Upgrade meines Systems

Piepsi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
437
Hiho CB`ler

da mein PC doch ein bisschen in die Jahre gekommen ist wollte ich mir mal was neues aussuchen und eure Meinung dazu erfragen. Mein jetziges System seht ihr in der Signatur. Aufrüsten würde ich gerne Mainboard, CPU, Ram und Grafikkarte. Naja zu den Gründen muss ich nicht viel sagen, meine Grafikkarte ist sehr alt und eigentlich schon lange fällig und bei CPU und Mainboard regt mich eigentlich nur auf das der I7 sich so schwer übertakten lässt weil er keinen offenen Multi hat und das ich kein USB 3.0 habe oder Sata 3 für meine SSD und die laut einem Freund nicht ihr volles Potenzial ausnutzen kann. Naja meine 6GB Ram sind auch immer ziemlich am Limit wenn ich dem TaskManager glaube. Ich würde gerne wieder ein bisschen mit OC rumspielen und mir ist der kleine Spaß die CPU zu übertakten auch den Aufpreis eines Z Chipsatzes Wert. Anforderungen von meinem PC sind WOW, BF3 und BF4 und halt neue Games wenn sie raus kommen wie z.B. GTA5 XD gespielt wird noch in 1680*1050 ändert sich aber bald, weil ein 24" Full HD in Planung ist.

Also als CPU hab ich mir entweder den I5 4690 oder den i7 4790 rausgesucht bei dem I7 würde ich in Verbindung mit dem von mir ausgesuchten Mainboard 45€ Cashback bekommen und die Differenz wäre nicht so groß.
Als Mainboard habe ich mir nach langem rum suchen das hier raus gesucht http://geizhals.de/msi-z97-gaming-7-7916-001r-a1109467.html sollte was dagegen sprechen bin ich für Änderungen oder Kritik offen. Grafikkarte wird eine http://geizhals.de/msi-gtx-970-gaming-4g-v316-001r-a1167950.html .
Beim RAM hab ich ehrlich gesagt keine Ahnung soll ich einfach 16Gb von dem aus der Empfohlenen Zusammenstellung nehmen oder gibt es da bessere. Kühler für die CPU wird ein HR-02 Macho PCGH Edition.(Vielleicht hat da jemand eine Empfehlung für gute Wärmeleitpaste).

Ich hoffe ich habe alles ausführlich beschrieben und ihr könnt mir ein paar Denkanstöße geben gerade auch zum Thema I7 vs I5 ich meine 50€ Aufpreis sind jetzt nicht so die Welt durch die Cashback Aktion. Und das Mainboard finde ich eigentlich schon recht cool.

Danke schon mal im voraus.

Lg Piepsi


P.S. Würde gerne mein Altes System also CPU,Mainboard,Ram und Grafikkarte komplett als Bundle verkaufen was meint Ihr ist das noch Wert oder was kann man verlangen?
 

Piepsi

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
437
Danke kenne den Thread nur zu gut leider ist ein Xeon für mich keine alternative,weil ich mir den Spaß am Oc`en nicht nehmen lassen will deswegen I5 K oder I7 K je nach eurer Einschätzung (Sry hab im ersten Post vergessen das ,,K,, hinter die Prozessor Variante zu setzen).
 

Killerphil51

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.561
Kommt deine CPU denn wirklich an ihr LeistungsLimit? Kann ich mir kaum vorstellen.
Und wozu 16GB RAM? 8GB Reichen für einen SpielePC vollkommen aus. Zudem ist der Unterschied bei einer SSD zwischen SATA 2 und SATA 3 nicht sonderlich groß, ein Kauf würde sich auf jeden Fall lohnen.

Abgesehen davon würde ich was die Leistung betrifft auf Win7 / 8 umsteigen, Vista ist absoluter Käse.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tuetensuppe

Commodore
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.521
Die CPU an sich ist noch vollkommen ausreichend, die ist so schnell wie ein AMD FX 8350 ;-)

Zudem ist der Unterschied bei einer SSD zwischen SATA 2 und SATA 3 nicht sonderlich groß, ein Kauf würde sich auf jeden Fall lohnen.
Mit SATA II dürfte die max. Datenübertragungsrate der SSD bei ca. 250-260 MB/s liegen und damit ca. 50% unter ihren Möglichkeiten ;-)

Kaufe dir einfach die GTX 970 ;-)

Aber das MSI Z7 ist schon eine nette Sache, das hat sich gerade meine Cousine zugelegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Piepsi

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
437
Hallo leider ist mir aufgefallen das meine Signatur doch ein bisschen veraltet war. Also Windows Vista nutze ich schon lange nicht mehr habe jetzt Windows 7 64 bit. SSD habe ich auch schon eine drin aber irgendwie kommt die mir so langsam vor was anscheinend an Sata 2 liegt. Meine CPU ist bestimmt noch nicht ganz an Ihrem Limit aber die jüngste ist es jetzt auch nicht mehr und wenn ich das Paket im gesamten verkaufe sollte doch eigentlich noch a bisschen was bei raus kommen was das neue System noch günstiger macht oder was meint ihr? Naja 16Gb Ram habe ich mir gedacht, weil ich letztens auf einer Spiele Rückseite ich glaube es war bei Watch Dogs gesehen habe das 8Gb schon empfohlen werden dann hätte ich noch ein bisschen Puffer und wenn man sich die Empfohlenen Systemanforderungen anschaut denke ich das mein PC da doch ein bisschen in die Jahre gekommen ist. Wäre cool wenn sich noch ein paar Meinungen finden würden.

Lg Piepsi
 

DaMoffi

Bisher: Nando
Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
14.606
Also gerade wenn du Titel wie WatchDogs ins Feld führst, würde ich schon den i7 nehmen ...

Hängt natürlich auch sehr vom Budget ab ... auch ein übertakteter i5 ist super zum Zocken ...

Beim Mainboard musst du wg. der Cashback-Aktion schauen ... im Allg. bietet das Gaming 7 Ausstattungen, die der normale Nutzer nicht braucht ... bzw. im Normalfall reicht ein Gaming 3 oder 5 aus.

Auch das Gigabyte GA-Z97X-UD3H-BK Black Edition mit den 5 Jahren Garantie wäre ein Blick wert.

Als RAM nimmst du einfach den G.Skill TridentX, wenn schon OC, dann richtig ... die roten Heatspreader kannst du bei Bedarf abschrauben. Ob nun gleich 16 oder erstmal 8 GB kann wieder dein Budget entscheiden ... richtig lohnen (für's Gaming) tut es sich nicht, schaden sicher auch nicht.

Wärmeleitpaste ist bei den Kühlern dabei. Der Unterschied zw. gut und billig sind 1-2°C, wobei die von Thermalright ja nicht mal zu den schlechten gehört ... da würde ich nichts für ausgeben.

Die PCGH-Edition ist übrigens für geringe Lautstärke ausgelegt und ist in der Kühlleistung deshalb sogar schlechter als die (günstigere) Normalversion des Macho.
Ob dieser überhaupt ausreicht, um einen i7-K an's Limit zu bringen, wage ich mal zu bezweifeln.

Ein Doppeltwin-Tower wäre evtl. schon angebracht ... evtl. auch der Prolimatech Genesis mit 2 be quiet! Silent Wings. Oder auch eine All-in-One-Wasserkühlung (wieder mit nachgerüsteten, leisen Lüftern).
 

Piepsi

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
437
Hallo wollte jetzt nochmal meine momentanen Überlegungen Posten.
Also Prozessor, Mainboard und Kühler werden:

1 x Intel Core i7-4790K, 4x 4.00GHz, boxed (BX80646I74790K)
1 x MSI Z97 Gaming 7 (7916-001R)
1 x Noctua NH-D15
Denke das der Noctuha das alles ein bisschen Kühler hält.

Beim RAM bin ich mir ein bisschen unsicher da der Kühler sehr groß ist den ich dann gerne mit 2 Lüfter betreiben möchte, vll hat da jemand Erfahrungen welcher passt. Sollten 16gb sein da ich 4gb für auslagerungsdateien und temporäre Dateien verwenden möchte.
Grafikkarte wird die Msi gtx 970.

Vielleicht hat jemand von euch auch eine Einschätzung was meine alten Komponenten noch wert sind die würde ich dann nämlich verkaufen wollen.

Danke schonmal für eure Hilfe das bringt mich aufjedenfall weiter in meinen Überlegungen.

Lg Piepsi
 

DaMoffi

Bisher: Nando
Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
14.606
Wegen der Kompabilität schau mal hier: http://www.noctua.at/main.php?show=compatibility_gen&products_id=68&lng=de

Der Kühler/Lüfter hängt im Normalfall über allen RAM-Bänken und du bekommst RAM mit max. 32 mm Höhe darunter.

Wie dort steht, kann der Lüfter auch weiter oben montiert werden ... er kommt dann aber eben immer mehr über die 165 mm Gesamthöhe. Ohne Seitenlüfter dürfte das bei deinem Gehäuse aber kein Problem sein.

Das heißt im Umkehrschluss, dass normal-hoher 2400er RAM kein Problem sein sollte...z. B.: http://geizhals.de/?cmp=1159116&cmp=1159107&cmp=1033986&cmp=963412&cmp=1033993

Für Wertschätzungen alter Hardware gibt es einen Thread: [Sammelthread] Wertschätzungen für PC-Einzelteile und Peripheriegeräte
 
Top