Truecrypt partitionieren im nachhinein?

s0ulwinter

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
20
Hallo,

Kann man wenn man das komplette System mit Truecrypt verschlüsselt hat, im nachhinein problemlos die Partitionen aufteilen und formatieren ohne die Verschlüsselung zu verlieren?

MfG
 

alex_k

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.139
Ich habs noch nie probiert. - Würde es aber nicht riskieren, da Truecrypt bei einer Partitions-verschlüsselung ALLE Daten neu schreibt, also auch die "leeren" Blöcke überschreibt.....
 

s0ulwinter

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
20
Hab mal in der FAQ geguckt und folgendes gefunden:

Is it possible to change the file system of an encrypted volume?

Yes, when mounted, TrueCrypt volumes can be formatted as FAT12, FAT16, FAT32, NTFS, or any other file system. TrueCrypt volumes behave as standard disk devices so you can right-click the device icon (for example in the 'Computer' or 'My Computer' list) and select 'Format'. The actual volume contents will be lost. However, the whole volume will remain encrypted. If you format a TrueCrypt-encrypted partition when the TrueCrypt volume that the partition hosts is not mounted, then the volume will be destroyed, and the partition will not be encrypted anymore (it will be empty).



Was bedeutet das jetzt in meinem Fall wenn ich das ganze System verschlüsselt habe, jedoch Partition C verkleinert habe und Partition D erweitert und formatiert habe???
 

Ernst@at

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.918
Freie Übersetzung:
Wenn die Partition truecrypt-mäßig gemounted ist, kannst Du darin anstellen, was Du willst, beim Lesen wird decrypted und beim Schreiben encrypted. Da ist es egal, ob Du ein Bild der Jettitante abspeicherst oder Formatierst.
Wenn die Partition nicht im Truecrypt gemounted wurde, und du formatierst drüber, wird das, was auf die Platte geschrieben wird, nicht encrypted, und somit ist der Inhalt nach dem Mounten sinnloser decrypted Quatsch.
 
Zuletzt bearbeitet:

s0ulwinter

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
20
Was also quasi bedeutet, das wenn ich beim booten mein passwort eingebe und windows startet, ich mit den partitionen anstellen kann was ich möchte, so auch resize und formatieren. Wenn ich aber soetwas mit gparted z.b. vor der eigentlichen pw eingabe mache, dann sind die daten und die encryption futsch?
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.674
Grundsätzlich verändert man sowieso nicht die Größe einer Partition ohne ein vollständiges Backup - der Vorgang kann immer fehlschlagen und ist es in der Vergangenheit auch bereits häufig genug. Von daher kannst du es ja mal wagen - eine Garantie dass es funktioniert übernehme ich garantiert nicht.
 

Ernst@at

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.918
Wenn ich aber soetwas mit gparted z.b. vor der eigentlichen pw eingabe mache, dann sind die daten und die encryption futsch?
Ganz genau.
Solange Du nicht die ganze Platte in Truecrypt eingebunden hast, sondern nur eine Partition, ist ein resize ohnehin Quatsch. Da empfiehlt sich vorher die Partition(s) zu decrypten und dann die Größenänderungen vorzunehmen.
 
Top