Neues Tool für AMD Ryzen Threadripper 2990WX & 2970WX soll Performance erhöhen

dMopp

Banned
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.688
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Zitat des unmittelbar vorangestellten Beitrags entfernt)

dMopp

Banned
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.688
Ich werfe MS gerne Dinge vor und Optimierungen wird es geben, aber DAS ist wohl eher keine Absicht. (Damit würde MS sich ja ins MSSQL Knie schießen im Serverbereich)
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
40.051
MS braucht einfach immer nur ne gewisse Zeit um Optimierungen für neue CPUs einzubauen... bei Intel hat sich in den letzten Jahren nicht wirklich was geändert, von daher greifen die vorhandenen Optimierungen immer noch, aber bei AMD ist Ryzen ein größerer Schritt der entsprechend angepackt werden muss. War ja beim FX mit seinem Modulkonzept nicht anders (fürs Hyper Threading von Intel damals musste MS auch erst noch nachbessern, betrifft also nicht nur AMD)
 

chithanh

Captain
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
3.249
Das liest sich fast so, als ob Microsoft Windows 10 explizit auf Intel CPUs Optimiert hätte.
Das ist falsch, bei Intel stoßen Workstation-Anwender mit vielen CPU-Kernen auch auf Skalierungsprobleme verschiedenster Art unter Windows.

Hier eine Auswahl von Problemen, die Chromium-Entwickler mit ihren 24-Kern-Xeon-Workstations erlebt haben: https://randomascii.wordpress.com/category/investigative-reporting/
 

MK one

Banned
Dabei seit
März 2017
Beiträge
4.889
Nach den Linux Benchmarks war es gleich zu Anfang an klar das es ein Windows Kernel / Scheduler Problem war und kein " Bandbreitenproblem " wegen der nur 4 DDR4 Channel .
Bei MS ist es oft so das sie erst etwas anpassen wenn es auffällt und das dauert dann locker bis zu 6 Monate bis zu einem Jahr bis sie es beheben , es sei denn es ist ein gravierender Bug dann geht es schneller , da die Verbreitung des TR 2990WX vergleichsweise niedrig ist kommt es auf die " to do " Liste ohne Priorität
 

Flare

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.213
https://bitsum.com/portfolio/coreprio/


Coreprio was initially Bitsum’s custom implementation of AMD’s Dynamic Local Mode; more configurable and robust than AMD’s implementation, allowing the user to set the prioritized affinity, thread count and refresh rate. Dynamic Local Mode applies to the Threadripper 2990wx and 2970wx CPUs, addressing their asymmetric die performance.

Recent versions of Coreprio also offer an experimental function labelled ‘NUMA Dissociater’. This feature applies to EPYC and TR systems with 4 NUMA nodes.
 

Baal Netbeck

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.942
Das der Scheduler auf AMD Systemen viel Mist macht ist ja nicht neu....das scheint auch kein Problem zu sein, das man mit NUMA lösen könnte.

Es scheint so, als würde bei den vielen Threads die hälfte der Zeit nur die Arbeit von A nach B geschoben zu werden....so läuft die CPU auf 100%, kommt aber gar nicht zum rechnen.


Für mich wäre das schon ein schwerwiegender Bug, den man beheben sollte, aber da Ryzen/Threadripper/Epyc schon seit ner Weile raus ist und nichts passiert ist, glaube ich nicht, dass sich je etwas ändern wird.
 
M

Matthew Sobol

Gast
"Es scheint so, als würde bei den vielen Threads die hälfte der Zeit nur die Arbeit von A nach B geschoben zu werden....so läuft die CPU auf 100%, kommt aber gar nicht zum rechnen."

es scheint so, als hättest du den link des TE nicht gelesen.
 

DaLexy

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.567

dMopp

Banned
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.688
Darum ging es mir auch garnicht. Nur darum das MS beim bescheissen sich nicht absichtlich ins Knie schießt.
 
Top