News Stadtwerke Konstanz bauen Glasfasernetz

Parwez

Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.472
Konstanz soll in den kommenden acht bis zwölf Jahren ein modernes Glasfasernetz für Internet, Telefon und Fernsehen erhalten, das von den Stadtwerken Konstanz gebaut und unterhalten wird. Die ersten Kabel werden bereits verlegt und Rechenzentren sowie Stationen für die Telekommunikation aufgebaut.

Zur News: Stadtwerke Konstanz bauen Glasfasernetz
 

Justuz

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.795
Dann muss ich wohl für eine gescheite Leitung nach Konstanz ziehen ;)
 
R

Ramu91

Gast
immerhin tut sich mal was in unserer ecke am bodensee.

fehlt nur noch dass die dsl-leitungen generell mal ausgebaut werden - in der nächsten ortschaft (3km) bekäme ich zb nur dsl lite. wie in vielen anderen käffern in der region, was angesichts der gegenwart doch etwas traurig ist (mir reicht meine 16k leitung).
aber macht die stadt auf jeden fall attraktiver, wenn schon zb für gewerbe die expansionslage von konstanz nicht wirklich optimal ist.

aber wäre doch ne idee in konstanz zu studieren...muss es nur ca 12 jahre an der uni aushalten xD
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Racehead

Gast
In 8-12 Jahren haben die Bürger Glasfaser und die Industrie schon Ende 2011 oder versteh ich das falsch? In 8-12 Jahren sollte Glasfaser nichts mehr besonders sein - vielleicht sind wir dann bei Petabyte pro Sekunde ?:D Aber gut jetzt ist erstmal Terabyte pro Sekunde angesagt.

Ich surf hier übrigends mit DSL 2.000. Ist ansich okay ausser wenn man eben Windows neu aufsetzt und dann darf man in Steam wieder 200GB neurunter laden oder auch (falls es mal eine geben sollte) mal eine Demo runterladen ist ziemlicher Mist von Mods aus SimBin Spielen und rFactor mal ganz zu schweigen. Da bin ich fast 1 Monat beschäftigt bis ich die Spiele wieder Uptodate habe.
 

Radde

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.067
In meinem Heimatort wird auch im kommenden Jahr Glasfaser ausgebaut. Leider wird es mit dem Upload wohl nicht so genial wie in Konstanz.
Ich finde das sehr clever von Konstanz. Schnelle und stabile Internetleitungen sind ein echtes Standortkriterium für junge (und alte) Firmen. Außerdem kann man gerade leise und saubere Firmen anlocken (was Lärm- und Straub-/Geruchsemissionen betrifft). Finde das sehr erstrebenswert.
 

DaDare

Lord of the Rabbids
Dabei seit
März 2007
Beiträge
13.056
Außerdem was wichtig ist, Konstanz liegt ja direkt vor der Schweiz, wo die Infrastruktur tausendmal besser ist.
Z.B.
Der Breitband-Internetzugang über DSL wird in der Schweiz ab 1.1. 2008 zur Grundversorgung gehören und somit jedem Haushalt verfügbar gemacht. Die zuständige Eidgenössische Kommunikationskommission (ComCom) gibt dem schnellen Internet dadurch den selben Status wie zuvor schon analogem und ISDN-Anschluss.Gewährleisten muss die landesweite Versorgung die Swisscom, das Schweizer Pendant der Deutschen Telekom.
 

Fra993r

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.486
Wow, gleich bei mir um die Ecke, aber vermutlich ein paar Ecken zu viel!
Schön, dass hier auch was passiert, und nicht nur in Ballungsgebieten und Großstädten wie Berlin, München, Stuttgart usw.
 
D

Dawzon

Gast
Schön zu sehen das ich auch mal die Stadtwerke Gedanken darum machen. Bisher war es ja immer so das die Telekom für den Netzausbau zuständig ist. (was man bei uns hier nicht wirklich behaupten kann ;/ )
 

zickzack

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
292
Als in Konstanz Wohnender war mir das bekannt und grundsätzlich freue ich mich auch darüber. Im Moment verhält es sich aber so, das die Kabel in wirtschaftlich günstigen Gegenden der Stadt verlegt werden. So wie es die großen Provider normalerweise in D auch machen.
Ein wenig weg vom Zentrum oder Industriegebiet ist der Ausbau im Moment noch eher sparsam;)
 

buuge

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.182
interessant... unser kleines kaff bzw. gemeinde mit ~3000 Einwohner baut seit letzten sommer ein glasfasernetz, welches bei meinen eltern nächsten montag angeschlossen wird... und hier in meiner "kleinstadt" wird es z.Zt. auch ausgebaut.

ich denke in 3-5 jahren wird glasfaser in den meisten größeren städten verfügbar sein bzw. verlegt
 
4

4cc

Gast
Sich in 8-12 Jahren nur durch den Upload von den Kabelinternetangeboten von 2011 abgrenzen zu wollen ist schon etwas riskant... Würde sich heute jemand für dsl 768 synchron von vor 10 Jahren interessieren, nur weil der Upload so hoch wie der Download wäre ?
 

freezer831

Ensign
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
181
Ich würde mich eher freuen wenn es über 16k gebe aber nein es gibt soviele orte die DSL light haben und wenn nicht sogar noch weniger.HALLOOOOO Wieso nun Glasfaser?Ist ihnen das Inet nicht schnell genug?Wenn ich sehe das KD 100m/bit anbieten dann sollte das wohl reichen oder net.irgendwann geht auch da nichts mehr.Das mit dem upload ok das könnte schneller sein aber das müssen auch die Server schaffen usw.Deswegen hasse ich auch diese platformen wie steam und co.Wenn ich mal alles neu machen muss dann brauch ich stunden und kann nichts weiter machen obwohl ich eine 16k leitung habe.Also ich finde die schnellste art ist DVD nehmen und Installieren nichts wird schneller gehen.
 

DaDare

Lord of the Rabbids
Dabei seit
März 2007
Beiträge
13.056
Glasfaser = Zukunft.
technisch sind aber sogar bis zu 10 Gbit/s möglich
Lieber jetzt MEHR in den Glasfaser ausbau zu investieren und sich in der nahen Zukunft keine Sorgen machen als in 5 Jahre drüber ärgern, dass nicht mehr geht.

Und das mit dem aufregen mit dsl light, nunja man findet sich ab und kann sich glücklich schätzen wenigstens dsl zu haben *lach*.

Aber insgesamt, wenn es um die Infrastrucktur geht (auch bei der Bahn, etc.) schaut mal in die Schweiz.
Noch ein bsp.:
Am 25. Januar 2011 hat der SGB die Unterschriften-Sammlung für eine Mindestlohn-Initiative[96] gestartet, welche den Bund verpflichten will, die Festlegung von Mindestlöhnen in GAV zu fördern sowie einen absoluten gesetzlichen Mindestlohn von 22 CHF pro Stunde (d.h. 3.800 CHF (40h-Woche) resp. 4.000 CHF (42h-Woche); Lohn-/Preisstand 2011) einzuführen.
Und selbst mit den höheren Lebensunterhaltskosten lebt man wie die Made im speck dort.

So genügend offtopic :)
 
Zuletzt bearbeitet:

frankx82

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
405
Was viele vielleicht vergessen, die Stadtwerke machen auch Umsatz und der Ausbau ist eine gute möglichkeit Ausgaben zu generieren.

Auf Deutsch die sparen haufen Steuern, basteln sich mit dem Geld eine neue Einnahmequelle = Gewinn verdoppelt und dabei noch gespart.



Die Idee mit dem Glasfaser ist super, denn mehr GBit = mehr Geld..... also langfristig gesehen eine super Sache.
Bevor jetzt alle schreien ich will das in meinen Dorf auch.
In vielen Städten gibts sowas schon :-) z.b. Dortmund die Dokkom21 ist ein städtisches Unternehmen.

In Deutschland gibt es genug Geld..... doch es wird zu oft verschwendet.

eine kleine Bilanz :-)
 

Knuddelbearli

Commodore
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
4.348
Zitat von DaDare:
Aber insgesamt, wenn es um die Infrastrucktur geht (auch bei der Bahn, etc.) schaut mal in die Schweiz.
Noch ein bsp.:

Und selbst mit den höheren Lebensunterhaltskosten lebt man wie die Made im speck dort.

So genügend offtopic :)


Naja aber nicht vergessen dort sind nicht nur die unterhaltskosten teurer sondern man muss sich die Krankenkasse usw selber bezahlen.

allerdings für grenznahe saisonarbeiter ist das schon klasse
 

Mister79

Banned
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.489
Da fällt mir nur noch eins zu ein. Einfach GEIL und Zukunfsorientiert. Vorallem, wenn die Telekom das nicht macht dann halt die Stadt, die können das Netz vermieten an die Telekom oder die anderen und kriegen auch noch Geld rein. Für die Infastruktur klasse und vorallem für die Bürger

Können sich einge Städte noch was von abgucken und vorallem Oberhausen
 

rolandm1

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.555
Ist ja mal eine interessante Entwicklung.

Hoffentlich machen noch andere Stadtwerke mit.
Vielleicht wachen die Provider dann auf.

Vor allem wird der Preis eine große Rolle spielen.
 
Top