Strommeßgerät - Was muss ich ablesen?

GermanKraut77

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
411
Moin,

ich habe ein Strommeßgerät der Firma Voltcraft (Energy Monitor 3000).
Wollte jetzt mal meine Geräte überprüfen.

Folgende Dinge werden angezeigt:

- W
- VA
- cos*

Ich bin jetzt verunsichert, welchen Wert ich nehmen soll? Es ist so, dass VA > W ist. Das hat was mit der Scheinleistung zu tun oder?

Welchen Wert soll ich zur Beurteilung der Wirtschaftlichkeit der Gerät zu Grunde legen?

Vielen Dank im Voraus.

Greetings
GermanKraut77
 

Jurij

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.229
Hi,
du musst W nehmen. VA ist die Scheinleistung, die fließt in die reale Leistung nicht mithinein.
 

Lupus M

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
666
Du solltest die Größe mit W(... wie Watt ;)) als Feferenz nehmen. VA dürfte die scheinleistung wiedergeben, die naturgemäß höher liegt (dürfte aus Umax und Imax berechnet werden., bin mir da aber nicht ganz sicher).
Das cos* könnte wohl die Phasenverschiebung zwischen Strom und Spannung ausgeben.
 

the_ButcheR

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.070
Richtig VA ist die Scheinleistung die setzt sich aus W Wirkleistung und Var Blindleistung zusammen.

Dich interessiert die Wirkleistung, also die Angabe in W, nur die musst du bei deinem Anbieter zahlen.

Cos* ist entweder die Phasenverschiebung zwischen Strom und Spannung, oder der Leistungsfaktor, also das Verhältnis Wirk- zu Scheinleistung. (Wenns einer sicher weiß bitte schreiben)
 
Zuletzt bearbeitet:

Jurij

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.229
@ the_ButcheR:
Jep, hast voll und ganz Recht =)
 

kraytdragon

Ensign
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
175
Bedenke aber, dass je nach Gerät die momentane Leistungsaufnahme sehr schwanken kann. Kühlschränke nehmen z.B. nur viel Strom auf, wenn sie gerade Kühlen, die Pumpe läuft etc. und PCs brauchen viel mehr im 3D Betrieb als auf dem Desktop oder gar im Ruhezustand. Deshalb solltest du das Messgerät mindestens 24 Stunden dran lassen, damit es dir den Tages/Wochen/Jahresverbrauch in Kilowattstunden möglichst genau ausrechnen und anzeigen kann.
 

GermanKraut77

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
411
Hehe.
Echt nett wie schnell Ihr mir geholfen habt.
Ich hatte mir vor 2 Tagen bei Conrad das Meßgerät gekauft. Das alte war Schrott!
Vor 3 Jahren hatte ich die letzte Messung gemacht.
Es wird Zeit die neuen Geräte hinsichtlich Verbrauch einzuschätzen.

Hier ein 1. Ergebnis:

- LG 47LH9000 (47 Zoll LCD LED)

Einstellung:
Bildmodus: Intelligent Sensor
Energy Saving: Auto

45 Watt

Das ist doch der Hammer oder?
Allerdings ist das Bild recht dunkel.

Habe dann noch eine Messung durchgeführt.
Einstellung:
Bildmodus: Sport/Spiel
Energy Saving: Medium

103 Watt

Ich alter Geizhals wähle jetzt wahrscheinlich immer die erste Variante und sitze im Dunklen. lol

Werde Euch auf dem laufenden halten.

Schönen Abend.

Greetings
 

the_ButcheR

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.070
So ich glaube jetzt das cos (phi) wohl der Leistungsfaktor ist, das Verhältnis Wirk- zu Scheinleistung.
Die Phasenverschiebung müsste doch Δφ gewesen sein?
 

DAASSI

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.889
jo: Watt := Realleistung
VA= Volt*Ampere := Scheinleistung
des mit dem cosinus könnte echt der leistungsfaktor sein, aber genausogut die phasenverschiebung :D ich hab keinen plan mehr :D
 

the_ButcheR

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.070
Irgendwie ist das alles schon so lang her^^ Ich hab E-Technik sowieso nicht lieb und sie mich auch nicht.
 

surfix

Commodore
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.498
VA = Watt.
 

surfix

Commodore
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.498
Man sollte die Blindleistung Q auch nicht ausser acht lassen. Wabei das für den privat man nicht relevant ist. Stichwort Kompensation.

S errechnet sich gleich P. Bei gleichstrom entspricht VA Watt da es keine Phasenverschiebung gibt. Bei wechselstrom ist eben Cos phi noch mit einzubeziehen. Da Wirkleistung immer gleich bleibt ändert sich S logischerweise.
 
Zuletzt bearbeitet:

Barett

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
18
vllt. noch ein Hinweis zum Thema Watt (W) und Voltampere(VA):

Die Dimension dieser Größen ist die gleiche, diese bezeichnungen bestehen nur zur technischen Unterscheidung zwischen Wirk und Scheinleistung. Tritt zusätzlich noch die Bezeichnung var (volt-ampere reactif) auf, so handelt es sich um die Blindleistung die im System zwischen den Energiespeichern (Spule, Kondensator) pendelt. Diese wird nicht im Sinne der bezahlten Wirkleistung an Wirkwiderständen umgesetzt, belastet aber dennoch zu einem gewissen Grad das Netz.

Es ist also durchaus lohnenswert auch mal einen Blick auf die VA-Anzeige zu werfen, nicht umsonst werden auch Geräte wie USV's grundsätzlich in VA und nicht W ausgeschrieben.
Manchmal kann das betrachten der Scheinleistung sogar Defekte früher ankündigen, weil 'sterbende Bauteile' manchmal parasitäres kapazitives oder induktives Verhalten entwickeln, welches sich dann im Blindleistungsanteil bemerkbar macht.

Hatte das mal bei einem alten Netzteil. Man konnte immer noch 250W Wirkleistungs messen, die im System umgesetzte Scheinleistung war aber um gut 15% höher als ursprünglich.

Und wer das mit Blind und Scheinleistung immer noch nich verstanden hat, dem sei dieses Bild empfohlen: http://img14.abload.de/img/bier-wirk-scheinleistwk1b.jpeg
;)
 

GermanKraut77

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
411
Guten Morgen,

hier die versprochenen Ergebnisse:

1. Monitor (Samsung SyncMaster T240, 24 Zoll): 36,4 W (0,2 W Standby)

2. PC

- AMD Athlon64 X2 4200+ 2200MHz 2x512kB 89W Box AM2 F2-Stepping

- Kühler Zalman CNPS 9500 AM2 (AMD)

- Kit 2x1024MB MDT DDR2 667MHz CL4

- ASUS EAH3650 Grafikkarte

- Asus M2N-E Mainboard

- Eset Juli@ Soundkarte

- Netzteil ATX Tagan easyconTG580 U15

- Samsung SH-W163A/BEBN DL S-ATA schwarz bulk DVD Laufwerk
- 9 HDDs

> 1 x Samsung HD082GJ Systemplatte
> 5 x Samsung HD154UI Datenplatten
> 3 x Samsung HD501LJ Datenplatten


Die Werte:

- PC Aus: 6,2-8,4 W !
- PC im Betrieb (2-3 Programme am laufen, wenig Last): 153,1 W
- PC im Betrieb (Musikwiedergabe, MP3): 154-156 W
- PC im Betrieb (Wiedergabe X264 1080p, Auslastung ~55 %): 188 W


3. Teufel Motiv 2 (2.1 Musikanlage):

- Standby: 16,1
- An: 20,3
- Musikwiedergabe (Metallica One): 21,2-22,5


Das waren die Werte.
Wie schätzt Ihr das ganze ein?
Ich bin recht zufrieden. Der 47 '' Fernseher ist sehr sparsam. Aber auch im PC Bereich hätte das Ergebnis schlechter ausfallen können. Vor 3 Jahren hatte ich noch einen Röhrenmonitor und einen PC mit Single Core von AMD. Im Vergleich dazu sind die Werte signifikant gesunken.

Greetings
GermanKraut77
 

GermanKraut77

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
411
Tagan ist doch ein Qualitätsprodukt oder?
Oder ist dieses Netzteil einfach oversized/zu groß?
Wie seht Ihr generell den Wattverbrauch?
Das System ist aus 2006.
Wie weit könnte man mit einem neuen System watt-technisch "runterkommen"?


Greetings
GermanKraut77
 
Top