News Über 4 Minuten Gameplay aus RAGE

Konti

Banned
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
6.421
pc spiele wären ohne id software heute nicht dort, wo sie sind. john carmack hat die gesamte industrie vorangetrieben. er ist einer der gründe, warum du eine 3d beschleunigerkarte in deinem pc hast.
Das war nicht meine Frage.
Daß Carmack technisch einiges drauf und die Entwicklung voran getrieben hat, ist mir klar. Aber was hat id mit guten Spielen zu tun?

Nicht mit guter Technik sondern mit guten Spielen!
 

Torr Samaho

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
673
Naja, die Grafik ist ja nicht schlächt. Aber muss es echt sein, dass Blut so spritzen muss? Man kann es auch echt übertreibe...... Gameplay ist mir irgentwie zu langsam, oder kommt mir das nur so vor? Das mit dem Zerfetzen kann man echt draußen lasse. Sowas ist total sinnlos und sieht noch verdammt sch*** aus.

buhuhu, diese bösen killerspiele :evillol:

die grafik ist mir relativ egal, ich spiele immer noch gerne die klassiker von id, wenn auch mit modernisierten engines. bei der steuerung aber erwarte ich etwas aussagekräftigeres als dieses gamepadgehampel, gerade weil id-spiele immer eine präzise steuerung hatten.
 
A

ACMELtd

Gast
hmm doom3 ?? warn gutes game, aber nicht mehr. das was id zu dem gemacht hat was es jetzt ist (das game das den ruf von id am meisten gehoben hat) was quake 3 arena. q3a war nen meisterwerk und das non plus ultra damals ! (und heute noch wäre da die grafik nicht). eine einzigartigkeit die nich nochmal wiederholt werden konnte bis heute.. und nie mehr wird da der markt zu kaputt gegangen ist als das son über progame wie q3a heute noch chance hätte (daher ja quake live als f2p)

nen wahren echten nachvollger zu q3a würd ich aber sofort kaufen ohne eine sekunde zu zögern. vorrausgesetzt es wäre wirklich in jeder hinsicht so gut wie q3a.. also technisch ne meisterleistung (und rage ist das definitiv nicht mMn.. da muss schon bissl was beeindruckendes kommen und nich übermatsch texturen für unsere süßen dreckskonsolen -.-) und spielerisch ebenfalls.. und so schnell wie möglich :p damals hab ich q3a den ganzen tag gezockt über ne lange zeit hinweg :D
 

Zornbringer

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.583
du hast gefragt, warum id so einen guten ruf hat...

also, abgesehen von dem technischen aspekt, welcher für mich persönlich ne sehr große rolle einnimt, waren die spiele einfach revolutionär.

wolf 3d hat das genre erfunden. es gab damals schlicht nichts anderes. ebenso bei doom und doom 2. es gab damals nichts anderes. diese spiele haben ne ganze generation geprägt. nicht nur spieler, sondern auch entwickler.

mit quake 1 hat id das fortgesetzt. wieder haben sie einen technischen meilenstein gesetzt. zeitgleich kam duke nukem 3d raus. quake 1 war eins der ersten spiel, was man übers internet spielen konnte. ein weiterer meileinstein. mit quake wurde auch die heute noch bekannte "machinima" szene etabliert.

quake 2 war im gegensatz zu quake 1 technisch nicht so weit entwickelt. auch spielerisch gab es eigentlich keine änderung. trotzdem hat quake 2 einfach einen riesen spaß gemacht. online spiel wurde weiter vorangetrieben und eine wettbewerb szene hat sich weiter etabliert.

irgendwann kam dann half-life 1 raus, was ebenfalls auf quake technologie basiert. ein weiterer meileinstein, auch wenn das wieder ein technischer aspekt ist...

quake 3 arena war spielerisch so poliert wie kein anderer shooter. gameplay mechanismen wie strafe- und circle jumps sind von pro's perfektioniert wurde. was die mit den spielmechaniken anstellen können, ist schlicht atemberaubend. quake 3 war außerdem der wohl bekannteste esport titel von id, der in der szene extrem populär war. (heute noch ist teilweise mit quakelive)

tja und abschließend dann doom3, was wohl beinahe ein kleiner rückschritt für id software war. technisch zwar wieder revolutionär, spielerisch aber oft wegen des langsamen gameplays kritisiert. auch im 4 spieler multiplayer ging nicht so viel. doom3 war auf jeden fall das spiel, was id am wenigsten vorangebracht hat.

also, nochmal zusammenfassend. id hat so einen guten ruf, weil sie die industrie durch technik vorangetrieben haben, ihre spiele unglaublich poliert waren (sind) und einfach ein perfektes gameplay haben und weil sie die talentiertesten künstler der industrie angestellt haben. denn, die beste engine ist ohne künstler, die sie mit leben füllt, nichts.
 

Topag

Ensign
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
253
naja, sieht in Bewegung doch ein wenig besser aus als zuvor erwartet. Ich mag diese Endzeitscenarios auch sehr gerne. Da schieße ich mich lieber durch als durch irgendwelche Hochhausschluchten ala Crysis...
 

damn@x

Banned
Dabei seit
März 2008
Beiträge
903
Ich finde dass die Grafik nicht viel schlechter als bei dem neuen Metro ist.
Im Gegensatz dazu hat man auch offensichtlich viel mehr Bewegungsfreiheit und die Umgebung ist viel abwechslungsreicher.
Außerdem gibt es kaum Sandbox-Spiele die besser aussehen.
Ich freue mich auf das Spiel.
Für mich passt da fast alles.
Geschmäcker sind halt verschieden.
In spielerischer Hinsicht finde ich zum Beispiel Counterstrike müll, scheint aber dennoch sehr beliebt zu sein.
 

DJMadMax

Commodore
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
4.195
Uuuuuh, also wenn ich mir so die Umgebungsgrafik und die "Details" anschaue, dann kommt mir echt eiskaltes Schaudern über den Rücken.

Die beiden Automodelle bei ca. 1:30 z.B. sehen ja sowas von KONSOLIG aus, das geht ja garnicht,

Schade, da bringt id Software auf keinen Fall "den" erwarteten Grafikkracher des Jahres heraus.
Aber auch so nimmt mich das Video nicht richtig mit, da haben mir die Teaser und Trailer von vorher deutlich besser gefallen.

Aber das hier gezeigte muss sowieso ne Konsolenversion sein.
a) verrät das die Steuerung (wer würde am PC solch ein Spiel mit nem Gamepad spielen) und b) ist's grafisch einfach unterirdisch.

Wenn ich schon sowas sage, dem Grafik eigentlich total egal ist und der gestern erst auf der DOSBox noch stundenlang alten Mist gespielt hat, will das schon was heissen.

Cya, Mäxl (wohl einer der größten id Software/John Carmack-Fans alive)
 

hostile

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
579
Ich bin der Meinung, dass das alles sehr 0815 aussieht. Auch das Gameplay. Da wird "stundenlang" auf so eine Mensch-Maschine geschossen, massig Blut spritzt, aber der letzte Schuss läßt den Gegner nur umkippen und es ist kein Blut zu sehen? Böses Foul.
Einige Animationen sehen zwar lustig aus (zum Schluß der Kerl mit dem Flammenwerfer), aber sonst seh ich nicht viel Liebe zu Detail (z.B. wenn die Tür zu Anfang geöffnet wird, dass zumindest ein Arm mit Hand zu sehen ist, die den Türgriff anfasst!!).

Echt schade ID Software!

gruß
hostile
 

Yibby

Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
2.759
Hat Carmack nicht auf der Quakecon gesagt es wird ein Texturpack für den PC geben ? Aber die 4gb habe man nicht dazu gepackt ?
Vielleicht hat er das irgendwann in seinem 90min Vortrag gesagt gehabt.
 
A

ACMELtd

Gast
weis ich net Yibby. wäre cool, aber ich hab nichts dergleichen gelesen bis jetzt. dennoch wäre es wünschenswert und würde meine minung zumindest nen bissl ändern und mich das game vllt doch kaufen lassen.. so wies jetzt aussieht wird das nen game für 10€ oder weniger im steam deal
 

Aixem

Commander
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
2.260
Ich habe mir bereits das Game über Steam vorbestellt, und wird sicher viele Begeistern. Wurde nicht auch bereits ein High Resolution Pack von ID für den PC Angekündigt ? Hoffe mal das es auch viele Modifikationen gibt die das Spiel frisch halten :D
 

Yibby

Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
2.759
Hehe es müßte nur einer die 90min Rede nochmal anhören, gibts davon auch ne Abschrift ? Dann könnte man einfacher danach suchen.
 

FU_long

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
981
Aber was hat id mit guten Spielen zu tun?
Da muss ich meinen Senf auch noch dazugeben. :) Doom 1 und 2 waren nicht nur grafisch sondern auch spielerisch Meilensteine. Dann kam Quake und da ist für mich der erste Teil bis heute einer der besten Shooter. Die Atmosphäre ist der Hammer und der Soundtrack von Trent Reznor (NIN) ist Weltklasse. Das Leveldesign war auch sensationell, ebenso die Gegner (Shambler...). Bis zu diesem Spiel haben id Software nicht nur grafisch sondern auch spielerisch die Standards gesetzt. Also von Wolfenstein bis Quake. Leider ist dann der John Romero ausgestiegen und auch wenn es Zufall sein könnte... von da an war es nicht mehr so wie früher. Quake 2 hat mir zwar noch sehr gut gefallen, konnte mich aber nicht mehr so überzeugen wie Quake 1. Der letzte ganz große Hammer war dann Quake 3. WAS für ein Shooter! Da war halt im Multiplayer die Reaktionszeit noch wichtig, dass man das Level absolut auswendig konnte, das ZIELEN... man musste schnell sein. Keine Fahrzeuge, keine riesigen Level... aber wer ein Match gewann, wusste auch warum. Danach kam dann nicht mehr wirklich was... Doom 3 war enttäuschend und der PC verlor bei den Spielen seine Wichtigkeit. Ein Carmack kann halt heute auch nicht zaubern, wenn es darum geht, die maximale Leistung aus einer PS3 oder Xbox zu holen. Aber ignorieren kann er die Konsolen halt auch nicht. Ganz im Gegenteil, die verkaufen dort ja weit mehr, als am PC.

Half Life 1 hat auch viel geändert damals... man gab einen Wissenschaftler (Nerd) dazu, nahm den Heavy Metal raus und erfand damit eine völlig neue Art, Shooter zu spielen. :) War zwar auch lustig aber was sehne ich mich nach ein wenig guter Doom Action... ;)


Wer der englischen Sprache mächtig ist und etwas mehr über die Geschichte von id Software erfahren will, sollte folgendes Buch UNBEDINGT lesen:

http://www.amazon.de/Masters-Doom-Created-Transformed-Culture/dp/0812972155/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1314806000&sr=8-1

Dort wird unter anderem auch beschrieben, wie John Carmack und John Romero den Begriff "Deathmatch" erfanden, bzw. das erste Deathmatch spielten. :) Klasse Buch, sehr empfehlenswert!
 
Zuletzt bearbeitet:

Zornbringer

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.583
Leider ist dann der John Romero ausgestiegen und auch wenn es Zufall sein könnte...
das problem mit romero war, dass er schon damals das genre weiter pushen wollte. er wollte den shooter neu erfinden und war nicht komform damit, dass sich gameplaymäßig bei wolf 3d, doom und quake eigentlich nicht viel verändert hat.

er wollte aus quake auch eigentlich eine art mittelalter spiel mit nahkampfwaffen machen. am ende blieb aber nur die axt drin. ;)

letztendlich ist id aber den richtigen weg gegangen und hat das rad nicht neu erfunden. sie bringen schlichte shooter ohne viel schnickschnack. und das schätze ich eben so.

wohin romero sein drang zur innovation gebracht hat, sieht man bei daikatana. für mich hat das spiel keine linie. es vereint zu viel und explodiert dann geradezu. ist es futuristischer shooter, ist es mittelalterliches hacknslay? dazu noch die computergesteurten buddies. daikatana war kein erfolgt. es war vielleicht zu ambitioniert.

mittlerweile programmiert romero glaube spiele im mobile bereich, ka. er hatte glaube auch eine zeit lang probleme mit drogen soviel ich weiß...?

wäre er nicht so sehr auf innovation aus gewesen, hätten wir vielleicht noch viele weitere spiele sehen können, die von ihm mit geprägt worden wären.

andererseits, vielleicht wäre quake 3 mit romero niemals das geworden, was es ist...
 

FU_long

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
981
letztendlich ist id aber den richtigen weg gegangen und hat das rad nicht neu erfunden. sie bringen schlichte shooter ohne viel schnickschnack. und das schätze ich eben so.

wohin romero sein drang zur innovation gebracht hat, sieht man bei daikatana.

...

er hatte glaube auch eine zeit lang probleme mit drogen soviel ich weiß...?
Die Drogensache würd mich nicht wundern, immerhin ist er ein fuckin' Rockstar! :)

Zu den anderen Dingen: Grade das hat doch id ausgemacht. Schlichte Shooter, aber eben an den richtigen Stellen verbessert. Romero war damals für einen großen Teil des Leveldesigns zuständig bzw. gab den Spielen irgendwie die Seele. Klar, Daikatana war zu groß, wie alles bei Ion Storm, eigentlich war die ganze Firma zu groß... aber ich sage: Ohne Romero war id auf einmal viel zu bieder und herzlos und ohne id hatte Romero niemand, der ihn hin und wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholte.

Ich hatte mir immer gewünscht, dass Romero und Carmack irgendwann wieder zusammen Spiele machen würden. Leider ist es nie dazu gekommen und jetzt is es zu spät denn ich glaube, für eine Rückkehr Romeros war er einfach zu lange von der "großen" Spieleindustrie weg. Abgesehen davon... wer will denn sowas wirklich noch spielen? Is ja so wichtig, dass die Kugel einen Bogen macht und die Physik stimmt und was weiß ich noch alles... Ich mein, nicht dass das grundsätzlich schlecht wäre, aber ein klassisches id Spiel könnte heutzutage sicher keine so große Fanbasis aufbauen wie damals Doom oder Quake.
 
Top