Temperatur von Western Digital Festplatten?

Wurzel

Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.068
Hallo zusammen,

heute ist meine neue HDD von Western Digital gekommen (Caviar Green 1 TB):

http://geizhals.at/deutschland/a366846.html - bei Hoh.de momentan für 69,83 Euro ;)


Ich habe sie gegen eine Samsung HD322HJ ausgetauscht.

Sie befindet sich an genau demselben Platz, mit dem Unterschied, das die WD Caviar Green gut 10 Grad wärmer ist :(

Dabei wird immer davon gesprochen, wie kühl doch diese Platte ist. Leise ist sie, mit der Geschwindigkeit bin ich auch zufrieden aber 35 Grad?


Was habt Ihr für Temperaturen mit Western Digital, speziell mit der Cavier Green?

Würde mich sehr interessieren.


Grüße
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
I

impressive

Gast
also 1. sind 35° wie oben schon angegeben völlig i.o.

und 2. hatte deine samsung vorher never ever 25°.
da wird was falsch ausgelesen, sensor kaka oder an der falschen stelle.
 

CPat

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.504
35° C ist gut. 25° unrealistisch.
Habe hier schon 25° Zimmertemperatur und eben mal eine Platte, die dank Energiesparmodus Stunden lang ausgeschaltet und entsprechend kalt war, wieder aktiviert. Direkt nach der Temperatur geschaut und es sind 31° auf der Anzeige. Das ist also quasi der Wert, wenn sie ausgeschaltet ist.

Also:
Zimmer 25°
ausgeschaltete (bzw. sofort nach einschalten) Platte im Gehäuse 31°
eingeschaltet Leerlauf vermutlich gleich um 35-40°
Vollast mit mehrere Stunden formatieren sicher 45° oder mehr
 

SirGrabbe

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.011
Da brauchst du dir wirklich keine Sorgen machen. Gebt nicht immer soviel auf die Sensoren, dass sind die billigsten Dioden, die nunmal Fertigungsschwankungen unterliegen. Mehr als heiß oder kalt lässt sich davon wirklich nicht ableiten.
Da würde ich mir eher die 'CPU Usage' nochmal ansehen. ;) Das ist mir so auch noch nie aufgefallen...
 

Wurzel

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.068
Ich habe meine Festplatten ja auf diese Art und Weise entkopplet und belüftet:

https://www.computerbase.de/forum/threads/howto-entkoppeln-der-festplatten-im-5-25-schacht-sehr-effektiv-und-guenstig.550540/

d.h. der Lüfter sitzt direkt unter der Systemplatte - diese Samsung HD322HJ hat momentan 23 Grad.

Die Samsung, direkt darüber hatte meist 3 Grad mehr, also 26 Gard. Sie liegt momentan auf dem Gehäuseboden mit 27 Grad.

Über der Systemplatte befindet sich jetzt die Western Digital - die Temperatur seht Ihr ja im Bild.


Also ist alles im grünen Bereich?

Grüße
 

Humptidumpti

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
23.394
Ja. Nur weil die Samsung Festplatten wahrscheinlich einen Defekten Temperatursensor haben sind 10°C mehr noch kein Beinbruch. Keine Festplatte arbeitet im Betrieb nur wenige °C über der Raumtemperatur. Raumtemp +15-20°C selbst mit Lüfter sind vollkommen in Ordnung.

Die ganzen Temperatursensoren in den Festplatten sind sowieso mehr Orakel die die Temperatur per Hühnerknochen Wurf bestimmen. Nichts nach was man sich richten sollte.
 

jack86

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
861
Vielleicht sind die Temperatursensoren bei WD-Platten an einer anderen Stelle als bei Samsung-Platten (oder sie sind bei der Samsung wirklich defekt). 35° C ist auf jeden Fall kein Problem, ich hab grade 36°C bei meiner WD und davor sitzt direkt ein 120mm@500rpm.
 

Nikolaus117

Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.672
alles unter 25°C ist sogar schädlich für festplatten !

ideale temps sind zwsichen 35°C und 45 °C
Die mechanik funktioniert nur da genau so wie sie soll.
trotzdem sollte keine HDD über 55°C erreichen, da es ab da wieder schädlich ist.
Aber z.B wassergekühlte festplatten leiden oft sehr stark.
meist reicht passive kühlung aus oder ein leichter windzug
 

Humptidumpti

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
23.394
@Nikolaus117
Wer hat Untersucht das Festplatten unter 25°C schneller sterben bzw, stärker belastet werden als warme? Gibts da irgendwelches Material drüber?

Nö. Das ist ein Märchen.

Selbst der Google Report vor einigen Monaten über Festplattenausfälle in deren Serverfarmen bescheinigt das die Temperatur eher Zweitrangig ist.

WD selbst gibt z.B. für die Caviar Green Platten je nach Model Operatiostemperaturen von 0-60°C bzw. 5-55°C an.
http://www.wdc.com/en/library/sata/2879-701229.pdf
 

bigfudge13

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.616
Ich bin gerade nur im I-Net und meine Samsung-Platte ist 40°C warm. Beim Gamen wird sie bis knapp unter 50°C warm. Gehen diese Temps in Ordnung, wie warm darf sie maximal werden?
 

Wurzel

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.068
Supi, dann bin ich ja beruhigt und die Platte kann sie im System bleiben :)

Grüße
 

Baweng

Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.723

Wurzel

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.068
Ich hatte meine Samsung HD322HJ jetzt einmal in einen anderen PC ohne direkten
Lüfter eingebaut und sie hatte dort 10 Grad mehr Temperatur ~ 35 Grad.

Es war dort noch eine Seagate Platte verbaut, die bei ~ 43 Grad lag.

Wäre das ein normaler Temperaturwert in einem schlecht belüfteten Gehäuse
und ich müsste bei der Samsung nochmals 10 Grad dazurechnen?

Grüße
 
Top