News Summit Ridge: AMD streicht diverse Ryzen 1 aus der Preisliste

Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.333
#2
Hallo @ all,

AMD macht da wenigstens Nägel mit Köpfen. Da sowohl neue wie alte CPU Generation, sowohl auf alte wie neue MB-Generation arbeitet, ist das ja auch absolut sinnvoll. Es gibt keinen Grund Ressourcen zu verschwenden und zwei Produktionsstraßen zu betreiben.

AMD bohrt mit dieser Vorgehensweise den Finger tief in die CFL-Inkompatibilität-Wunde von Intel. AMD macht mit der AM4-Schiene das richtig, was Intel mit dem 775-Sockel damals wieder auf die Erfolgsschiene brachte, und nun bei CFL absolut verkackt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.506
#5
Wenn man nicht das entsprechende Budget hat, wäre es dann ratsam noch auf dem 1 Ryzen ein System aufzubauen ? Abgesehen habe ich eine doch recht performante wenn auch etwas angestaubte AM3+ Kombo von Asus mit Corsair DDR3 1600, Asus RX480 Asus 970Pro Gaming Mainboard

Macht das ehrlich Sinn wenn man zufrieden ist ? Klar ihr könnt mir die Entscheidung natürlich nicht abnehmen aber wenn man jetzt kauft, dann lieber das Geld ansparen und in ca einem halben Jahr kaufen ? Hier werden die Preise natürlich auch wieder anders aussehen (hoffentlich nicht höher im Sommer)

Ca 620 bis 655 € würde ich heute bei MF bzw. Alternate bezahlen, wenn ich mir die 3 benötigten Teile kaufen müsste, alles andere ist vorhanden und sollte kompatibel sein.

https://www.alternate.de/AMD/Ryzen-5-2600X-Prozessor/html/product/1431730?

https://www.alternate.de/ASUS/ROG-STRIX-X470-F-GAMING-Mainboard/html/product/1444085?

https://www.alternate.de/G-Skill/DIMM-16-GB-DDR4-2933-Arbeitsspeicher/html/product/1425850?

€ 648,79 bei Alternate + 5.99€

Hoffe das es dann doch etwas günstiger wird, wenn ich aufrüste.

Greetz !
 

Novocain

Lt. Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.309
#7
@Sgt.Slaughter

Bin vom 8350 auf den R5 1600 gewechselt und habs damals schon keine Sekunde bereut. Wesentlich leiser, geringerer Stromverbrauch bei merklich mehr Leistung. Preise fallen bei CPUs und beim Mobo bis dahin eher, was den Speicher angeht muss man halt abwarten das ist schwer einzuschätzen, der Markt scheint sich da etwas zu bewegen aber wie es dann aussieht weis keiner heute.

@duskstalker
Beim Gigabyte habe ich immer nur das miese Bios im Hinterohr, war das nur zum Release so oder hat sich das gebessert ?
 

aklaa

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
6.358
#9
Die verlöteten CPUs haben mir pers. besser gefallen. Naja jetzt kann "noch" der Kunde selber entscheiden ob er verlötete oder mit Wärmeleitpaste CPU kauft. Ich meine R5 1600 ist doch einfach ein Schnäppchen und knapp 50 Euro günstiger ist es mir wert den zu übertakten. Danke AMD!
 

Lolliedieb

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
13
#10
Die verlöteten CPUs haben mir pers. besser gefallen. Naja jetzt kann "noch" der Kunde selber entscheiden ob er verlötete oder mit Wärmeleitpaste CPU kauft. Ich meine R5 1600 ist doch einfach ein Schnäppchen und knapp 50 Euro günstiger ist es mir wert den zu übertakten. Danke AMD!
Hab ich was verpasst? Außer den beiden APUs sind die Ryzen 2xxx doch alle auch verlötet, siehe die eine News von heute. Also wo ist das Problem? Du wirst daher auch noch in ein paar Wochen die Möglichkeit haben etwas verlötetest zu kaufen.

Lieber erst mal informieren bevor man die Leute vogelig macht...
 

mambokurt

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.766
#12
Wenn man nicht das entsprechende Budget hat, wäre es dann ratsam noch auf dem 1 Ryzen ein System aufzubauen ? Abgesehen habe ich eine doch recht performante wenn auch etwas angestaubte AM3+ Kombo von Asus mit Corsair DDR3 1600, Asus RX480 Asus 970Pro Gaming Mainboard
Fände ich Schwachsinn: wenn du dir einen 1600x holst hat der 3.6Ghz/4Ghz, holst du einen 2600 ohne X hast du 3.4Ghz, 3.9Ghz. Mit den besseren Latenzen und schnellerem Ram bist du mit dem billigeren 2600 immer noch günstiger und schneller als mit dem 1600x. Also wenn es jetzt auf jeden Cent ankommt würde ich für 150€ einen 1600 holen und den übertakten, aber echt nur wenn mir die 50€ richtig weh täten.

Ansonsten nimmt AMD da die alten Modelle nicht umsonst vom Markt, von der Leistung (gerade beim Gaming) her müsstest du die schon durch die Reihe 30-40€ billiger machen damit das Leistungs/Preisgefüge da mit den neuen Ryzens stimmt, da läge der 1600 ohne X schon bei 110€ oder so und den 1500x müssten sie regelrecht verramschen.
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.489
#14
Ich würde am liebsten ja meinen kleinen 1700er gegen einen 2700X tauschen, aber ich glaube, das lohnt sich nicht für mich. Aber die Preise sind schon enorm lecker. In einigen Wochen sehe ich den 2700X für 250-280€ und dann überlege ich es mir noch einmal.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
35.612
#15
Macht das ehrlich Sinn wenn man zufrieden ist ? Klar ihr könnt mir die Entscheidung natürlich nicht abnehmen aber wenn man jetzt kauft, dann lieber das Geld ansparen und in ca einem halben Jahr kaufen ? Hier werden die Preise natürlich auch wieder anders aussehen (hoffentlich nicht höher im Sommer)
Aktuell würd ich zu nein tendieren, einfach weil der RAM viel zu teuer ist. Wann das wieder mal nach unten geht ist aber auch offen... zumindest scheint aber der Höchststand schon überwunden zu sein.

Ist auch mit der Grund wieso ich meinen A10 7850k noch nicht gegen einen R5 2400G getauscht hab.
 
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
188
#16
Das bringt mich etwas ins Denken...
kann mir da einer helfen?!

Baue aktuell einen ITX-Budget-Rechner für die Freundin... und würde gerne Ryzen verwenden.

Der Rechner muss nur ältere Games auf low und medium zocken können. Zur Orientierung: Graka wird die Asus R7 260X 2GB. In Aussicht hatte ich eigentlich den Ryzen 3 1200. Der sollte ja langen... kaufe ich den nun im Abverkauf um die 70€?! Das "aktuelle" Pendant wäre ja der Ryzen 3 2200G dessen APU ich aber nicht benötige. Außerdem ist der ja nicht verlötet! :D(im Gegensatz zu den anderen neuen "reinen" CPUs ohne Grafikeinheit von AMD).

Wie lange wird sowas denn abverkauft?! Bei Mindfactory ist der 1200 schon unter 80 € gerutscht...

Wäre für ein Meinungsbild sehr dankbar Leute! :)
 
Dabei seit
März 2014
Beiträge
2.059
#17
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.098
#18
Das bringt mich etwas ins Denken...
kann mir da einer helfen?!

Baue aktuell einen ITX-Budget-Rechner für die Freundin... und würde gerne Ryzen verwenden.

Der Rechner muss nur ältere Games auf low und medium zocken können. Zur Orientierung: Graka wird die Asus R7 260X 2GB. In Aussicht hatte ich eigentlich den Ryzen 3 1200. Der sollte ja langen... kaufe ich den nun im Abverkauf um die 70€?! Das "aktuelle" Pendant wäre ja der Ryzen 3 2200G dessen APU ich aber nicht benötige. Außerdem ist der ja nicht verlötet! :D(im Gegensatz zu den anderen neuen "reinen" CPUs ohne Grafikeinheit von AMD).

Wie lange wird sowas denn abverkauft?! Bei Mindfactory ist der 1200 schon unter 80 € gerutscht...

Wäre für ein Meinungsbild sehr dankbar Leute! :)
Grafikkarte sein lassen und einen 2400G rein. Oder Grafikkarte und gleich einen 2600 nehmen, bzw. 1600er wenn die alte Generation OK ist.
 
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
188
#19
Grafikkarte sein lassen und einen 2400G rein. Oder Grafikkarte und gleich einen 2600 nehmen, bzw. 1600er wenn die alte Generation OK ist.
.. Und der 2400G bzw dessen Grafikeinheit liefert mehr Performance als die R7 260X? Und der größere Prozessor soll sonst lohnen?! Ich glaube nämlich dass beim 1080p gamen in 90% der Fälle die Grafikkarte bremst und ein potenterer Prozessor wenig(er) bringt.. Vor nicht allzu langer Zeit wurde auch alle naselang der G4560 empfohlen.. Warum soll jetzt nicht auch noch der R3 1200 reichen?! Der Preis lockt halt..
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.333
#20
Top