• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

Steam sinnvoll oder nicht ?

Steam sinnvoll oder nicht ?

  • blos kein steam mehr bitte

    Stimmen: 5 6,8%
  • nur wenn man noch ein paar sachen ändern würde

    Stimmen: 19 26,0%
  • finde steam ganz klasse

    Stimmen: 49 67,1%

  • Umfrageteilnehmer
    73
  • Umfrage geschlossen .
S

Sw@rteX

Gast
Hallo

da ich mit steam so meine probleme habe wollte ich mal eine kleine (unverbindliche) umfrage starten. der zweck ist ganz einfach der, dass ich sehen wollte wie ihr über dieses tool denkt.

danke fürs mitmachen :)
 
Ich find Steam ganz praktisch, z.b. das AutoUpdate ist ne feine Sache.
Nur leider sind die Friend Server des öfteren kurz down.
Sehr nervig, aber ansonsten find ich Steam ne schöne Sache.
 
DOD:Source hat diese Jahr ein Update auf die neuere Source Engine bekommen, während für Crysis es keine Updates mehr gibt. Steam ist nur so beliebt, weil Valve sich einigermaßen drum kümmert, andere Anbieter wie EA die uns PC Spieler eh nur als Schmarotzer und Raubkopierer sehen, werden nie solche Erfolge haben. Der Erfolg liegt ergo eher am Update Verhalten von Valve als am Shopsystem an sich.
 
Der Erfolg liegt wohl an der einheitlichen Oberfläche.

Wer hauptsächlich SourceEngine Games/Steam Games spielt hat eine einfache Verwaltung für alle Spiele.
 
also für die gabzen valve games is steam sinnvoll weil die games immer uptodate sind. war ja früher auch skeptisch wegen ausspionieren aber steam mausert sich immer mehr, ich sage nur friendlist find ich praktischer da man so xfire weglassen kann bei steam games.
 
@ Sw@rteX

Sag uns doch bitte auch was deine Probleme mit Steam sind.

Ich für meinen Teil halte Steam für Valve eigene Titel sinnvoll. ( Updatefunktion)
 
Ich mag Steam.
Nie mehr nach CDs krahmen. Keine Probleme mit dem ultralästigen Kopierschutz. Mein externes DVD-Laufwerk wird praktisch gar nicht mehr angeschmissen, nicht dieses lästige hochdrehen der DVD bei jedem Start. Games immer auf dem neuesten Stand.
Das einzige was mich an der Sache stört ist das man sich nur über Umwege (Junction-Points) aussuchen kann wo die Games installiert sind. Mein Steam-Verzeichnis erreicht langsam die 100GB-Grenze und der Platz auf den SSDs ist knapp.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mit "fremden" Spielen in Steam kann ich mich noch nicht ganz anfreunden. Steam steht für mich v.a. für Half-Life & Co. Andere Spiele möchte ich eigentlich noch als eigenständiges Programm haben, Crysis o.ä. in Steam find ich irgendwie komisch.

Insgesamt könnten außerdem die Server schneller sein, wenn man mal ein größeres Spiel runterladen will und die Datenrate im Keller ist, nervt das. Bis der Download fertig ist hab ich schon keine Lust mehr auf das Game :)

Alles in allem find ich Steam aber ein sehr gutes Programm.


Mich würde mal interessieren, ob es - falls Steam mal eingestellt wird - einen Notfallplan gibt, um die Spiele weiterhin spielen zu können. Dass also quasi mit einem letzten Steamupdate die Internetverbindung nicht mehr benötigt wird (zumindest für Singleplayergames).
 
Zuletzt bearbeitet:
Steam ist super. Hat finde ich, nur Vorteile. Es ist schnell, sieht gut aus, man muss keine CDs mehr einlegen, keine Kopierschutze mehr, Games halten sich automatisch aktuell, Freundes-Netzwerk, Steam-Community Möglichkeiten einfach super, doppelte Games verschenken, Nachrichten über stark reduzierte Artikel bei STEAM sehen (weekend deals). Steam ist doch einfach nur genial, und ich hatte noch nie Probleme damit.
 
@walker2

mich stören überwiegend die ständig überlasteten server von steam.
die update funktion ist ja ne gute idee, nur bricht der download auch gerne mal mittendrin ab.
das mag für den einen oder anderen nicht weiter stören, aber wie sieht das bei ganzen games mit 4gb oder mehr aus. stelle mir das sehr ärgerlich vor wenn ich 3,5 von 4 gb geladen habe und dann von vorne beginnen muss, weil der server die verbindung zurückgesetzt hat.
oder macht steam bei ganzen games da weiter wo es aufgehört hat ? bei reinen updates geht das aus meiner erfahrung nicht.

gruss
 
Von vorne beginnt da nix. Wie ein guter Download-Manager kommt das Zeug in Päckchen. Bei den reinen Updates ist es genau so (jedenfalls meine Erfahrung).

Und das letzte Game das ich über Steam geladen habe kam mit voller Pulle (also alles was meine Leitung hergibt: Etwa 1,4MB/sec). War übrigens GTA4
 
Keine angst Sw@rteX.

Wenn bei STEAM ein Download abbricht, ladet Steam dann, wenn die Verbindung wieder steht, genau da weiter wo der Download unterbrochen wurde. Da kann man sich einen Spiele download schön über die Tage verteilen, man kann den PC also ruhig zwischendrin ausmachen, da passiert nichts.

Wie HisN schon sagte, selbst wenn da mal was abbricht, macht Steam trotzdem weiter, also da fängt nix von vorne an^^.

Der einzige, wirklich EINZIGE Nachteil von Steam ist, wie ich finde, die Zwangs-Onlineaktivierung von Offline-Spielen. Stört mich nicht, aber soll ja Leute geben, die kein Internet haben. Für die ist das natürlich ärgerlich.

Aber wie gesagt das ist nur ein Schönheitsfehler und sollte eigentlich keinen groß kratzen.
 
Nutze Steam auch nur fuer Half Life 2, CSS und ein paar Mods, finde es auch super das man keine Cd´s braucht, friendlist ist auch ganz nett gemacht.
 
Mir gefällt Steam auch ganz gut, hatte bis jetzt noch nie Probleme damit, aber vor kurzem hat es mir unter einem Update für Half Life 2 Episode 2 die ganzen Sprachpakete durcheinander gebracht, jetzt habe ich halb auf deutsch und halb auf Englisch gespielt.
 
Hi

Habe mal ein frag ist ein bischen Oftopic sorry.
Wen ich mir von steam ein spiel kaufe, das wen man es beim elektro markt kaufen würde diesen DRM hat was EA mitlerweile bei allen neuen spielen hat.
Wie zum beispiel Mass Effect würde das Über Steam auch das DRM haben und somit nur eine begrenzte anzahl an installion und online registrierung?

Edit: meine frage hat sich erledigt sorry für Ofttopic, fals eine die selbe frage hat dieser Theard hilft weiter
Klick hier
 
Zuletzt bearbeitet:
Modfather_XII schrieb:
Hi

Habe mal ein frag ist ein bischen Oftopic sorry.
Wen ich mir von steam ein spiel kaufe, das wen man es beim elektro markt kaufen würde diesen DRM hat was EA mitlerweile bei allen neuen spielen hat.
Wie zum beispiel Mass Effect würde das Über Steam auch das DRM haben und somit nur eine begrenzte anzahl an installion und online registrierung?

versteh gerade deine Sätze nicht aber ich glaube zu wissen was du wissen willst: also du kannst dein Spiel(wenn es denn von Steam vertrieben wird) im Geschäft kaufen und es dann bei deinem Steamaccount registrieren und online zocken! Das geht nur einmal pro Spiel und Account! Du kannst auch nicht ein Spiel auf einen anderen Account übertragen oder sowas in der Art!

Ich finde Steam soweit ganz gut da man zB. in Cs gegen Bots keine Fortschritte macht und im Onlinegame gut übern kann! Negativ anzumerken ist das das "Anticheat-Programm" "vac" überhaupt nicht funzt!

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
Nein, er meint, wenn man ein Spiel bei STEAM kauft ob es dann auch SecuROM hat, wie wenn man es im Laden kauft.

Antwort: Jein. Manche habens, manche nicht, WENN sie trotzdem SecuROM haben steht das bei STEAM aber fett dabei.

TheNameless schrieb:
Normalerweise steht dass im Shop rechts beim Spiel.


Bsp. Crysis Warhead:

unbenannt3aut.png

PS: Hat sich aber eh schon erledigt gehabt, aber hier nochmal.
 
Ich bin mittlerweile ein großer Fan von Steam. Hatte bisher keinerlei Probleme und auch der Online Shop funktioniert einwandfrei. Wenn man bei GTA IV das Games for Windows Live im Vergleich sieht, wünscht man sich eine Steam Unterstützung bei mehr Spielen. Hab mal kurz meine Pros und Cons zusammengefasst:

Pro
===
- Spiele stets aktuell, dadurch kürzere Updatezyklen und keine so langen Wartezeiten auf Patches (insb. bei Valve Spielen)
- Einfacher Shop, Spiele laden schnell und sind sofort spielbar, auch Preload
- Friends und Matchmaking Funktionen sind durchdacht und einfach
- Steam Overlay das auch bei nicht Valve Spielen geht und in Zukunft auch mit echtem Webbrowser kommt
- Voice Chat Funktion bereits implementiert
- Steam Cloud mit zukünftigen Funktionen zum online Speichern von Spielständen und Konfigs
- Tolle Tracking und Analyse Funktionen -> siehe TF2 Stats
- einfaches Achievementtracking
- Spielen ohne CD/DVD

Cons
===
- Nicht alle Spiele im deutschen Online Shop
- Preise (noch) überteuert für online Vertrieb -> aktuelle Rabatt Aktion jedoch interessant
- leider nur wenige Spiele mit Unterstützung aller Steam Funktionen
- 3rd Party Spiele mit Extra Kopierschutz usw.


Bleibt nur zu hoffen dass Microsoft nicht alle Spielehersteller auf seine Seite zieht und Valve Steam in Zukunft noch besser positionieren kann.
 
Steam ist eigntlich sehr wichtig :
1.Wo willst du dan sons CS online spilen xD
2.Steam ist eine egene plaform in der du mehere spiel spilen kannst ohne mehrere Acc zumachen
3.Die neusten spiele kommen ja auch im steam store rein so das man sie dort kauft, instalirt, updatet, Drauf los spielen
 
so die umfrage ist ab heute zu ende, tja mensch das ist mal ein ergebnis mit dem ich nicht gerechnet habe.
aber wenn das prog bei euch allen so schön läuft dann muss es wohl an mir liegen das ich damit nicht fertig werde.

nochmal danke an alle die mitgemacht haben.
 
Zurück
Oben