Temperatur Prozessor

MantaManni

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
413
Hi @ all
Also ich hab eig nur mal ne pronzipielle Frage und zwar:
Wenn ich in Everest gehe, steht da cpu temperatur 1 Kern und 2. Kern. Die Angabe von Intel, dass 61 Grad nicht überschritten qwerden dürfen, gilt diese für die Kerne oder den Prozessor.
Weil ich hab unter Last 55 Grad Prozessortemp und Kern weit über 60.
Ist das schlimm?
Kühler ist en IFX-14 und Vcore ist 1,45 Volt
MFG Manni
 

Ernie123

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.861
Um welchen Prozessor handelt es sich denn?
 

MantaManni

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
413
ist ein E6750 auf 3,6

ps. everest zeigt nicht 1,45 sondern 1,38 Volt an
 
Zuletzt bearbeitet:

Ernie123

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.861
Kannst du den VCore noch senken, oder ist er erst bei 1,45V stabil?
Ich schätze fast, dass bei einem solchen VCore ist die Temperatur normal. Wie ist denn deine Gehäuselüftung?
 

MantaManni

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
413
vorne 120mm unten 120mm hinten 120mm und am prozzi 1400mm allerdings is hinten un prozzi auf 5 volt geregelt und die andern beiden lüfter werden vom nt geregelt. oben ishalt nur luftdruchlass (gehäuse cm690)
also laut everst mit 1,38 volt isses stabil. Darunter wird kritisch.
Auf welchen Wert mit den 61 Grad bezieht sich intel denn jetz?
 

Ernie123

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.861
Das kann ich dir leider auch nicht sagen.
 

Envoy

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.579
hi

die temperatur bezieht sich auf die kerne, aber die temperatur die dir everest anzeigt wird vermutlich nicht stimmen, da Intel die tjMax (die maximaltemperatur bei der die CPU abstellt) bei den 65nm CPUs nicht preisgab. lade dir das programm Real temp ( http://www.techpowerup.com/downloads/SysInfo/Real_Temp/ ) herunter und schau was bei "delta to tjMax" steht. dieser wert darf nicht unter 20 grad kommen, dann bist du auf der sicheren seite.

hier eine gute erklärung von User cyberpepi

https://www.computerbase.de/forum/threads/e8500-temperatur-zu-hoch.453031/#post-4597454

greetz
 
Zuletzt bearbeitet:

Heen

Ambassador
Teammitglied
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.656
Ich hatte mal einen Pentium D945, zwar mit Original-Takt, aber einem leisen, absichtlich unterdimensionierten Lüfter von AC. Der Kern ging bei Last kurz auf 74°C bevor der Lüfter griff. Bei mir half es die Leitpaste nochmal ordentlich aufzutragen, brachte mir zusammen mit einer Lüfteroptimierung durch Speedfan fast 20°C.
Die Temperatur stieg dann nicht über 56°C unter Last.
 

Envoy

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.579
@ heen

wie oben gesagt, die effektive temperatur die "anliegt" kann dir bei den alten CPUs kein programm richtig auslesen, da die sensoren nicht die aktuelle temperatur ausliest sondern lediglich die distanz zur tjMax. Intel gab die TJmax nur bei den 45nm CPUs vom sockel 775 bekannt darum weiss mann die aktuelle temperatur auch nur bei diesen CPUs. Bei älteren kannst du nur die Distanz zur TjMax auslesen...

edit: hattest du die WLP beim ersten mal auch richtig aufgetragen?
 

Heen

Ambassador
Teammitglied
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.656
Mir gings auch nur um die Differenz vorher-nachher. Ich hatte zum Lüfterwechsel den Kühler abgemacht und die Paste nicht wieder neu aufgetragen, also nicht gerade optimal... der Prozzi hats mir verziehen. Schade das er soviel frisst, wäre sonst immer noch ein brauchbarer DualCore.
 

GrayFox

Ensign
Dabei seit
März 2007
Beiträge
242
Ich möchte an dieser Stelle einmal anmerken, das Everest schon des Öfteren fehlerhafte Ergebnisse geliefert hat ;)
 
Top