System-Freeze bei neuem PC

KodeX

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.179
Hallo,

ich habe meinen neuen Computer nun seit gut zwei Wochen und ich bin eigentlich sehr zufrieden. Es lief alles absolut stabil bis ich letzten Mittwoch Abend nach der Arbeit meinen PC - wie immer - angemacht habe. Beim Willkommensbildschirm blieb der PC hängen und das war ein klassischer Freeze. Aus den Boxen kam außerdem ein lautes, monotones Geräusch bis ich den Reset-Knopf am Gehäuse betätigte. Danach lief der PC wieder tadellos.
Ich dachte mir "einmal ist keinmal" und das ging auch erstmal wieder gut, bis der PC am Samstag wieder hängen blieb. Diesmal hatte ich mit dem neuen VLC-Player ein Video auf meinem Beamer (Zweit-Monitor) geguckt. Die Symptome waren die gleichen. Das ist mir an diesem Samstag noch zwei mal passiert und am Sonntag auch noch zweimal. Jedes mal hatte ich etwas im VLC-Player geguckt.
Ich weiß nicht woran das liegt. Unter Volllast gab es bis jetzt noch keine Abstürze. Mein System ist auch nicht übertaktet. Alles läuft mit den Herstellerspezifikationen. Ich habe bis jetzt an folgendes gedacht: Mainboard, CPU oder RAM defekt, SSD schuld, irgendeine Software Schuld, falsche UEFI-Einstellung, eventuell die Grafikkarte? Die SSD läuft unter der neusten Firmware. Das neuste UEFI ist ebenso installiert.
Könnt ihr mir bitte weiterhelfen? Ich habe viel Geld ausgegeben und ich finde, dass das System ordentlich laufen sollte! Siehe Signatur.
 
D

desmond.

Gast
Teste doch mit Memtest86+ deinen RAM (einzeln aber).
Prime95 kannst du ebenfalls ausprobieren.
Wie sind die Temperaturen?
Passiert das auch im Leerlauf?
 

KodeX

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.179
Den Test werde ich machen sobald ich von der Arbeit zu Hause bin. Ich habe den Systemstabilitätstest von AIDA64 gemacht. Der sollte so ähnlich wie Prime sein und unter Last ist es bisher noch nie passiert. Die Temperaturen sind alle in Ordnung. Es ist einmal beim Willkommensbildschirm und sonst jedesmal während des VLC-Players passiert.
 

wahli

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
6.446
Schau mal in die Ereignisanzeige oder zuverlässigkeitsverlauf. Vielleicht findest du dort was.
 

KodeX

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.179
Danke, das werde ich machen sobald ich zu Hause bin.

Könnte das vielleicht auch etwas mit der Grafikkarte zu tun haben? Immerhin bietet AMD zur Zeit keinen richtigen Treiber an, oder irre ich mich?

Könnte das auch etwas mit meinen neuen Boxen (Behringer MS40) zu tun haben? Bevor ich diese angeschlossen habe, ist der Freeze nie aufgetreten. Die Boxen sind digital angeschlossen. Beim Freeze geben sie immer den selben, lauten, dauerhaften Ton von sich und die Freezes treten immer bei Belastung (Willkommens-Ton, VLC-Player) auf.
 
Zuletzt bearbeitet:

der_david

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.107
du hast bereits eine 7970? o_O (darf man fragen, was du bezahlt hast?)

deine freeze-töne sind übrigens normal, hatte vor ein paar tagen auf grund falsch getimeter ram-riegel den selben ärger. hab auch erst gedacht, es läge an der gpu, dann an den hdds (die waren auch tatsächlich hinüber) aber nachdem alles ausgetauscht war, konnte es nur der ram sein. da du an deinem wahrscheinlich nicht rumgestellt hast, würde ich echt mal mit memtest86+ booten und schauen was passiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

KodeX

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.179
Ich hab 500 € bezahlt, aber wo ist das Problem ;-)?

Ich finde man sollte in meinem Fall das Gesamtkonzept betrachten. Der PC kostet mich 1700 statt 1500 € (HD 6970, GTX 570, etc). Das sind 13 % mehr, aber die Leistung steigt um mindestens 35 %.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holzhase

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
699
Die 7970 ist doch schon n paar Tage zu haben ;-)

Check mal den RAM, ich hatte das auch ne ganze Weile.
 

KodeX

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.179
Mein RAM läuft folgerndermaßen:

DDR3-2133 CL9-11-10-27 @ 1,5 Volt

Das sind die Standard-Einstellungen. Sollte ich die Timings leicht anheben, die Spannung leicht erhöhen oder einfach beides automatisch verwalten lassen?
 

Fisics

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
22
Ich tippe auf RAM.. teste den mal. Die Symptome sind imho typisch dafür, dass ein bestimmter Block deines RAMs nicht mehr will.
 

KodeX

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.179
Es wundert mich aber, dass der PC während stundenlangem Spielen nicht abstürzt.
Ergänzung ()

So:

Memtest findet keine Fehler.
 

Fisics

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
22
Hast du die Riegel einzeln durchgetestet? Auch mal verschiedene Bänke versucht? Ich weiss sowas ist zeitaufwändig, aber vielleicht liegts auch nicht an einem Riegel sondern einer Bank....

Ansonsten denk ich nochmal drüber nach und melde mich wenn mir was einfällt.
 

KodeX

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.179
Es gibt noch eine Auffälligkeit:

Der Freeze kommt tritt eigentlich immer auf, wenn ich FullHD-Videos mit dem VLC Player gucke. Ich habe mal zum Test drei FullHD-Videos gleichzeitig geguckt und nach nur zehn Minuten kam er wieder!
 

Fisics

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
22
Also..

1. Was sagt denn das SEL? Die Frage kam schon einmal, jedoch ist diese durch deine GraKa wohl unter gegangen :-)

2. Evtl doch die Video Treiber?

3. Versuch mal den Media Player Classic HomeCinema und schau obs damit auch passiert.
 

KodeX

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.179
Das ist der Fehler in der Ereignisanzeige:

- <Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
- <System>
<Provider Name="Microsoft-Windows-Kernel-Power" Guid="{331C3B3A-2005-44C2-AC5E-77220C37D6B4}" />
<EventID>41</EventID>
<Version>2</Version>
<Level>1</Level>
<Task>63</Task>
<Opcode>0</Opcode>
<Keywords>0x8000000000000002</Keywords>
<TimeCreated SystemTime="2012-03-06T14:00:32.027204400Z" />
<EventRecordID>13660</EventRecordID>
<Correlation />
<Execution ProcessID="4" ThreadID="8" />
<Channel>System</Channel>
<Computer>KodeX-PC</Computer>
<Security UserID="S-1-5-18" />
</System>
- <EventData>
<Data Name="BugcheckCode">0</Data>
<Data Name="BugcheckParameter1">0x0</Data>
<Data Name="BugcheckParameter2">0x0</Data>
<Data Name="BugcheckParameter3">0x0</Data>
<Data Name="BugcheckParameter4">0x0</Data>
<Data Name="SleepInProgress">false</Data>
<Data Name="PowerButtonTimestamp">0</Data>
</EventData>
</Event>

Im Grafik-Treiber gibt es viele standardmäßig eingestellte Eingriffe in Videos:



Den Media-Player habe ich bei mir deaktiviert. Aber ich werde das noch versuchen.

Es ist gerade eben übrigens nochmal passiert. Es passiert meistens unmittelbar nach einem Systemstart.
 
C

CaptainStor

Gast
Kommt mir sehr bekannt vor ...
Hatte ein sehr ähnliches Problem, Schuld war das Mainboard. Undzwar liest Das ASUS P8P67 bei meinem Corsair RAM die Timings FALSCH aus bzw. kommt nicht damit zurecht dass der RAM für die gleiche Taktfrequenz 2 verschiedene Profile hat, vielleicht ist es auch ein Designfehler was weiss ich, auf jeden fall musste ich das XMP Profil (das mit langsameren Timings und höherer Spannung) komplett per Hand im BIOS einstellen.
Also tu folgendes:

1. BIOS Update
2. Bringe in Erfahrung was ALLES an Profilen im RAM hinterlegt ist und vergleiche diese mit den BIOS Einstellungen. Stelle das XMP Profil ein wenn möglich. Ich musste die Command Rate von 1T auf 2T vergrössern und 1,6V einstellen.

Also eigentlich hätte mein PC auch mit den anderem Profil funktionieren müssen, aber irgendwas hat ASUS oder Intel da ganz gewaltig verbockt. Jedenfalls ist das ASUS Forum sowas von überfüllt mit ungelösten Problemen bezüglich Freezes dass die Probleme mit der Bandbreite haben.
 

KodeX

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.179
Das BIOS-Update habe ich schon vergangen Samstag gemacht. Das hat leider nichts gebracht.

Ich habe den Arbeitsspeicher seit gestern umgestellt auf:

DDR3-1333, 9-9-9-27, 1,5 Volt

Wenn unter diesen Settings keine Freezes mehr vorkommen (seit letzten Samstag mindestens zwei mal täglich) weiß ich wenigstens, wo ich angreifen muss. Dann werde ich deine vorgeschlagenen Einstellungen ausprobieren. Momentan halte ich es für sehr wahrscheinlich, dass der Arbeitsspeicher mehr Spannung oder langsamere Latenzen braucht.
 

KodeX

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.179
Ich habe nun die Settings des Arbeitsspeicher wieder auf Standard gestellt:

DDR3-2133, 9-11-10-27, 1,5 Volt

Beim Anschauen eines FullHD-Videos ist der Freeze wieder ziemlich schnell aufgetreten. Ich habe die Spannung nun auf 1,575 Volt angehoben und hoffe, dass das Problem nun beseitigt ist. Ist diese Anhebung um 5 % unbedenklich?
 
Top