SSD anschließen und Bios einstellen

joshia

Ensign
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
174
Hallo,

ich habe mir nach langem überlegen, ob ich das Geld nun ausgeben soll, eine Samsumg EVO 850 256GB SSD gekauft. War gerade für 111€ im Angebot. Diese möchte ich nur als Systemfestplatte für mein Win 7 Home Premium nutzen.
PC Daten: ?
- AMD Phenom II X4 965 Processor 3,40GHz.
- MB Asus M5A78L-M/USB3

Im Bios steht unter SATA Configuration:
SATA Port1-Port4 IDE
SATA Port5-Port6 IDE

Ich kann aber nur Port1-4 auf AHCI umstellen. Kann man das jetzt schon machen, mit normaler HDD ?

Wenn nicht, wann stelle ich das ein ?

Wenn ich die Samsung bekommen habe, wollte ich meine Zweitfestplatte (ich nutze im Moment eine HDD nur als System und eine größere als Datenfestplatte)
abklemmen und die SSD an den Anschluß hängen. Vorher wollte ich noch das Migrationsprogramm von Samsung installieren.
Ist die SSD angeschlossen, wollte ich den PC neu starten.
Was muss ich dann machen ?
Bios noch auf AHCI stellen ?
Muss die SSD vorher ntfs formatiert werden ?

Ja, ich möchte mein altes System auf die SSD klonen. Ich weiß, ein Neuaufsetzen wäre besser, aber dafür habe ich im Moment keine Zeit. Müßte zuviel neu einstellen.

Habe mal einige Bilder vom Bios angehängt.

Wäre nett, wenn mir jemand die Reihenfolge der Installation nennen könnte.

Herzlichen und Gruß
joshia
 

Anhänge

Motorrad

Captain
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
3.577
Du stellst das BIOS genau dann um, wenn du es brauchst!

Das Windowssetup formatiert bei Installation automatisch!

Wenn du klonst, dann fällt das mit dem Formatieren, wie auch immer, sowieso weg!


Zum Klonen:

Klonsoftware nicht auf Windows installieren, sondern mit einem entsprechend erstellten Bootmedium mit der Klonsoftware den Rechner starten!

- Image mit Klonsoftware erstellen (z.B. auf externe Platte an USB 2.0 angeschlossen)
- Alle alten Platten ausbauen
- SSD alleine einbauen
- Erstelltes Image auf die SSD einspielen
- Windows mit der bekannten Methode in der Registry auf AHCI umstellen und nach Neustart im BIOS auf AHCI umstellen


Zusatz:
Ich kann aber nur Port1-4 auf AHCI umstellen. Kann man das jetzt schon machen, mit normaler HDD ?
Eine "normale" HDD (Festplatte) kann natürlich auch unter AHCI betrieben werden, ist aber jetzt für deinen Fall nicht erforderlich/ sinnvoll, den AHCI- Treiber auf der Festplattenwindowsinstallation zu aktivieren!
 
Zuletzt bearbeitet:

nicknackman1

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.542
Der Unterschied zwischen IDE und AHCI ist Dir aber schon bewusst! Oder?

IDE bis max. 133 MB/s theoretische Übertragungsrate
AHCI bis max. 6 GB/s theoretische Übertragungsrate

...und so einfach wird das wohl nix werden, vermute mal schwer, das die AHCI Treiber in deiner jetzigen vorhandenen Installation nicht vorhanden sind.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
38.993
Ich kann aber nur Port1-4 auf AHCI umstellen. Kann man das jetzt schon machen, mit normaler HDD ?

Wenn nicht, wann stelle ich das ein ?
Theoretisch schon jetzt, praktisch wird ohne extra Einstellungen (in der Registry) dein Windows nicht mehr Booten. Stell es am besten vor der Neuinstallation auf die SSD um. Wenn du dein System nur klonen willst kommst du um diese kleine "Bastelei" aber nicht rum.
 

Shadowlike

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.715
Ich würde grundsätzlich eine Neuinstallation empfehlen. Wir haben im Februar auch auf SSDs umgestellt und neu installiert. Geht schneller als du denkst ;)
 

joshia

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
174
Wenn ich neuinstalliere, dann muß ich aber nichts selber in der registry ändern (logisch) ?
 

Motorrad

Captain
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
3.577
Nein, dann nicht!

Aber vorher mußt du schon AHCI im BIOS aktivieren!


Auch bei einer Neuinstallation sollten während der Installation keine weiteren HDDs, SSDs am Mainboard angeschlossen sein, damit die 100 MB Systempartition auch garantiert auf der gewünschten SSD landet!
 
Zuletzt bearbeitet:

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
38.993
Wenn du vor dem Installieren im Bios auf AHCI stellst dann passt gleich alles. (Die Treiber für den Zugriff auf die Systempartition sind einfach kritisch, da sie eigentlich geladen werden müssen um überhaupt erst auf die Partition zu kommen auf der sie liegen... quasi Henne-Ei-Problem ;-) Windows hat da einen Mechanismus dafür, aber damit der Treiber so geladen wird muss er extra "markiert" sein. In deiner jetzigen Installation ist das nur beim IDE Treiber der Fall, für den SATA könnte man es händisch nachholen. Wenn du mit AHCI neu installierst wird dieser Treiber von Windows so eingerichtet.)
 

joshia

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
174
Nagut, dann muss ich mal sehen, wie ich meine Thunderbird Konten am besten sicher und wie ich diese dann schnell wieder auf die neue SSD bekomme. Ich sichere zwar immer mit dem Tool Import Export Tool, aber wie ich das dann zurückholen kann, keine Ahnung. Irgendwie hatte es immer manuell funktioniert, aber ich vergesse immer, wie es geht.

Also ich schließe die SSD an, boote und gehe dann schnell ins Bios und stelle Port1-4 auf AHCI um. Dann schließe ich das Bios und boote weiter und lege die Win 7DVD ein ? Dann müßte sich Windows doch alle Treiber suchen und installieren oder wie ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
38.993
Deswegen hab ichs auch in Klammern gestellt ;-) ist halt nur die Erklärung warum der Treiber für den Festplattencontroller so eine Sonderbehandlung braucht während die restliche Hardware problemlos getauscht werden kann und von Windows automatisch erkannt wird. Und der IDE und AHCI Modus wird von 2 verschiedenen Treibern bedient (wird also als neue Hardware erkannt)
 

Motorrad

Captain
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
3.577
Also ich schließe die SSD an, boote und gehe dann schnell ins Bios und stelle Port1-4 auf AHCI um. Dann schließe ich das Bios und boote weiter und lege die Win 7DVD ein ? Dann müßte sich Windows doch alle Treiber suchen und installieren oder wie ?
Ja, genau so und wie gesagt, vorher alle anderen Platten raus!

SSD rein, starten, ins BIOS, auf AHCI umstellen, Einstellungen speichern u. BIOS verlassen, Rechner startet neu

Wenn die Windows DVD noch nicht eingelegt war, dann jetzt einlegen und eventuell noch mal starten!
Und immer auch darauf achten, wie die Bootreihenfolge im BIOS eingestellt ist, damit auch von der DVD gebootet wird!
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
53.047
IDE bis max. 133 MB/s theoretische Übertragungsrate
AHCI bis max. 6 GB/s theoretische Übertragungsrate
Das ist Unsinn, es geht nur im das Protokoll und welchen Befehlssatz es unterstützt, die Bandbreite wäre die Frage PATA/SATA. Die Performance ist im IDE Modus geringer, aber nicht so schlecht, was daran liegt, das i.d.R. weder NCQ noch die ATA EXT Befehle unterstützt werden und damit können pro Befehl nicht mehr bis zu 2^16 LBAs sondern nur maixmal 2^8 LBAs adressiert werden, also maximal 128kiB statt 32MiB pro Befehl und 128k sind eben nicht genug im bei modernen SSDs an das Limit der seq. Transferaten zu kommen, außerdem hat man mehr Oberhead.
 

joshia

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
174
Hallo,

wollte nur mal eine kurze Rückmeldung geben.

Habe die SSD eingebaut und alles neu installiert. Hat aber doch sehr lange gedauert, obwohl ich schon das SP1 Pack und ein Update Pack bis 03.2015 vorher runtergeladen hatte und diese dann nach der Win Installation gleich auch installieren konnte.

Booten tut mein PC jetzt bestimmt 2 Minuten schneller-bis man ihn auch nutzen kann.

Der Leistungsindex ist leider nur von 5,9 (alt) auf 6,7 (neu) gestiegen.
Liegt vielleicht daran, das ich nur SATA 3G habe (jedenfalls nicht die neuesten SATA Anschlüsse),
obwohl mein PC erst 2 Jahre alt ist.

Danke nochmal für die Unterstützung.

Gruss
joshia
 

black_assassin

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
787
Der Windows Leistungsindex hat sowieso null Aussagekraft. Wichtig ist die praktische, spürbare Leistung und die ist ja scheinbar in Ordnung.
 
Anzeige
Top