Test Test: 3x Nvidia GeForce GTX 550 Ti (SLI)

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
7.093
Mit der GeForce GTX 550 Ti bietet Nvidia eine weitere günstige Einstiegskarte in die DirectX-11-Welt an. Wir schicken sie ins Duell mit der AMD Radeon HD 5770 – und zwar gleich drei Mal: Asus GeForce GTX 550 Ti DirectCU TOP, Club3D GeForce GTX 550 Ti Cool Stream OC und Zotac GeForce GTX 550 Ti AMP! haben sich im Testlabor eingefunden.

Zum Artikel: Test: 3x Nvidia GeForce GTX 550 Ti (SLI)
 

CD

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.655
Aus dem Artikel:
Zeitgleich möchte Nvidia mit der GeForce GTX 550 Ti die Radeon HD 5770 von AMD schlagen
Die 5770 gibts seit wann? Anfang 2010? :rolleyes:

und edit: wenn man die Benchmarks anschaut, dann sind die 5770 und die 550 TI ungefähr gleich auf, die eine 5770 wird ab 100 € gelistet, die 550 ab ca. 140 €? Aber Respekt vor der guten Skalierung des SLI, nahezu doppelte Leistung mit zwei Karten ist nicht schlecht!

edit2: in der Einleitung steht, dass die Asus Karte eine DC und nicht eine DCII wäre, in den Plots hier wird dagegen eine Asus DCII aufgeführt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
9.045
Warum sagt keiner was zum Thema Microruckler? SLI aus Low end Karten ist doch völliger Krampf....
 

Numrollen

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.683
Zum aktuellen Preis ist das nichts. Die muss schon einiges unter eine 5770 fallen damit die Karte ihren Sinn hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Marius

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
7.152
Wie zu befürchten war...
60% der Geschwindigkeit einer GTX 560ti und damit langsamer als eine GTX 460 1GB und ca, gleich mit einer GTX 260.

Naja, ich hab mir heute endlich meine GTX 560ti reingesteckt.
 

optikks

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.985
also in meinen augen absoluter fail, ist wensentlich jünger als die 5770 und bringt nicht mal mehr gleicher stromverbrauch und deutlich teurer dann doch lieber eine 5770 oder zu dem preis hier eine gtx 460 die hat wesentlich mehr leistung...

die karte hätte sich nvidia wirklich spare können
 

LHC

Ensign
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
158
Kritik an die Redaktion:

warum ist der Test pro Nvidia?
warum steht bei AMD sonst immer für AA, AF zuwenig Leistung und bei Nvidia nicht?
 

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.385
Hm wenn ich überlege, das ich mir vor knapp 3 Jahren meine GTX260 für 230€ gekauft habe (was in Hardwarekreisen ja schon als graue Vorzeit zu bezeichnen ist), und heute noch 150€ für eine etwa ebenbürftige Karte zahlen soll, dann kann da am Preis was nicht stimmen ;)

Davon abgesehen ein ganz nettes Mittelklassekärtchen.
 

Tigerfox

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1.585
Ist wirklich toll, dass sich die Karte die doch schon recht betagte HD5770 als Gegner aussucht und scheitert. Wobei AMD in der Leistungsklasse ja nichts neues hat, nur die alte Karte für OEMs in HD6770 umbenannt.

Nvidia sollte lieber die GTX460- oder GTX460 SE-Karten mit dem GF114 neu auflegen, statt den GF116 bis zum Anschlag zu übertakten. Die Karte hat die GTX-Bezeichnung jedenfalls nicht verdient. Ich hätte mich auch über einen Vergleich mit der GTS450 bei gleichen Taktraten gefreut um zu zeigen, wieviel die Karte von den ROPs und dem breiteren Speicherinterface profitiert.

Sehr interessant finde ich aber die Speichermischbestückung. Hat Nvidia die jetzt nur speziel am GF116 vorgenommen oder beherschen das alle GF11x oder gar auch die GF10x? Gerade Der Vergleich zwischen GTX570 und HD6970 hat gezeigt, dass die krumme Speicherbestückung mehr Nachteile als Vorteile hat, da der Karte trotzdem noch eher die Puste ausgeht und eine Verdoppelung des Speichers teurer ist, bei der GTX580 noch mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Warhorstl

Captain
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.301
Irgendwie nicht das Wahre für eine grafikkarte, die eigentlich durch ihr Preis-Leistungs-Verhältnis Kunden ohne hohe Anforderungen locken soll. Wenn der Preis nicht runtergeht, wird die Karte ein Nischendasein wie die GTX465 fristen.
 

Tamahagane

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.612
Klar wird der Preis noch fallen, aber dennoch viel zu hoch angesetzt. Das man es nicht schafft, eine vergleichsweise alte Karte zumindest in einigen Punkten klar zu schlagen ist schon nicht berauschend, durch den viel zu hohen Preis ist diese Vorstellung eine mittlere Katastrophe.
 

Blah

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
589
Hm wenn ich überlege, das ich mir vor knapp 3 Jahren meine GTX260 für 230€ gekauft habe (was in Hardwarekreisen ja schon als graue Vorzeit zu bezeichnen ist), und heute noch 150€ für eine etwa ebenbürftige Karte zahlen soll, dann kann da am Preis was nicht stimmen
Und wenn ich mir überlege, dass ich vor 6 Monaten für ne spitzenmäßige altgekaufte gtx260 50 Euro bezahlt habe... :D

Der Preis ist wirklich ein Witz, bei 80 Euro wäre er wohl besser angeordnet...
 

Held213

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
11.069
Hat sich NV dabei was gedacht?

Was die GTS 450 schon nicht schaffte, bleibt nun auch der GTX 550 vergönnt: die 5770 wird nicht geschlagen. Dazu ist sie aktuell etwa 40€ teurer und verbraucht mehr Strom.

Der Preis muss deutlich unter 100€ fallen, sonst wird NV in diesem Segment sicher Boden verlieren...
 
Zuletzt bearbeitet:

Quad-core

Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
8.541
Echt schade , die dinger verbrauchen einfach zuviel strom :D aber das kennt man ja nicht anders von Nvidia , vieleicht bessert es sich ja bald ;).
 
Top