Temperatur Problem

Sieno

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
486
halle

ich habe ein problem mit den temps meiner cpu

heute kamen meine neuen komponenten für meinen computer an (asus p5q-e, q9550, 4 gb ram, arctic-cooling freezer xtreme)

ich habe die cpu mal kurz unter prime laufen lassen, um zu gucken, was der kühler so taugt. allerdings kommt es mir so vor, als ob cpu und kühler garkeinen kontakt haben. idle: 60 grad (core temp) last 90 grad (core temp). und gleichzeitig taktet die cpu sich dann runter auf 2,4 ghz wenn die temps auf 90 grad steigen. ich habe dann nochmal den kühler von der cpu genommen, aber aber die wärmeleitpaste (war von haus aus auf dem kühler aufgetragen) war gleichmäßig auf der cpu aufgetragen.

kann es vielleicht daran liegen, dass ich noch die ganzen alten treiber von meinem alten board auf der platte habe, und die temps so garnicht stimmen wie sie angezeigt werden?? oder hat jemand eine andere idee woran es liegen könnte?

danke im vorraus

mfg
 

DerHechtangler

Captain
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.367
1. Ist der Kühler heiß?
2. Hast du übertaktet?
3. Sitzt er richtig?

Gruß alexn.
 

Sieno

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
486
zu 1:
ich habe mal im betrieb auf die heatpipes gefasst. EHER KALT!

zu 2:
NOCH nicht

zu 3:
eigentlich schon
 

DerHechtangler

Captain
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.367
Nimm mal Everest Ultimate. Das zeigt meist realistische Werte an.
 

|MELVIN|

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.659
Everest zeigt sicher keine realistischeren Werte als Coretemp an, und der Umstand, dass sich die CPU bereits runtertaktet, zeigt doch eindeutig, dass sie definitiv zu heiß wird. Ich würde wirklich nochmal genau überprüfen ob der Kühler bombenfest sitzt und auch einen hohen Anpressdruck hat. Und schauen ob sich der Lüfter überhaupt dreht.
 

Sieno

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
486
also... ich habe den kühler nochmal runter genommen. der kühler "klebt" richtig auf der cpu (durch die paste) der kühler saß und sitzt richtig und bombenfest. ich habe dann mal auf dasdings da gefasst, wo die zpu drin eingespannt wird. das ist genau so "kalt" wie die heapipes. also kann es doch eigentlich garnicht sein, das die cpu so heiß wird oder?
 

|MELVIN|

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.659
Also wenn er förmlich an der CPU "klebt", ist es dann vielleicht möglich, dass du zu viel Wärmeleitpaste verwendet hast? Die sollte nur ganz hauchdünn aufgetragen werden, da sie sonst isolierend wirkt!
 

Sieno

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
486
also ich denke mal zuviel wird es nicht sein. sie ist schon hauchdünn. und außerdem war die paste ja schon auf dem kühler aufgetragen. ich glaube nicht, dass die da zuviel auftragen oder? ^^
 

|MELVIN|

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.659
Ja dann bin ich auch ratlos, mit wieviel Umdrehungen läuft der Feezer denn unter Last? Und mit was für einer Vcore läuft der Q9550?
 

Olli700100

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
57
ich hatte auch mal den Arctic Freezer mit der Wärmeleitpaste, die schon an ihm heftet und der hat meine CPU so auf 28°C im IDLE gekühlt ...
Vielleicht ist die CPU einfach fehlerhaft und hat einen heat-bug, so wie manche GrafiKkarten?
 

|MELVIN|

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.659
Du könntest mal testen, ob die Temperaturen besser werden, wenn du den PC auf die Seite legst und dann im Betrieb den Kühler VORSICHTIG auf die CPU drückst.
 

Sieno

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
486
gute idee. habs gerade gemacht. wenn ich ihn oben leicht andrücke, sinken die temps SOFORT wenn ich wieder loslasse, steigen sie im selben moment wieder
 

|MELVIN|

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.659
Ja dann hast du eindeutig zu wenig Anpressdruck. Du musst ihn irgendwie anders montieren, und zwar so, dass er stärker auf die CPU gedrückt wird! Ich kenne den Mechanismus nicht, Schrauben fester anziehen oder so....
 
Zuletzt bearbeitet:

Sieno

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
486
ok. problem behomen. ich habe DIESE nippel so weit und so stark mit dem finger reingedrückt, bis nix mehr ging. allerdings war das nicht stark genug. habe gerade mal mit nem imbusaufsatz nachgedrückt. jetzt kühlt der kühler so, wie er soll :)
danke an alle, die geholfen haben.
und einen guten rutsch an alle
mfg
 
Top