Ubiquiti UniFi Dream Machine Pro hinter Fritzbox- oder Vodafone-Modem?

BartS

Commodore
Registriert
Apr. 2008
Beiträge
4.952
Hallo zusammen,
ein Umzug steht an, und an der neuen Adresse gibt es ausschließlich Internet über den Kabelanschluss von Vodafone. Dabei möchte ich aber gerne die Dream Machine Pro von Ubiquiti mitsamt dem Access Point WiFi 6 Lite nutzen - schon vorhanden.

Aktuell verwende ich das Modem von Vodafone (CableMax?) wo der BridgeMode freigeschalten wurde, dahinter verrichtet eine Fritzbox die ganze Arbeit. Die Kombination funktioniert meistens zufriedenstellend, doch ab und an hängt sich das Modem von Vodafone auf, und dass war es dann erstmal mit der Internetverbindung.
Gut, neue Wohnung neues Glück. Als Angebot bekommt man ab und an eine Fritzbox mit Kabelanschluss kostenfrei zu dem Vertrag (aktuell Hier), wo ich mir die Frage gestellt habe ob es sich lohnen würde darauf zu setzen, und hinter der Kabel-Fritzbox den UniFi Router zu verwenden. Dabei sollte der UniFi Router die grüßte Arbeit übernehmen und die Fritzbox die Modem Arbeit (weiß leider nicht wie ich dass anders beschreiben soll). Das Problem scheint wohl, dass die private Kabel-Fritzbox keinen Bridge-Mode hat - zumindest nach den Angaben im Netz - und mein Vorhaben nicht ohne weiteres umsetzbar scheint.

Daher hoffe ich Ihr könnt mir dahingehend weiterhelfen.
  • Lohnt es sich die Kabel-Fritzbox zu verwenden, wenn man dahinter die Dream Machine Pro betreiben möchte?
  • Wenn es sich lohnt, wie sollte man das ganze aufbauen?
  • Gibt es noch eine andere (bessere) Möglichkeit die Dream Machine Pro im Kabelnetz zu betreiben, welche stabiler läuft als das Standard Vodafone Modem?

Vielen Dank vorab :)
 
Ich würde nach Möglichkeit wieder die VF-Station verwenden im Bridge-Modus und dahinter dann die Dream Machine.
Ich nutze eine VF-Station im Bridge-Modus und habe eine Fritzbox 7530 AX dahinter. Probleme hatte ich in den knapp 2 Monaten keine mit dem Modem der VF-Station oder so.

Wenn dir das Zuviel Aufwand ist (Wechsel von Fritzbox zu VF-Station), dann deaktiviere alle Sachen in der Fritzbox (DHCP, WLAN, MediaServer, etc.) und lass den Ubiquiti alles regeln/managen.
 
Zuviel Aufwand macht mir das nicht - Ich hatte mir bisher immer gedacht irgendwelche Vorteile zu haben wenn die Fritzbox direkt am Anschluss hängt, und die VF-Station (stimmt, so hieß die) nicht dazwischen hängt, gerade im Bezug auf die Stabilität und Geschwindigkeit. Ich weiß ja nicht was sich AVM mit dem fehlenden Bridge Mode bei den privaten Kabel-Fritzboxen gedacht hat, so vermasselt es das ein bisschen die Planung :/.

So muss ich wohl wieder warten bis der Bridge Mode nach einer Woche freigeschalten ist ...
 
BartS schrieb:
Gibt es noch eine andere (bessere) Möglichkeit die Dream Machine Pro im Kabelnetz zu betreiben, welche stabiler läuft als das Standard Vodafone Modem?
Ein eigenes TC4400 Modem. Nachteil am TC4400: bei Störungen ist natürlich immer erst mal dein Modem an allem schuld.

Bridge Mode mit der VF Station geht nur außerhalb von BW, NRW, Hessen, was bei dir wohl zutrifft.
 
Zuletzt bearbeitet:
h00bi schrieb:
bei Störungen ist natürlich immer erst mal dein Modem an allem schuld
Sowas habe ich leider schon des Öfteren mit dem Kundensupport durchgekaut, bis sich nach ein paar Tagen rausstellt es ist/ war doch ein Problem seitens Vodafone. Gut, ich möchte diese Kiste liebe nicht weiter öffnen ...

Dann wird es wohl die Vodafone Station bleiben und die Dream Machine Pro dahinter bis es die ultimative Lösung gibt (oder eben Glasfaser im Haus).

Danke euch :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Samo-12
Magst du berichten wie sieht es aus jetzt nach zwei Jahren?
Ich habe die gleiche Situation jetzt. Bin aber in eine Wohnung wo Glasfaser gibt, und hier funktioniert alles prima. Umzug ist aber geplant zu einem Haus in BW. Wo keine Glasfaser gibt und nur Kabel Internet 🤦‍♂️. Das ist für mich ein Dealbreaker (da ich im HO arbeite).
Wollte daher wissen ob Unifi Dream Maschine Pro überhaupt mit Kabel Internet funktioniert? Wie siehst dein Setup aus und wie ist das Internet Zuverlässigkeit? Danke dir im Voraus!
 
Mit Vodafone Station und UDM Pro? Brauchst keine extra Geräten? Mit oder ohne DualStack?
 
Samo-12 schrieb:
Magst du berichten wie sieht es aus jetzt nach zwei Jahren?
Meine UDM Pro hängt hinter dem Telekom DSL Router "Speedport Smart 4", alle Geräte werden über die UDM verwaltet. Allgemein funktioniert alles was die UDM kann ganz gut, keine Probleme mit der Verbindung über den Speedport. Zudem nutze ich die Unifi Kamera-Produkte, wodurch die Festplatte auch ihren Sinn hat. Via App kann man sich auch aus einem entfernten Netz einwählen und beispielsweise auf die Kameras zugreifen.

Samo-12 schrieb:
Wollte daher wissen ob Unifi Dream Maschine Pro überhaupt mit Kabel Internet funktioniert?
Wie schon geschrieben wurde sollte das kein Problem sein. Bei der Verwandtschaft ist eine Fritzbox hinter dem Kabelmodem (Bridgemode), demnach sollte es auch mit der UDM Pro funktionieren.

Für die Zukunft werde ich wohl wieder zu einer Fritzbox wechseln, da ab und an "Grundfunktionen" einfach nicht mitgedacht wurden und auch nicht mehr eingearbeitet werden.
  • Wake On Lan → geht nur wenn man das Linux OS umprogrammiert
  • LAN / WLAN pro Gerät in der Geschwindigkeit limitieren → Fehlanzeige, nur wenn man zb. den LAN Port auf 100 Mbps stellt
  • Updates mit neuen sinnvollen Funktionen → Kauf doch die neue "Special Edition"
  • Login über UI . com funktionierte irgendwann nicht mehr (Ladeschleife)
  • Login über lokale Adresse funktioniert nur via MFA (könnte man ausstellen, dann aber für das komplette Konto)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Samo-12
Danke dir für die ausführliche Antwort. Wenn es hinter einem DSL oder Glasfaser ist, habe ich mir gar keine Sorge gemacht. Es ist schon bei mir seit knapp zwei Jahren und funktioniert alles Prima. Aber mit Vodafone Internet Kabel weiß ich nicht. Zum ersten gibt es kein große Auswahl an Kabel Internet Modem (manche habe berichten dass bei VF station in BW kein Bridge Mode gibt und bei Fritzbox nach einem Update auch gibt den Bridge Mode nicht mehr). Zweitens Vodafone schaltet DualStack nicht gerne ein. Was auch zu Problemen führt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke dir für die Info. Wie soll ich Dual Stack haben, wenn Vodafone das nur an Business kunde anbietet?
 
Zurück
Oben