Tastatur und Maus spinnen - zu warm?

Picrin

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
360
Hallo,

bei meinem PC tritt seit einiger Zeit sporadisch ein Phänomen auf, welches ich mir nicht ganz erklären kann. Ab und zu, tatsächlich ziemlich sporadisch und in unregelmäßigen Abständen, werden Eingaben per Maus und Tastatur verzögert verarbeitet, um etwa 3-4 Sekunden. Das fällt natürlich vor allem in Spielen auf uns kommt auch hauptsächlich dann vor.

Verbaut habe ich (an Ram und Grafikkarte liegt es vermutlich nicht?) einen Ryzen 5800x auf einem MSI Tomahawk X570 WiFi in einem Thermaltake P5. Gekühlt wird das System über einen Alphacool Monsta 480 mm und bleibt auch unter Last unter 50 °C. Dennoch habe ich die Vermutung, dass irgendwas zu warm wird. Der Radiator berührt relativ großflächig die komplett aus Blech gefertigte Rückwand des Gehäuses, wodurch sich diese spürbar aufwärmt. Die Maus ist an den USB Port des Monitors angeschlossen, der Tastatur direkt ans Board. Ansonsten ist noch ein Focusrite Scarlett Solo angeschlossen. Letzteres habe ich schon mal entfernt, das Problem tritt dennoch auf.

Kann es sein, dass die USB Anschlüsse oder der USB-Controller, wenn sie eine Temperatur von 45-50 °C erreichen, nicht mehr richtig funktionieren?
 
Ich hatte genau das gleiche Problem, nur andersrum bei meinem neuen Rechner: Meine Maus und Tastatur "hakten" regelmäßig. Sie waren wohlweislich jeweils an USB 2.0 angesteckt. Als ich sie an 3.x anschloss liefen sie erst normal! Sehr komisch...
 
Zurück
Top