Temperaturen i73770K

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Paokis

Ensign
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
201
Hallo Community,

ich habe eine Frage zu meinem i7 und seine Temperaturen.
Ich frage mich ob die Temperaturen bei meinem Rig normal sind.
Wenn ich nichts mit dem PC mache hat die CPU Temperaturen von 40/45 grad.
Bei Last (Twitch UND BF1 gleichzeitig) hat die CPU MAX. 60-65 grad.
Ist das noch in Ordnung oder müsste ich neue WärmePaste drauf machen? Die jetzige hab ich knapp 1 Jahr drauf. Danke
 

Bretze90

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.249
Und was fürn Kühler ist da drauf ?

Ist die CPU übertaktet ? geköpft ? Undervolted ?

Ein paar Infos brauch man schon um da was beurteilen zu können, aber generell ist von den Temps her alles im grünen bereich
 

Bioforge

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
360
Hängt natürlich von Deinem Kühler ab den Du uns nicht genannt hast....
Temps sind aber unbedenklich, haben sie sich denn in dem 1 Jahr verändert?
 

yaegi

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
4.068
puuh.... 65°C sind knapp vor der kernschmelze. nicht. 104°C darf der aushalten. klingt nach ner menge puffer. findste nicht?
 

benneq

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
10.638
Wow. so viele nützliche Infos..

Grad Celsius oder Kelvin, oder Winkelmaß?
Hast du 'nen Kühler? Wenn nein, welchen?
WärmePaste klingt ungünstig. Was hast du du denn da drauf geschmiert? KühlPaste wäre wohl deutlich nützlicher zum Kühlen. Aber zur Wärmeübertragung eignet sich auch sehr gut Wärmeleitpaste.
Wann und wo hast du denn die Temperaturen gemessen? Sommer, Winter, (Ant-)Arktis? Umgebungstemperatur? Oder ist es schon ein Delta-Wert?
 

Paokis

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
201
sorry :/

habe folgenden Kühler ARCTIC Freezer XTREME Rev. 2
wollte lediglich wissen ob die Temps unbedenklich sind oder ob ich mir sorgen machen muss haha
Die CPU wurde nicht übertaktet läuft ganz normal.
Und Grad Celsius natürlich :)
Wärmeleitpaste auch von Arctic
 

Bretze90

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.249
Passt soweit, kannst ja trotzdem mal Testen wenn du lust hast und gute wärmeleitpaste nehmen wie z.b. die Gelid Solutions GC Extreme. Könnte ein paar grad bringen und bei der weiß ich das die auch nach 2-3 Jahren noch ihre Leistung bringt und nicht austrocknet.
 

engine

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.859
...
WärmePaste klingt ungünstig. Was hast du du denn da drauf geschmiert? KühlPaste wäre wohl deutlich nützlicher zum Kühlen. Aber zur Wärmeübertragung eignet sich auch sehr gut Wärmeleitpaste. ...
:D, die WLP muss primär gar keine Wärme leiten, ist aber sinnvollerweise eine zweckmäßige Eigenschaft der WLP, die nahe liegt, sondern die Luft in den Unebenheiten ersetzen.
Daher, weniger WLP ist viel mehr, denn Metall auf Metall bringt mehr, Erbsengröße auf die Mitte, NICHT verstreichen, sondern nur den Kühler drauf pressen.
 

mfJade

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.309
Würd ich nicht so machen, gibt nicht umsonst ne spachtel dazu ;)
 

inge70

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.749

Chesterfield

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
7.103
auch mal mein senf :D,

dünn auf alle fälle, aber es kommt immer ien bisschen drauf an. welche wlp man nimmt. es gibt sehr sehr zähe oder dünnflüssigere..

tendenziell würde ich genau die fläche bestreichen die der kühler tatsächlich auch auf der cpu aufsitzt. in aller regel sollte es der komplette HS sein. aber es gibt kühler ( boxed intel) die nur kreisflächig auf dem HS aufleigen, da reicht es wenn der boden des kühlers DÜNN bedeckt ist...

wichtiger fast wäre ein schöner anpressdruck und plan aufliegen... ;)

daher "pushpins" eher vermeiden habe ich die erfahrung gemcht auch wenn es da mittlerweile wohl auch "ordentliche" gibt
 

engine

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.859
mfJade, dann aber alles abspachteln bis aufs blanke Metall, geht auch.
Dann sieht man auch schön, wo die WLP überall drinnen sitzt in den Riefen.

Es ist nun mal so, dass Metall auf Metall eine bessere Wärmeleitfähigkeit hat als Metall-WLP-Metall.
Was stört, ist die Luft in den Riefen und die entfernt die WLP.

Zu viel ungleichmäßig verschmierte WLP macht alles nur noch viel schlimmer.


Vergleich von punktueller und flächiger Auftragung von Wärmeleitpaste, Lufteinschlüsse bei der flächigen Verteilung.
Bild von Wikipedia ausgeliehen :)
https://de.wikipedia.org/wiki/Wärmeleitpaste
 
Zuletzt bearbeitet:

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.978
Ab 105 Grad drosselt die CPU.
 

Bioforge

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
360

engine

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.859
das Video ist mehr Laienhaft, aber wenigstens die genannten Luftblasen beim Verschmieren angesprochen, aber in allen Varianten viel zu viel WLP genommen.
Zudem, die größte Wärme entsteht in der Mitte, daher ist die kleine Erbse in der Mitte die beste Methode, meiner Meinung.

Habe ein schönes Bild einer Intel Skylake CPU, der Chip ist viel kleiner als der Heatspreader und sitzt in der Mitte:

http://www.nenotec.de/showSystem/desc_only.php?artnr=1039
 
Zuletzt bearbeitet:

AdoK

bounty hunter
Moderator
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
54.362
Solange die CPU nicht das throtteln anfängt oder gar in die Notabschaltung geht, ist die ausgelesene/ angezeigte/ 'hochgerechnete' Temperatur völlig egal. Warum? Weil keines der Tools kann die Temperaturen "richtig" messen, weil sie eine Temperatur für TJMAX annehmen, die für alle Prozessoren eines Typs gleich sind, obwohl dieser Wert für jeden Prozessor individuell bestimmt wird.

Und praktisch alle Tools - egal ob nun AIDA64, HWiNFO, Hwmonitor, SpeedFan, etc. pp. - versuchen die Temperatur der CPU aus irgendwelchen Werten mehr oder minder genau auszurechnen und dann anzuzeigen, was ihnen auch mehr oder minder gut gelingt. Grund s.o..

An und für sich kann und sollte man diese 'hochgerechneten', angezeigten Werte voll und ganz ignorieren. Warum? Solange die CPU nicht das throtteln anfängt oder gar in die Notabschaltung geht, sind die Temperaturen auch in Ordnung. Sollte die CPU throtteln und/ oder in die Notabschaltung gehen dann ist sowieso Handlungsbedarf gegeben.

Richtige Anlaufstelle ist der oben angepinnte [Sammelthread] Intel CPUs: Ist meine Temperatur in Ordnung?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top