News Threadripper 2990X: Screenshots und Benchmarks nicht ohne Zweifel

nebulus

Banned
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
2.012
Gäähn--- Fakten bitte, FAKTEN !
 

reallife-runner

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
317
Nein, da wird Luftkühlung reichen. Sieht man gut an GPUs, die man trotz teilweise 300W Leistungsaufnahme noch gut mit Luft kühlen kann, einfach weil die zu kühlende Fläche so groß ist.
Bei Dauerlast ist es definitiv sehr sinnvoll, die Abwärme direkt aus dem Gehäuse abzuführen. Auch Grafikkarten mit entsprechender Abwärme werden bei andauernder Volllast recht laut. Mit Luftkühlung läuft es zwar irgendwie, aber schön ist anders. Hab hier auch nen Rechner mit 1950X auf 3,9 GHz übertaktet mit zwei GTX 1080 von EVGA, alles mit normalen Luftkühlern (Noctua NH-U14S TR4-SP3). Da bin ich schon froh, dass die Kiste nicht bei mir zu Hause läuft.
 

TwoBeers

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
477

Faust2011

1+1=10
Moderator
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
11.166
Interessant wird es doch erst, wenn Details zur Speicheranbindung publik werden. Bisher hat es gut gepasst, dass mit 2 Dies die 4 Channels angesprochen werden. Beim Threadripper 2000 hat man nun 4 Dies und dann erstmal eigentlich ein 8 Channel Interface. Wenn nun die bestehenden Mobos weiterverwendet werden können, dann muss es jedoch bei 4 Channels bleiben - und damit bleiben 2 Dies nur der Umweg über den Infinity Fabric für den Speicherzugriff.
 

XTR³M³

Captain
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.678
hätte man ja nur verifizieren lassen müssen den CPU-Z shot, dann wäre alles klar gewesen, aber so... lügenpresse :lol:
 

Kenshin_01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.502
Interessant wird es doch erst, wenn Details zur Speicheranbindung publik werden. Bisher hat es gut gepasst, dass mit 2 Dies die 4 Channels angesprochen werden. Beim Threadripper 2000 hat man nun 4 Dies und dann erstmal eigentlich ein 8 Channel Interface. Wenn nun die bestehenden Mobos weiterverwendet werden können, dann muss es jedoch bei 4 Channels bleiben - und damit bleiben 2 Dies nur der Umweg über den Infinity Fabric für den Speicherzugriff.
Wäre das denn möglich, das ganze leicht flexibel zu gestalten. Jenachdem was möglich ist wird genutzt?
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.816
@ Zen OC

Ich kenn es nur von meinem Ryzen 1700 und B Board, aber kann man TR / Ryzen eigentlich auch etwas agiler OC als nur über einen Multi?

Kann ich zb beim 2700X auch nur 1 Kern von 4,3 auf 4,5 Ghz hochziehen oder den All Core Turbo hochziehen ohne dabei XFR zu "disablen"?

Bei meinem 1700 habe ich Stock einen Turbo von 3,7 Ghz auf einem Kern was auch hinkommt und klappt. Will ich aber den All Core Turbo zb von 3,2 Ghz auf 3,5 Ghz takten verringere ich meine Single Core Turbo Leistung von 3,7 Ghz auf statische 3,5 Ghz.

Bei 8 Kernen ja noch relativ irrelevant, aber einen Threadripper mit 32C kann ich ja theoretisch locker auf 8x 4,3 Ghz (oder auch nur 1x 4,5Ghz) fahren lassen und All Core OC dann ggf auf zb effizienten 32x 3,6Ghz. Auch da müsste ich also getrennt je nach Anzahl ausgelasteter Kerne Werte hinterlegen können oder zumindest funktionierendes Turbo + XFR haben auch wenn ich den All Core Turbo manuell festlege.

Hat da jemand Erfahrungen?

Edit: Finde ich nicht unerheblich, weil ich ja nicht mit Fokus auf hohen Turbo / Single Core Performance Takt ja nicht 32 Kerne in einen absolut untragbar ineffizienten Bereich hochziehen will / kann. OC ich dann auf 32x4,0 Ghz hab ich u.U. noch weniger Single Core Performance als Stock mit 4,3 Ghz XFR (auf wenig Kernen).
 
Zuletzt bearbeitet:

Suteki

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
458
Mit Luftkühlung läuft es zwar irgendwie, aber schön ist anders. Hab hier auch nen Rechner mit 1950X auf 3,9 GHz übertaktet mit zwei GTX 1080 von EVGA, alles mit normalen Luftkühlern (Noctua NH-U14S TR4-SP3). Da bin ich schon froh, dass die Kiste nicht bei mir zu Hause läuft.
Ähm wenn man so was fettes zusammenbaut würde ich auch keinen relativ kleinen Kühler verbauen, der gerade so für die TDP ausgelegt ist.... Allein schon, dass du 16 Kerne mit 3,9GHz mit so einer Winz-Fläche kühlen kannst, ist beeindruckend. Stell dir das mal bei Intel vor :D.
 
G

Geralt123

Gast
Rechnerisch kommt man beim linearer Skalierung auf R15 Werte von >5400 für >3.0GHz. Für >6000 wird dann wohl einiges an Watt nötig sein.
 

LOLinger78

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
604

.dbs.n

Ensign
Dabei seit
März 2011
Beiträge
138
Interessant wird es doch erst, wenn Details zur Speicheranbindung publik werden.
Soweit ich mitbekommen habe, steht bereits fest, dass 2 Dies keine eigenen Speicher- oder IO-Controller (PCIe, SATA etc.) haben werden, sondern nur über die Infinity Fabric kommunizieren können.

Wieviel Mehrwert die zusätzlichen 16 Kerne damit haben werden, wird also stark von der Software abhängen.
Pauschal 200% eines 1950X (oder 400% eines 2700X) anzunehmen, wäre aber mMn. Wunschdenken. Das würde man eher von der unbeschnittenen 2. Epyc-Generation erwarten.

Wäre das denn möglich, das ganze leicht flexibel zu gestalten. Jenachdem was möglich ist wird genutzt?
Nein, das wäre wahrscheinlich nur möglich, indem das Layout auf dem "PCB", auf dem die Dies sitzen, geändert würde. Dann wäre es u.U. möglich gewesen, 1 (statt 2) Speichercontroller pro Die anzubinden.
 

fdsonne

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
399
Nein, das wäre wahrscheinlich nur möglich, indem das Layout auf dem "PCB", auf dem die Dies sitzen, geändert würde. Dann wäre es u.U. möglich gewesen, 1 (statt 2) Speichercontroller pro Die anzubinden.
Es besteht immer noch die Möglichkeit, dass AMD das auf dem Träger macht...
TR1 ist auch nicht gleich Epyc, weil andere Revision.
TR2 ist vorerst auch ungleich Epyc, weil es keinen neuen Epyc bis dato gibt, vllt nichtmal geben wird (7nm für die kommende Gen. erst wieder)

Aber egal wie man es dreht, die Anbindung bleibt wahrscheinlich ein Problem. Dem Cinebench und auch Blender ist das weitestgehend wurst egal - können sich die Fans dann ja wieder um die Ohren schmeißen.
In Games dürfte das hingegen ne ziemlich starke Bremse werden sofern Windows der Meinung ist die Threads auf den falschen DIEs zu halten oder das Teil sogar nen UMA Mode beherrscht (was Epyc ja nicht kann - abwarten wie es bei TR2 aussieht)
Andere Cache/Latenzabhängige Software ohne NUMA awareness (und das gibts wie Sand am Meer, selbst im Serverumfeld) sieht das aber gar nicht so gern. Ich denke so um die 15-20% Skalierungsabfall ist das im Worst Case durchaus... Vielleicht sogar noch mehr.
Die meisten Punkte dürfte hier aber AMDs IF-Verbesserung von Zen+ bringen, das wirkt klar gegen. Aus Mangel an aktuellen Praxisbenches aber sehr schwer abschätzbar...
 

reallife-runner

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
317
Ähm wenn man so was fettes zusammenbaut würde ich auch keinen relativ kleinen Kühler verbauen, der gerade so für die TDP ausgelegt ist.... Allein schon, dass du 16 Kerne mit 3,9GHz mit so einer Winz-Fläche kühlen kannst, ist beeindruckend. Stell dir das mal bei Intel vor :D.
Es ist eben unabdingbar bei den Gehäuselüftern für ordentlich Durchsatz zu sorgen. :D
Btt: die Angaben zum Basis- und Allcore-Turbotakt halte ich für sehr realistisch. Mehr wird wohl definitiv den Energiebedarf extrem in die Höhe schnellen lassen, bei doch sehr überschaubarem Mehrwert. Die Bezeichnung gefällt mir nicht so sehr, da ist kaum noch Platz nach oben. :D
 

Hejo

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.579
Ich denke auch die TR4-Plattform sollte man nicht als Gamingplattform sehen. In Zeiten wo Crossfire und SLI nicht wirklich mehr unterstützt wird macht es keinen Sinn. Ich sehe die Plattform eher als Workstation die auch Gaming kann. Für das reine Gaming ist man doch mit einem hochtaktenden 6-8 Core und einer Enthusiasten-Graka am besten bedient.
 

Bully|Ossi

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.153
5000 Punkte schafft der 7980XE nicht mal bei 5 GHz, keine Ahnung wie du auf den Wert kommst, CB hatte mit 4,6 GHz grade mal 4245 Punkte: CB 7980XE 4,6 GHz OC
Das sind durchaus reale Werte. Mit passenden RAM kommt man auf 5000 Punkte bei Taktraten von 4.8GHz und mehr. Krautmaster hat es ja mit seinen 4700 bestätigt. Mit etwas Finetuning sind sicher noch 100-150 Punkte mehr drin. Bei dem CB Test ist auch kein 4000MHz RAM im Einsatz usw. Wer 2000€ für den 7980XE, der hat auch die 600€ für den passenden RAM.
 

.dbs.n

Ensign
Dabei seit
März 2011
Beiträge
138
Es besteht immer noch die Möglichkeit, dass AMD das auf dem Träger macht...
Ja, ich gebe zu dass der Vergleich ein bisschen durcheinandergeworfen war. Ein auf dem Träger "umgeroutetes" Layout wäre wirklich wünschenswert, allerdings scheint das (wenn man Presseartikel im Netz durchstöbert) bereits ausgeschlossen.

Selbst die 16-Kerner der aktuellen Generation sind für Spiele ja bereits überdimensioniert bis unnötig.... Andererseits passt die aktuelle Auswahl an Gaming/RGB/OC-Mainboards leider auch wieder so überhaupt nicht zum Einsatz als Workstation.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.816
@Bully|Ossi

also >100 Pkt für 100 Mhz hab ich bisher nicht gesehen und das ist auch kein realistisches OC mehr, nicht in meinen Augen. (Ram OC hat kaum Einfluss auf meinen CB Score)

Zudem spielt es auch iwi keine Rolle da der 32C TR sicher immer die schnellere Wahl zb zum Rendern sein wird.

Weit relevanter finde ich das
https://www.computerbase.de/forum/t...arks-nicht-ohne-zweifel.1807698/post-21424277

denn auch ein TR bei 32x4 Ghz wird gut saufen. Da braucht er bei 3,5 Ghz schnell nur den halben Saft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top