von onedrive und edge, die man nicht los wird!!!)


Netzteil ist ein Bequiet irgendwas..
Diagnosesoftware wäre mir aber lieber als hier komponenten kaufen zu müssen zum testen..

Das komplettupgrade wurde verschoben, weil Bristol Ridge nicht mehr 2017 kommt 😑
 

inge70

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.397
wenn die SSD im BIos ab und an nicht mehr erkannt wird, ist entweder ein Kabel locker oder die SSD ist im Eimer. Der Bug bei der m4 beinhaltete damals das 5000Std-Problem soweit ich mich noch entsinnen kann. Meine Madam hat eine 128GB M4 drin und die läuft noch wie am ersten Tag (sie macht auch kaum was damit außer Internet und mal etwas Office)...


PS:
5725 Betriebsstunden und 98% health gem. Crystal Disk info, firmware 0002
die Firmware ist ja noch die erste.. da solltest aber mal ein Update drüber ziehen. Findest bei Crucial (M4 2.5-inch SSD), dann sollte die SSD auch wieder sauber laufen. Weiß nur nicht, ob die Firmware-Software auch über Win10 ausführbar ist. Zuletzt unterstütztes Windows war Win7.
 
Zuletzt bearbeitet:

inge70

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.397

Sharangir

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
1.429
Habe jetzt 070H oder so drauf.. nun wird getestet.. (sprich, Rechner laufen lassen..)

Wobei, die SSD alleine kann ja nicht für den autonomen Bootvorgang verantwortlich sein.. muss wohl doch mal die Kabel prüfen.
Ergänzung ()

Im HDTune hat sich der avg Wert gerade verdoppelt O.o
311MB/s hat die Disk jetzt.. 0.1ms Latenz und 111MB/s burst..
Das sah davor richtig bescheiden aus!

Auch der Fehlerscan geht viel schneller durch.
 

iamunknown

Captain
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
3.761
Ist dein PC per Netzwerkkabel oder WLAN angebunden? Bei Kabel solltest du bei den Wake-on-LAN-Optionen entweder WOL komplett deaktivieren (falls du es eh nicht benötigst) oder Pattern Match abschalten und auf nur Magic Paket umstellen. Andernfalls wird der Rechner über zufälligen Netzwerkverkehr aufgeweckt.
 

iamunknown

Captain
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
3.761
Dann musst du das Windows-Ereignislog nach der Aufweckquelle durchsuchen. Ohne eingestecktem Kabel wird sich der Rechner nicht über WOL einschalten.
 

iamunknown

Captain
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
3.761
Ups, überlesen / verdrängt. Dann doch eher was im BIOS, evtl. auch mal auf Default stellen, speichern, neu booten und wieder konfigurieren.

Wobei der Bootvorgang auch von einem Timer/Event, der vom OS gestartet wurde, eingeleitet werden kann.
 

ArneH

Ensign
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
159
5725 Betriebsstunden und 98% health gem. Crystal Disk info, firmware 0002

Windows 8.1 auf 10 habe ich gleich nach release gemacht und war bisher super happy. (Abgesehen von onedrive und edge, die man nicht los wird!!!)


Netzteil ist ein Bequiet irgendwas..
Diagnosesoftware wäre mir aber lieber als hier komponenten kaufen zu müssen zum testen..

Das komplettupgrade wurde verschoben, weil Bristol Ridge nicht mehr 2017 kommt 😑
Mal bei Google "Windows 10 OneDrive deinstallieren" eingeben, da wird Dir geholfen.
Den Edge wirst nicht los, aber den kannst Du ja mit einem anderen Browser als Standard ersetzten. Falls Du allerdings Videostreaming-Portale wie Netflix/Amazon Prime am PC nutzt, dann würde ich mal Edge dafür nutzen. Ist unter Windows der einzige Browser der FHD streamt (auch der IE!) und auch höher (nur Edge). Alle anderen können nur HD.
 

Sharangir

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
1.429
One Drive kommt aber doch immer wieder mit win update.. (zumindest bei mir)
aber schaue das nochmals an, nervt mich nämlich auf allen meinen Rechnern!

FHD reicht mir völlig, ich lege mehr Wert auf Audio als auf surreale Bildschärfe.
Firefox ist seit knapp 10 Jahren mein Standardbrowser und das bleibt auch so.


Re timed reboot.. könnte das vom win update her kommen?
Aber wieso erkennt der dann die ssd nicht mehr?
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.987
Habe jetzt 070H oder so drauf.. nun wird getestet.. (sprich, Rechner laufen lassen..)
Das Problem dürfte nun weg sein und bleibende Schäden trägt die SSD auch nicht davon, allenfalls das Filesystem darauf.

Im HDTune hat sich der avg Wert gerade verdoppelt O.o
311MB/s hat die Disk jetzt.. 0.1ms Latenz und 111MB/s burst..
Das sah davor richtig bescheiden aus!

Auch der Fehlerscan geht viel schneller durch.
Vergiss HD Tune für SSDs, das Tool ist dafür noch untauglicher als für HDDs. Der Fehlerscan ist aber auch bei HDDs Blödsinn, da er die Antwortzeit einbezieht und die kann länger sein, wenn andere Programme während des Tests auf die Platte zugreifen, was bei einem Systemlaufwerk nicht zu verhindern ist. Dann gibt es rote Kästchen obwohl alles in Ordnung ist.

Die Performance wurde bei der m4 schon mit der FW 0009 verbessert, die aber auch noch den Bug hatte.
 
Top